14.08.10 13:31 Uhr
 463
 

Probleme mit Mods bei "Starcraft 2"

"Starcraft 2" schlägt momentan fast alle Verkaufsrekorde. 1,5 Millionen Spieler stürzten sich bereits nach zwei Tagen in den Single- und Multiplayer-Modus des Blizzard-Spiels. Modder stehen allerdings vor einem Problem.

Konnte man vorher noch Mods und Maps von externen Webseiten beziehen, erlaubt es das Battle.net 2.0 nicht mehr. Dazu kommt das 10-MB-Limit und eine Begrenzung von fünf Maps.

Mods spielen ist lediglich möglich, wenn man diese selbst ins Battle.net hochgeladen hat, sie kürzlich gespielt hat oder wenn sie sich in den Top 50 befinden. Blizzard hat sich zu dem Sachverhalt geäußert: Es sei alles richtig und für den jetzigen Zeitpunkt gäbe es keine zufriedenstellende Lösung.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Problem, Mod, StarCraft, StarCraft II
Quelle: www.pcgames.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2010 13:31 Uhr von GodChi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Heißes Thema, definitiv. Da gibt´s noch mehr dazu in der Quelle zu sehen. Blizzards Antwort finde ich äußerst unbefriedigend. Ich hoffe echt, dass da noch eine gescheitere Stellungnahme folgen wird.
Kommentar ansehen
14.08.2010 14:08 Uhr von dinexr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Blizzard Die können gute Spiele machen - aber was das gesamte Drumherum angeht, sind das absolute Nieten.

Technik hatten die noch nie drauf und nun haben die auch noch so ein hirnrissiges BattleNet :/
Kommentar ansehen
14.08.2010 14:08 Uhr von NGen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
noch mehr in der quelle, mal was neues. da bin ich mal gespannt


nicht.
Kommentar ansehen
15.08.2010 17:05 Uhr von Rapunzelchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Kopierschutz geknackt ist wird es bestimmt ein umfangreiches Update geben, mit dem Starcraft 2 nochmal doppelt so viel Spaß macht. An Stelle von Blizzard würde ich bis dahin warten. Es gibt schließlich genug begeisterte Spieler, die temporäre Einschränkungen gerne hinnehmen, um ihr altes und neues Lieblingsspiel endlich zocken zu können.
Kommentar ansehen
20.08.2010 09:55 Uhr von phillygran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blizzard Support Soll man wirklich davon anfangen? Hat man ein Problem, sei es nun in Starcraft oder WoW, wird man doch nur mit der üblichen Floskel vertröstet, dass "an der Lösung gearbeitet wird." Oder es passiert einfach gar nichts. Starcraft II ist im Moment mehr Ärgernis als Spaß: Server fallen unter Ranglistenmatches oder während man versucht, ein schwieriges Achievment zu machen, einfach mal aus. Ergebnis: Erfolg gemeistert, ingame gespeichert, aber nicht auf dem Server. Ergo: Erfolg & Belohnung an den Hut stecken, weil Blizz da ja leider nichts machen kann. Mit den Millionen die sie monatlich scheffeln, sollte man davon ausgehen, dass man anständig betreut wird. Scheinbar nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?