15.08.10 12:11 Uhr
 378
 

Botox für die Gesundheit: Das Gift soll gegen Migräne helfen (Update)

Gegen schmerzhafte Migräneattacken gibt es immer noch wenig wirksame Medikamente, doch jetzt könnte das in der Schönheitschirurgie eingesetzte Gift Botox Abhilfe für viele Migränegeplagte bringen. Deutsche Wissenschaftler und Forscher aus den USA konnten die Wirkung in einer Studie belegen.

In Großbritannien wurde die Antifaltensubstanz Botulinumtoxin bereits zur Anwendung gegen Migräne zugelassen. In Deutschland wird die Zulassung in den nächsten Monaten erwartet. Wie der Wirkstoff aber genau wirkt, konnten die Wissenschaftler noch nicht herausfinden.

Botox soll als vorbeugendes Mittel gegen die Migräne helfen. Bei einer Migräne schmerzen die Blutgefäße und Hirnhäute im Hirn. Bis jetzt hilft meist eine Mischung aus Medikamenten und Verhaltenstraining.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Medikament, Gift, Botox, Migräne
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2010 13:56 Uhr von zeitgeist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zulassung eines Nervengifts: ohne Kenntnis über die genaue Wirkung. Erweckt Vertrauen.
Kommentar ansehen
15.08.2010 20:18 Uhr von Ken Iso
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Wenn du Migräne hast die sogar die Gefahr für einen Suizid steigert ist dir das ziemlich wurscht!
Kommentar ansehen
15.09.2010 11:32 Uhr von rtk2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Botox ist doch erprobt. Es gibt doch tausende Versuchskaninchen in Hollywood.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?