15.08.10 14:28 Uhr
 157
 

Graz: Künstlerin Susanne Baumhakel veranstaltet Schau über Klang im Stadtmuseum

Für die österreichische Universal-Künstlerin Susanne Baumhakel (39), die jetzt in der BRD arbeitet, war Klang schon längere Zeit ein Thema für ihr Kunstschaffen.

Zu dem Thema "Nachklang" stellte sie bereits 2002 im Stadtmuseum Graz aus. Die vielseitige Künstlerin Baumhakel zeigt jetzt Einwirkungen auf ihre Entwicklungen "Klangschrift" und "Schriftzeichen".

Durch Kohle- und Tuschezeichnungen oder auch Holzschnitten, macht die Künstlerin Musik und Klang teilweise erkennbar.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Ausstellung, Schau, Graz, Klang, Visualisierung
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2010 14:28 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Über die einschlägigen Suchmaschinen sind wenig konkrete Unikate zu finden. Wie ich bereits geschrieben habe, wird sie als vielseitige Künstlerin beschrieben. Sie fertigt sowohl kirchliche Gegenstände, ist bildhauerisch tätigt und erstellt Installationen. (Bildausschnitt zeigt Grafik von Susanne Baumhakel)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?