15.08.10 19:27 Uhr
 975
 

Allergiker aufgepasst: Ambrosia-Pollenflug hat Hochsaison

Die Ambrosia-Pflanze hat wie alle windbestäubten Pflanzen einen starken Pollenflug. Bereits eine Pflanze ist bis für bis zu einer Milliarde Blütenpollen verantwortlich. Bei allergischen Menschen reichen schon geringe Mengen der Pollen aus, um schwerwiegende gesundheitliche Probleme hervorzurufen.

Die Ambrosia wird oft mit dem ungefährlichen Gewürzkraut Beifuß verwechselt. Ihr Blatt ist auf der Unterseite aber nicht behaart. Da die Pflanze hochallergische Stoffe aussendet, kann sie sogar lebensgefährliche allergische Reaktionen auslösen.

75 Prozent der Pollenallergiker sind gegen Ambrosia-Pollen allergisch. Die beste Methode gegen die Pflanze vorzugehen, ist, sie einfach schnellstmöglich zu entsorgen. Doch nur wenige Bundesländer sehen die Ambrosia als Bedrohung an und gehen gezielt gegen die Pflanze vor.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Pollen, Allergiker, Hochsaison
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2010 19:51 Uhr von Spafi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
darum: bin ich für die totale Abholzung. Je weniger Grünzeug, desto weniger Allergien. Dem Beton gehört die Zukunft.
Kommentar ansehen
15.08.2010 22:40 Uhr von Sonric
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau: und den regenwald abholzen,dann gibts auch kein regen mehr.wird man ja e nur nass davon :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?