15.08.10 15:53 Uhr
 3.182
 

Antibiotika-resistentes Bakterium NDM-1 auch in Deutschland gefunden

Nachdem das Bakterium NDM-1 bereits in Südostasien, Großbritannien und den USA gefunden wurde, ist dieses erstmals auch in Deutschland festgestellt worden. So konnte das Robert Koch-Institut erste Nachweise für eine Bildung dieses Bakteriums finden.

Dazu kommt, dass ein belgischer Staatsbürger, der sich zuvor in seinem Heimatland Pakistan aufhielt und wieder zurück nach Brüssel reiste an diesem Bakterium gestorben ist und somit als erster Todespatient dieses Bakteriums in Europa gilt.

Das Schlimme an dem Bakterium ist, dass es selbst Antibiotika überwinden konnte, die als letzte Rettung gelten. Dabei wird Indien vorgeworfen mit an der Ausbreitung des Bakteriums schuld zu sein. Dieses wird vom indischen Gesundheitsministerium aber vehement bestritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Antibiotika, Bakterium, NDM-1
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2010 16:01 Uhr von Spafi
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Ich wette: das wird die neue Superkrankheit, der Nachfolger für BSE, Maul- und Klauenseuche, Vogel- und Schweinegrippe. Und wie immer werden wir am Ende alle sterben
Kommentar ansehen
15.08.2010 16:20 Uhr von 222k
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
NDM-1 ist kein Bakterium: Da hat ja der Newsschreiber mal wieder keine Ahnung bewiesen. NDM-1 ist ein Enzym das durch eine bestimme Genvariante von verschiedenen Bakterien gebildet wird. Dadurch wird es immun gegen bekannte Antibiotika. NDM-1 ist KEIN Bakterium. btw: Im Jahr 2005 starben in Europa 50.000 Menschen von 3 Mio., die mit Antibiotika-resitenten Bakterien infiziert waren.
Kommentar ansehen
15.08.2010 16:43 Uhr von Marius2007
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Bevor du den Mund aufmachst: Ich bin kein Biologe und zweitens kannst Du dann der Welt auch gleich deine Kritik zusenden , weil die nämlich auch von dem NDM-1 Bakterium berichten.

Und nicht von dem Enzym auch wenn es korrekt sein mag , wenn ich vorher noch eine Überprüfung im Labor durchführen müsste oder ein Biologie Studium ablegen muss dann kommt die News in 5 Jahren!
Kommentar ansehen
15.08.2010 16:56 Uhr von 222k
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
muss du nicht: man muss kein Bio-Studium abgeschlossen haben. Ich wusste auch nicht, was NDM-1 ist. Schaute ganz banal bei Wikipedia deshalb nach und las von dem Enzym. Ich habe den fehlerhaften Artikel auch bei Bild.de gesehen. Springer Verlag, wie die Welt auch. Bei beiden wird aber auch von dem Gen gesprochen und NDM-1 erklärt, dass es eine Lactamase ist. Daher wird dort auch von NDM-1 bildende Bakterien gesprochen.
Ohne viel Mühe könnte man "ein NDM-1 bildendes Bakterium" schreiben, oder "Bakterien mit der NDM-1 Genvariante". Es ist z.B. bekannt, dass einige E.coli dieses Gen tragen.


[ nachträglich editiert von 222k ]
Kommentar ansehen
15.08.2010 16:58 Uhr von Earaendil
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@222k: marius hat völlig recht....
die ganze welt spricht von nem bakterium...weniger klugscheissen wäre hier angebracht,da ja jeder ,der die news liesst weiss,was gemeint ist...
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:02 Uhr von 222k
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
was hat das mit Klugscheissen zu tun ? Wenn es sich nur um ein Bakterium handelt, wäre es sicher keine große News wert. Es ist ja ein weitaus größeres Problem, wenn eine Genvariante (wie NDM-1) durch horizontalen Gentransfer von einer Bakterien-Art auf eine andere übertragen werden. Damit können auch andere Bakterienarten diese Resitenz ausbilden.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:03 Uhr von CrazyT
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Geschickt ausgedacht Ich hätte auch eher auf ne neue Grippe getippt, aber das mit nem Bakterium ist natürlich eleganter.

Weis einer, ob Tamiflu(auch als Oseltamivir bekannt) als Antibiotika zählt?
(Ich hab da nämlich so einen Verdacht, wie die das restliche Zeug los werden)
Eventuell ist es aber irrelevant, da es sich um Bakterien handelt.
Vieleicht lieg ich dadurch auch völlig falsch, mein Wissen im Bereich Medizin ist leider sehr beschränkt.
Dachte nur jemand weis eventuell mehr darüber.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:07 Uhr von 222k
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tamiflu ist gegen Viren.
Antibiotika sind gegen Bakterien. Die Grippe wird vom Influenza-Virus ausgelöst, da kann man mit Antibiotika nichts ausrichten.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:13 Uhr von CrazyT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@222k: Danke, da hab ich ja wieder was dazu gelernt

Schätze ich hab durch zuviele solcher Nachrichten ne geiwsse Paranoia entwickelt ^^.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:17 Uhr von 222k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@CrazyT: das befürchte ist bei vielen. Die meisten hinterfragen nichts. Dabei würde es helfen wenn man nur kurz bei Wikipedia reinschaut. Da steht zwar hin und wieder auch Murks, aber kein großer.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:26 Uhr von CrazyT
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@222k: Ja, bei Wikipedia steht schon was.
Nämlich dass Tamiflu auch als "Neuraminidase-Hemmer" gilt.
Als ich dort wiederum nachgeschaut habe stand da:
"Neuraminidase-Hemmer bzw. Hemmstoffe der Neuraminidase sind virustatisch wirkende Medikamente, die jenes Oberflächenprotein hemmen, das die Antigenität verschiedener Bakterien und Viren mitbestimmt."

