15.08.10 12:17 Uhr
 981
 

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt lehnt Anonymisierung von Bewerbungen ab

Die deutschen Arbeitgeber lehnen die Einführung von anonymen Bewerbungen ab. Wie Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt nun mitteilte, halte er von der Idee wenig.

Hintergrund der Idee war, Einwanderern, Minderheiten und älteren Mitbürgern im Bewerbungsverfahren einen Vorteil zu verschaffen, in dem man auf persönliche Daten wie Namen, Alter und Geburtsort verzichte und so ein vorzeitiges Aussortieren dieser Bewerber vermeiden wollte.

Den Ausschlag zur Ablehnung gab laut Hundt der unvertretbar größere Aufwand und die Bürokratie zur Stellenneubesetzung.


WebReporter: DerBelgarath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitgeber, Bewerbung, Minderheit, Dieter Hundt
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2010 12:39 Uhr von chosen_one
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Das ich binfür anonymisierte Bewerbungen, zumindest wenn die Arbeitgeber die Illusion aufrecht erhalten wollen dass die erste Entscheidungssstufe nur Qualifikation benötigt. So entscheiden sie nach Ausehen und Alter , "Herkunft" und Geschlecht, wenn ihnen die Daten vorliegen. Fair wäre es wenn die Vorauswahl nach Qualifkation durchgeführt wird. Ob der Bewrber passt, kann immernoch in der nächsten Runde ermittelt werden
Kommentar ansehen
15.08.2010 13:20 Uhr von chosen_one
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@chrissi: Es wird doch jetzt auch gesiebt, nur halt nicht nach Qualifikation, sondern nach den "nasenfaktor".

Allerdings sollte es naturlich den AG freistehen auch wieterhin die jungen blonden Vorzimmerleichen einzustellen, die zwar nicht mehr als 100 Zeichen tippen können aber sich ausserordentlich dekorativ machen am Empfang. Ist ja einfreies Land. Sollten sie dann aber auch in der Stellenanzeige schreiben (dürfen).
Kommentar ansehen
15.08.2010 13:29 Uhr von aknobelix
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
selbst wir urdeutsche wurden eh und je aussortiert-nur hat sich da kaum jemand gestört.

heute kommt aber alles mit der migrantenkeule und mittlerweile sind die namen das übel...natürlich nicht der nicht erreichte hauptschulabschluß usw....nee,wieso auch.

dieses linksgrüne gesabber geht einem so auf den sack.leider muss ich diesem hundt auch noch recht geben-ich mag ihn keinen millimeter.
Kommentar ansehen
15.08.2010 14:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hätte nicht geglaubt: dass ich mit dem mal einer meinung sein werde^^
Kommentar ansehen
15.08.2010 14:57 Uhr von RoOsT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
spätestens: wenn die firma den bewerber einladen will -per brief- bräuchten sie seinen namen - ups geht ja gar nicht ist ja annonym ^^
Kommentar ansehen
15.08.2010 21:21 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lehne Dieter Hundt ab!!!
Kommentar ansehen
15.08.2010 22:10 Uhr von PapaDerMandy
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Rooost: << wenn die firma den bewerber einladen will -per brief- bräuchten sie seinen namen - ups geht ja gar nicht ist ja annonym ^^ >>

Schonmal dran gedacht das diese Bewerbungen über das Arbeitsamt laufen könnten
Kommentar ansehen
16.08.2010 10:22 Uhr von Kingbee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Hund schreibt seinen Namen: ständig falsch.
Da ist doch eiundeutig ein "t" zuviel und den Vornamen "Dummer" lässt er auch geflissentlich gern weg.......
Kommentar ansehen
02.05.2011 00:21 Uhr von DtSchaeferhund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PappaDerMandy: Schonmal dran gedacht, dass niemand die Leute haben will, die das Arbeitsamt schickt? Die meisten Stelen werden ohne Arbeitsamt besetzt, weil vom Arbeitsamt nur Schrott kommt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?