16.08.10 10:35 Uhr
 2.755
 

Ab heute Widerspruch gegen Google Street View möglich

Googles stark umstrittener Service "Street View" soll im Herbst starten. Das Widerspruchsformular ist auf der Internetseite "http://www.google.de/..." ab sofort verfügbar. Das Formular ist nur vier Wochen bis zum 15. September online.

Nach Ablauf der vier Wochen können Widersprüche nur nachträglich eingereicht werden und sollen innerhalb von zwei Monaten berücksichtigt werden. Die beanstandeten Fotos sind dann allerdings solange im Internet zu sehen. Neben des Onlineformulars kann man auch per E-Mail einen Widerspruch einreichen.

Zumindest Autokennzeichen und Gesichter sollen standardmäßig unkenntlich gemacht werden. Laut Googles Datenschutzbeauftragten soll die Unkenntlichmachung in den meisten Fällen funktionieren, jedoch wird von einer Fehlerquote im niedrigen Prozentbereich ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neumelder
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Street View, Google Street View, Widerspruch
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 10:52 Uhr von UlfBlutaxt
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Nun: Jeder kann sein Haus schwärzen lassen. Aber bei so einem großen Projekt gibt es Fehler.. Das ist immer ein Einschnitt in die Privatsphäre und es wird auch noch Klagen geben, weil ein untreuer Ehemann beim Besuch der Liebschaft abgelichtet wurde oder Ähnliches...

Letztendlich werden doch viele froh sein, denn praktisch ist der Service allemal..
Kommentar ansehen
16.08.2010 11:18 Uhr von br666
 
+17 | -17
 
ANZEIGEN
StreetView iss ne geile Sache. Meine Frau ist Britin und hat mir letztens gezeigt, wo sie als Kind aufgewachsen ist in England. Wir sind die Strasse langgelaufen und haben uns alles angesehen...
Unser F##ing Politiker sollen sich doch einmotten lassen. Diese **##-+* braucht kein Mensch.
Ich schäm mich mittlerweile echt, Deutscher zu sein. Wie kann man sich nur so dämlich anstellen. Dieses ganze elende Spiessbürgergesindel.
Sorry, aber mich ko##t das alles an...
Kommentar ansehen
16.08.2010 11:46 Uhr von QuinzZy
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Wird Zeit: das es endlich Online geht. Will mich endlich im Internet sehn ;)

[ nachträglich editiert von QuinzZy ]
Kommentar ansehen
16.08.2010 12:17 Uhr von tomtomtron
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
http://maps.google.de/...

schicker image Film. Nur blöd das da keine Menschen vorkommen :)
Kommentar ansehen
16.08.2010 12:19 Uhr von OnkelSid
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
LOGIK? Versteh bis heute die Aufregung bei StreetView nicht, wenn ich mit meinem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß durch die Straßen geh und dabei mit meinem Handy das vllt sogar ne ralativ gute Kamera hat Fotos und Videos mache hab ich doch auch alles gesehn sogar MIT Gesichtern UND Kennzeichen der Autos, also WO ist das Problem, zumal die Bilder von der Aufnahme bis zur Veröffentlichung (zumindest bei uns) ca. 2 Jahre alt sein werden!
Kommentar ansehen
16.08.2010 13:49 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es in meiner Stadt schwarze flecken, dann mach ich mich persönlich auf sie zu füllen.
Kommentar ansehen
16.08.2010 13:59 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ganz einfach: Ihr findet Musterschreiben zum Einspruch wie Sand am Meer. Fragt mal Herrn G aus gleichem Hause wie StreetView.
Das Musterschreiben mit Hausbeschreibung schickt man an: [email protected] und bekommt dann kurze Zeit später eine schriftliche Bestätigung mit Bearbeitungsnummer.

So geschehen bei 2 Wohnhäusern von mir. Grund ist, dass alles Mietshäuser sind und die Mieter das nicht wqollen, aber sich quasi nicht trauen für deren Mietwohnung an Google zu schreiben. Daher hab ich das für meine Mieter erledigt.
Obs dann durchgeführt wurde, wird man dann ja sehen. Wenn nicht, gibts ja den "Einspruchbutton".
Kommentar ansehen
16.08.2010 14:36 Uhr von Stadtaffe_84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist die wohl schlechteste News die Ich hier gelesen habe, denn Sie ist einfach nicht wahr!

Selbst in der Quelle steht das das Formular nur für Heute angekündigt ist, aber noch nicht online.

In der News ist es dann angeblich schon Verfügbar, wenn man schon eine News verfasst, dann bitte richtig!
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:29 Uhr von Thingol
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich auf Google StreetView: Ich nutze es schon fürs Ausland und hoffe, dass nicht irgendwelche dumme Nachbarn unser (Mehrfamilien)Haus verpixeln lassen.
Kommentar ansehen
16.08.2010 17:45 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Thingol: Nach draußen gehen und Fotografieren und ins Netz stellen. Ist legal ;)
Kommentar ansehen
17.08.2010 08:37 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Who needs Google?! Es wird wirklich Zeit, daß die Datenkrake Google mal einen Dämpfer bekommt und in die Schranken gewiesen wird. Die schnüffeln schon genug.

Es ist immerhin auch noch ein gewaltiger Unterschied ob private Wohnhäuser/Fahrzeuge/Personen aufgenommen werden oder Touristen-Attraktionen bzw. Gaststätten und Hotels, etc.!

Hier können die Widerspruchs-Vorlagen heruntergeladen werden.

http://www.bmelv.de/...
Kommentar ansehen
19.08.2010 20:24 Uhr von sodaspace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 wochen blödsinn: ich kann jederzeit einspruch erheben auch nach monaten

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?