16.08.10 09:27 Uhr
 6.451
 

Aus Stroh wird Öl: Bald billiges Rohöl aus Abfallprodukten

Die Welt ist um eine neue Rohölproduktionstechnik und damit um ein billiges Produktionsverfahren für Rohöl reicher. Es wird versichert, dass die Technik bereits serienreif sei.

Die Anlage, so bestätigt der frühere CDU-Bundesminister Günther Krause, sei bereits ausgereift und wurde daher in Deutschland bereits beim Patentamt angemeldet. Jetzt wird der weltweite Patentschutz angeregt.

Die Technologie wird es ermöglichen, dass aus Abfallprodukten wie Holz, Hausmüll oder sogar Stroh Rohöl entsteht. Geplant ist, dass die Produktionsanlagen in drei Jahren in Betrieb gehen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Öl, Verfahren, Rohstoff, Rohöl, Herstellung, Abfallprodukt
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2010 09:43 Uhr von vmaxxer
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Billig? Ich kann mir irgendwie noch nicht vorstellen das das produzierte Rohöl billig sein soll.
700 Tonnen Rohöl pro Jahr hört sich ebenfalls nicht wirklich berauschend an.

Aber wenn man dadurch Müll sinnvoll weiterverwerten kann...
Kommentar ansehen
16.08.2010 09:44 Uhr von radical_west
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
Und jetzt wissen auch endlich alle: wieso da Stroh rum liegt XD
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
16.08.2010 09:48 Uhr von GatherClaw
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Und die Technik wird in irgendeiner Schublade liegen und vergessen werden. Dafür gibts einfach zu viele Leute, mit Geld, die nicht wollen das Öl billiger wird...
Kommentar ansehen
16.08.2010 10:16 Uhr von denny1252
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Satz: "Die Anlage, so bestätigt, der frühere CDU-Bundesminister Günther Krause, sei bereits ausgereift und wurde daher in Deutschland bereits beim Patentamt angemeldet."

Ist da nicht ein Komma, hinter "bestätigt", zu viel?? ;)
Kommentar ansehen
16.08.2010 10:42 Uhr von Shredhead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kommen: eigentlich diese verkackten Spambots her? Achtet da keiner drauf?
Kommentar ansehen
16.08.2010 10:53 Uhr von francodimo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist zuviel, dieses Komma. Aber darüber muss man mittlerweile hinwegsehen, sonst kommt man aus dem Korrigieren nicht mehr heraus ....
Kommentar ansehen
16.08.2010 10:59 Uhr von mr_shneeply
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
um Gottes Willen!!! Wenn, man, aus, Müll, Stroh, und, anderem, Material, plötzlich, Öl, machen, kann, werden, die, Müllpreise, in, die, Höhe, gehen.
Kommentar ansehen
16.08.2010 11:34 Uhr von PakToh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant Die Frage wie billig es ist und wie viel man damit Produzieren kann.

Wobei die Wirtschaftlichkeit sich bald einstellen könnte.
Ebenso wie die Ölgewinnung aus Kohle - noch viel zu teuer, sofern der Ölpreis aber entsprechend ansteigt und generell ist er ja nicht gerade riesig am fallen, wird eine solche Technik irgendwann wieder rentabel, spätestens wenn man kein natürliches Rohöl, wohl aber noch Kohle und/oder "Müll" hat welches man umwandeln kann.
Kommentar ansehen
16.08.2010 11:51 Uhr von west89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@radical_west: das ist doch besser http://www.youtube.com/...

PS: cooler acc name
Kommentar ansehen
16.08.2010 13:51 Uhr von the_real_dkay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Jedes Wort: in diesem Artikel ist zu viel. Die ÖL Multis werden schon wissen wie man Deutschland in die schranken weisst. Wir werden nicht mehr erleben das eine Deutsche Idee in der Welt anklang findet ohne das uns die Allierten Mächte nen Strich durch die Rechnung machen.

Ausserdem was bringt es wenn sie die Produktionsstätten wieder ins Ausland verschieben und die Einfuhr versteuert wird. Am Ende ist es teurer als normales ÖL.

[ nachträglich editiert von the_real_dkay ]
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:45 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach mist: grad, wenn ich meine Katzen für ne Tankfüllung geschlachtet hab.
http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
16.08.2010 17:15 Uhr von arne55
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Skeptisch: Ich bin sehr skeptisch, wenn irgendetwas vom ehemaligen Herrn Bundesminister Krause kommt. Es ist bekannt, daß er es mit der Wahrheit nicht immer so genau genommen hat ...
Kommentar ansehen
17.08.2010 05:39 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kohleverflüssigung: august 2006:
>> Keine neue Technik, aber erst ab einem Ölpreis von 35 Dollar je Fass rechnen sich diese Verfahren. Der Markt ist noch klein, doch das Potential gewaltig, so Batchelor.
Laut anderen Quellen rentiert sich die Kohleverflüssigung ab einem Ölpreis von etwa 40 USD pro Barrel. <<
http://www.emfis.de/...

genau aus dem grund bauen die amerigauner auch schon fleißig an diesen anlagen.

laut derzeitigem stand reichen alleine die steinkohlereserven der vsa für 200 jahre um den derzeitigen weltbedarf zu decken.

situation in deutschland:
>> Der Gesamtverband des deutschen Steinkohlebergbaus schrieb in einem Artikel zu Energierohstoffen: „Kaum jemand spricht heute hierzulande noch von der Kohleverflüssigung und Kohlevergasung“. Warum auch ? Die Programme wurden durch den Ölpreisverfall Mitte der 80iger Jahre durch die damalige Bundesregierung eingestampft. So ist die letzte Pilotanlage zur Kohleverflüssigung, die von der Deutschen Montan Technologie (DMT) seit den 70er Jahren im Technikumsmaßstab betrieben wurde (Produktionsleistung rund 200 kg/Tag), vor zwei Jahren, ähnlich wie die Kokerei Kaiserstuhl, hier abgebaut und nach China verkauft worden. Dort betreibt man bereits intensivste Forschungen und entwickelt immer neue Technologien zur Kohleverflüssigung. <<

wir sitzen mitunter auf den größten kohlereserven in europa, und würden auch das wissen darum haben uns vom erdöl für hunderte von jahren unabhängig machen zu können.

der grund warum wir in der hinsicht nicht aktiv sind liegt auf der hand.
die dollarhegemonie der vsa wäre dadurch nur noch reine makulatur, würde sich dieser weg international durchsetzen, angesichts des baldigen und unvermeidbaren peak-oil.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?