Also dachte ich, dass mans auch gegen Bakterien einsetzen kann.
Allerdings war ich verunsichert, da Biologie nicht zu meinen Stärken zählt.
Fragen kostet ja nix, von daher dacht ich ich frag einfach mal.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:36 Uhr von 222k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@CrazyT: Fragen und sich informieren ist deLuxe. Im Gegensatz zu mit Halbwissen Nachrichten zu verbreiten.
Kommentar ansehen
15.08.2010 18:11 Uhr von Witwenmacher
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
222k korrekt: auch wenn er als klugscheisser dargestellt wird, hat er doch recht. wenn jemand eine news einstellen möchte, dann sollte er doch vorab etwas recherche betreiben, was den inhalt seiner news angeht, statt immer nur copy and paste.
Kommentar ansehen
15.08.2010 18:21 Uhr von CrazyT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
222k: Mag sein, seine Aussagen kommen allerdings bei den meisten vermutlich arrogant rüber.
Seine Kritik ist daher etwas unpassend.
(Unter anderem weil er selbst noch keine News verfasst hat, um als Beispiel für gute Nachrichten herzuhalten)

Na gut, darüber lässt sich jetzt Streiten, aber sich an so nem banalen Fehler hochzuziehen ist jetzt meiner Meinung nicht die feine Art.
Kommentar ansehen
15.08.2010 18:51 Uhr von 222k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektheit: Ok, ich habe noch keine Nachrichten verfasst, da ich mich erst vor wenigen Stunden angemeldet habe. Solle zu einem Thema von dem ich Ahnung habe, eine verbreitenswerte Nachricht kommen, werde ich sicher was dazu schreiben.
Du hast sicher recht, dass es arrogant rüberkommen kann. Mein Ton und der von anderen kann verbessert werden.
Es handelt sich jedoch nicht um einen banalen Fehler. Enzyme und Bakterien sind völlig unterschiedliche Dinge.
Kommentar ansehen
15.08.2010 19:08 Uhr von MrEisbaer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht persönlich nehmen aber die News wurde mies verfasst, Grund:

-es fehlt der Grund wie der Mann infiziert wurde (einfach so hat er sich nämlich nicht infiziert wie es die News suggeriert)

-wie man sich mit dem NDM-1 Gen infiziert (das ist nämlich derzeit nur bei Operativen eingriffen, aus Medizinischem oder Kosmetischem Grund, möglich)

-es noch 2 Antibiotika gibt, die in der Regel wirksam sein können (nämlich Tigezyklin und Colistin) und nicht wie suggeriert wird, das es gegen alle Antibiotika resistent ist.
Kommentar ansehen
15.08.2010 19:18 Uhr von Leeson
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht aber um: korrekte Berichterstattung...
Wenn ganz Deutschland "dähmlich" mit "h" schreibt, machen alle mit oder wie?

Genau wie hier um bei wissenschaftlichen Sendungen die Spannung immer fließt, obwohl das nicht richtig ist...
Kommentar ansehen
15.08.2010 22:15 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Also ich schreibe dämlich immer mit h, Du nicht? Dann solltest Du noch mal zur Schule gehn ;)
Kommentar ansehen
16.08.2010 08:53 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zu unterschätzen: In den USA, England, Belgien und den Niederlanden gab es auch bereits einige Fälle, davon einige tödlich. Da reicht eine harmlose Verletzung, wenn es dann nicht rechtzeitig erkannt wird.

Das erste mal wurde es in Indien entdeckt.

Das NDM-1 Gen (Neu Delhi Metallo-beta-lactamase) sorgt bei Bakterien für die Bildung einer Carbapenemase einem Enzym, welches Carbapeneme (Antibiotika der ?-Lactam Gruppe) inaktiviert.

Dadurch werden die Bakterien gegen eine Vielzahl gängiger Antibiotika resistent und lassen den Ärzten nur noch wenig Therapiemöglichkeiten. Forscher warnen davor, dass momentan kein Antibiotikum in Entwicklung ist, welches gegen Bakterien mit NDM-1 Gen effektiv wäre.
Kommentar ansehen
16.08.2010 15:15 Uhr von Karma-Karma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Doofe News: Es hat nichts mit Klugscheißerei zu tun, wenn man Dinge richtig stellt. Nur weil die Springer-Medien falsche Tatsachen verbreiten, muss man sie nicht nachplappern. Es hätte gereicht ein paar andere Quellen zu lesen, dann wäre es deutlich geworden, dass NDM1 kein Bakterium ist und dass es durchaus noch zwei Antibiotika gibt, die wirken...
Kommentar ansehen
29.08.2010 07:26 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein. Noch mal lass ich mich nicht von der WHO, dem Robert Koch Institut und der Pharmaindustrie verarschen. Ok, das habe ich schon bei der Schweinegrippe nicht, weil ich in den alle paar Jahre auftretenden "schlimmen Erregern" und der damit zusammenhängenden Panikmache schon zu dieser Zeit ein Muster erkannt habe.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?