14.08.10 14:18 Uhr
 16.652
 

Großbritannien: Dank Internet erwirtschaftet 16-Jähriger seine erste Million

Ein 16-jähriger Junge schaffte es dank eines Internetvertriebes seine erste Millionen zu verdienen. Er verkauft Programmpakete von Mac zu günstigen Preisen. Bislang nahm er damit 700.000 britische Pfund (850.000 Euro) ein.

Vor zwei Jahren starte er seine Webseite. Im Alter von 15 rief er den Werbe-Bezahlservice namens "Branchr" ins Leben. Er selbst gab an, dass er durch Apple-Gründer Steve Jobs inspiriert wurde.

Sein Ziel ist es, einmal 100 Millionen Pfund zu verdienen. Wenn ihm das gelingt, möchte er sich aus dem Geschäft zurückziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Großbritannien, Dank, Verdienst
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2010 15:08 Uhr von weg_isser
 
+67 | -4
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon, dass 850.000 € keine Millionen sind, ist es schon eine reife Leistung in dem Alter.

Weiter so.
Kommentar ansehen
14.08.2010 15:21 Uhr von inzeparasit
 
+7 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2010 15:25 Uhr von jimmybondy1972
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
der Umsatz hat keine Relevanz, intressant ist wieviel hängen bleibt.
Kommentar ansehen
14.08.2010 15:30 Uhr von shadow#
 
+48 | -9
 
ANZEIGEN
Pay-per-click Advertising: Sorry aber...
Der Junge ist das personifizierte Böse, egal wieviel er verdient ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2010 15:43 Uhr von sevenOaks
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
korrektur: müsste es im titel und im ersten absatz nicht ´million´ heißen? - und nicht ´millionEN´..

http://de.wikipedia.org/...

[klugscheiß off]
Kommentar ansehen
14.08.2010 16:08 Uhr von weg_isser
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ inzeparasit: Wo liest du in meinem Beitrag bitte etwas von Neid?

Ich glaub du meinst eher Malazgirt1071.
Kommentar ansehen
14.08.2010 16:29 Uhr von xixo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt: Also meinen Respekt hat der junge Kerl.
Aber anscheinend es gibt wohl immer Neider die nichts auf die Reihe bekommen und anderen Menschen den Erfolg nicht gönnen!

@ jimmybondy1972
"Umsatz hat keine Relevanz" wenn ich sowas höre, bist bestimmt auch einer von denen die alles und jeden schlecht reden und alles besser können!
Kommentar ansehen
14.08.2010 16:43 Uhr von Hebalo10
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was denn nun? Hat er EINE Million verdient oder MEHRERE Millionen - er verdiente seine erst Million, nicht Millionen!

Ist zwar nur ne Kleinigkeit,aber eine weitverbreitete Unsitte, zu einer Million, eine Millionen zu sagen!
Kommentar ansehen
14.08.2010 17:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Umsatz hat tatsächlich keine Relevanz Als ich vor Jahren als Freiberufler noch vom Arbeitsamt gefördert wurde, gab es sogar einen Selbständigen mit monatlich 50.000 Euro Umsatz. Aber 50.000 Euro Einnahmen und 49.500 Euro Ausgaben sind eben nur 500 Euro Gewinn. Davon kann man nicht leben, wenn man Ware für 500.- kauft und für 505.- verkauft. In der Quelle ist nur von Umsatz die Rede.
Kommentar ansehen
14.08.2010 19:26 Uhr von BadBorgBarclay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hat ThomasHambrecht recht Umsatz ist Bedeutungslos. Es gibt sogar Schlimmer als sein Beispiel, es gibt Firmen die haben nen Riesen Umsatz gehabt aber durch die Hohen Ausgaben sogar noch Verlust gemacht. Wieviel Gewinn der Junge gemacht hat, steht nicht drin. Man kann nur Vermuten das es sich für ihn gelohnt hat so wie es in der Quelle formuliert wurde.
Kommentar ansehen
14.08.2010 19:55 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kemsoabe666: Achso, du willst dann also auf jeder Webseite Geld bezahlen oder wie glaubst du wird die ganze Hardware, Bandbreite usw. ohne Werbung bezahlt.
Kommentar ansehen
14.08.2010 20:02 Uhr von vitamin-c
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
kein 16 jähriger: kann so etwas. der lügt sicherlich
Kommentar ansehen
14.08.2010 20:42 Uhr von hibjoe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spar schon auf die Zweite.
Die Erste ist nix geworden.
Kommentar ansehen
15.08.2010 01:48 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
werdet lieber zuhälter...da ist wenigstens was los in eurem nerd-leben.
Kommentar ansehen
15.08.2010 15:00 Uhr von michael.ist.schwul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vitamin c: hä???

wieso soll ein 16-jähriger sowas nicht können???

das erkläre mal bitte ausführlich!
Kommentar ansehen
15.08.2010 16:25 Uhr von SmileToday
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentiere hier nur die News: (nicht deren Inhalt)

Titel: ... seine erste Million
Text: ... seine erste Millionen
Text: ... 700.000 britische Pfund (850.000 Euro)

Edge, Du hättest zumindest in eine Währung umrechnen sollen, in der das tatsächlich ein Million (oder auch Millionen) ergibt.
Kommentar ansehen
15.08.2010 16:36 Uhr von Neutrinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von Steve Jobs inspiriert: Das passt: Er ist einfach geldgeil!

Und nein: Ich schreibe das nicht aus Neid, sondern weil es mir auffällt. Geld ist nicht alles im Leben, auch wenn Viele diese Lüge glauben.
Kommentar ansehen
15.08.2010 20:38 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Neutrinchen: Aha...und das weißt du, weil du Millionen auf dem Konto hast?
Kommentar ansehen
16.08.2010 17:08 Uhr von Kurt J
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seine erste (n) Millionen (Umsatz): und seine erste Million!!!
So einfach ist das...

Und zum Thema Umsatz und Ertrag sei nur folgendes gesagt: Ertrag respektive volkstümlich Gewinn ist das was übrig bleibt wenn man die Kosten vom Umsatz abzieht! Und das kann leicht auch ins negative rutschen ...

Oder anders gesagt: wieviel Geld muss ich aufwenden um einen € Umsatz zu machen.

Und nochmal zum thema Paketweise günstig einkaufen und teuer Stückweise verkaufen! Ich denke das ich alles was ich legal kaufe auch ebenso legal wieder verkaufen darf ...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?