14.08.10 18:12 Uhr
 949
 

Anzahl der katholischen und protestantischen Kirchenmitglieder sinkt

Die Anzahl der Katholiken und Protestanten wird immer kleiner, auch am Kirchgang sinkt das Interesse. Beide Kirchen haben 2009 Mitglieder verloren und die Trendwende blieb aus.

Die Anzahl der Austritte stieg u.a. wegen dem Streit der Piusbrüder nochmals an. Aus der Katholischen Kirchen traten 123.681 Menschen im vergangenen Jahr aus, 121.155 waren es im Jahr 2008

Selbst bei den Wiederaufnahmen in der katholischen Kirche sank die Zahl von 13.934 im Jahr 2008 auf 12.158. Auch gingen nur 13 Prozent der Gläubigen 2009 zur Messe, 2008 waren das noch 13,4 Prozent


WebReporter: PapaDerMandy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Anzahl, Katholische Kirche, Evangelische Kirche
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2010 18:12 Uhr von PapaDerMandy
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Naja nach den ganzen Skandalen um Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche und die Alkoholfahrt der Bischöfin in der evangelischen Kirche wundert mich das nicht.
Aber diese Zahlen stammen aus dem Jahre 2008 und 2009, aber da wurde ja schon viel Bockmist gebaut. u.a. wegen rechtsradikalen Äußerungen mancher Kardinäle
Kommentar ansehen
14.08.2010 18:52 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Freikirchen: Es ist schon merkwürdig, solche Nachrichten zu lesen. Die Freikirchen haben regen Zulauf.
Es scheint mir, daß das Verhalten der Amtskirchen vom Kampagnen-Journalismus genutzt wird, um seinen Einflußbereich zu vergrößern.
Einen Ersatz bietet der Kampagnen-Journalismus jedoch nicht: Er ist anfällig für Moden, er ist ein Zeichen für Kommen und Gehen, er fördert Desorientierung.
Das eigentliche Problem der Amtskirchen scheint mir die Verquickung von Staat und Religion zu sein - jedenfalls in Deutschland. Der Staat selbst hat Probleme, so ist es nicht verwunderlich, daß die mit ihm verbundenen Organisationen auch Probleme haben.
Die Probleme sind zwar hausgemacht, aber wenn kein Wille da ist, diese zu lösen bzw. sie auch noch auszuweiten, muß man sich nicht wundern, wenn die Menschen das Weite suchen.
Kommentar ansehen
14.08.2010 20:26 Uhr von Montesquieu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vllt. treten ja auch einfach viele aus wegen den steuern?!
wenn man keine steuern zahlen wuerde, waere es doch den meisten egal, ob die in irgendsonem verein drinne sind (abgesehen von den kindesmissbrauchen auf katholischer seite)
und vllt. gehen weniger zur kirche, weil die generationen langsam aussterben die zur kirche gehen

[ nachträglich editiert von Montesquieu ]
Kommentar ansehen
15.08.2010 00:38 Uhr von applebenny
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nicht, wie das ist wenn man älter wird, aber kirche ist im moment garnichts für mich. ist für mich nicht zeitgemäß
Kommentar ansehen
15.08.2010 12:53 Uhr von datenfehler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
GROßES PROBLEM! Es sind immer noch zu wenige, die austreten - vor allem aus diesem zwilichtigen kath. Verein - und viele wechseln nur.

Die wenigsten werden vernünftig und kehren der Religion den Rücken. Das ist das traurige und weckt nicht wirklich Freude beim lesen dieser News.
Kommentar ansehen
15.08.2010 13:58 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was: Die katholische Kirche braucht nur einen Image-wechsel:
http://www.memphisflyer.com/...

Aber mal im Ernst: Man kann die Menschen nicht dazu zwingen.
Die Masche ´Geh jeden Sonntag in die Kirche oder du kommst in die Hölle´ zieht nunmal nicht mehr.
Und das finde ich auch gut. Sollen doch alle "falschen" Christen zum Atheismus konvertieren, viel würde sich für die nicht ändern.
Und wer wirklich glaubt oder wem es gefällt, der soll weiter in die Kirche gehen.
Ich bin btw. Atheist, habe die Bibel gelesen und gehe ab und zu in die Kirche - weil es mich interessiert. Wenn ich das einem "Christen" in meinem Alter erzähle, hält der mich für bekloppt. Das sagt alles.

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
15.08.2010 21:01 Uhr von PapaDerMandy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
leCauchemar: Was heisst BTW? Sorry ich weiss das wirklich nicht

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?