14.08.10 10:01 Uhr
 3.500
 

Gewinnspielbetrug: Betrügerbande aufgeflogen

Wie die Staatsanwaltschaft in Bielefeld mitteilte, habe sie die Ermittlungen gegen eine in ganz Deutschland aktiven Bande aufgenommen, die die Leute mit angeblichen Gewinnspielen betrogen haben.

Die Betrüger ließen über mehrere Callcenter die Kontodaten der Angerufenen ausspionieren. Danach wurden deren Konten über eine Bank in der Nähe von Gütersloh geplündert. Ein Callcenter-Mitarbeiter wandte sich mit dieser Betrugsmasche an einen Radiosender.

Dieser informierte dann die Staatsanwaltschaft. Zwei verdächtige Männer wurden verhaftet. Einer ist noch auf der Flucht. Nach bisherigen Ermittlungen wurden mehr als 19 Millionen Euro ergaunert. Die Zahl kann sich aber noch erhöhen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrug, Ermittlung, Staatsanwaltschaft, Bielefeld, Gewinnspiel, Verdächtiger
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2010 10:59 Uhr von 7
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Finde den Fehler Wie die Staatsanwaltschaft in Bielefeld mitteilte, habe sie die Ermittlungen gegen eine in ganz Deutschland aktiven Bande aufgenommen, die die Leute mit angeblichen Gewinnspielen betrogen haben.

Na? :-P
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:17 Uhr von atomik
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Bielefeld gibt es nicht!
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:22 Uhr von Sev
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@leerpe: Uaaah, was denn das für´n Deutsch? *weglauf*

@Newsbild: ääh, benutzt die Staatsanwaltschaft die selbe Schriftart wie Microsoft? Na, wenn das mal nicht klagewürdig ist...
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:31 Uhr von BoltThrower321
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Pah...kenne Leute die bei solchen Call Centern wahren...die wollten nicht dort anfangen...doch die ARGE hat sie dazu gezwungen....scheiss Perverses System!

Hoffe diese Betrüger bekommen eine richtig fette Strafe!
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:43 Uhr von mudface
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift dachte ich, sie hätten 9Live endlich überführt.
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:00 Uhr von MBGucky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Ich muss zugeben noch nie in dieser Situation gewesen zu sein, aber ich könnte mir vorstellen man muss dann einfach nur Beweise sammeln dass die Aktivitäten des CallCenters illegal sind und schon hat man einen unkündbaren Job bei dem man nicht arbeiten muss bzw. wohl eher eine dicke Abfindungszahlung trotz Probezeit und die ARGE muss auch weiter zahlen.

(Von mir trotzdem ein + für Dich, denn Betrug bleibt Betrug und die Schuldigen sind wohl eher die Firmenbetreiber, nicht die Mitarbeiter)

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:05 Uhr von nyquois
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
19 Millionen? Mal angenommen, die haben 25% aller Deutschen ausgetrickst. Das wären immernoch fast 1 Mio. pro Bürger.
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:11 Uhr von Marek007
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@nyquois: wohl eher 1 €
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:11 Uhr von MBGucky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@nyquois: wer rechnen kann ist klar im Vorteil.

25% von ~82Mio = ~10,5Mio
dann wären es gerade mal ca. 2€ je Betrogenem. Das könnte man ja schon als Bagatelle gelten lassen.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:18 Uhr von Bluti666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich daran nicht verstehe, die Konten kann man höchstens per Lastschrift plündern, diese kann jedoch innerhalb von 60 Tagen zurückgegeben werden, das ist beim Onlinebanking genau ein Klick und das Geld ist wieder da, egal ob es noch auf dem Empfängerkonto ist oder nicht...
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:23 Uhr von Hafturlaub
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@nyquois: #wer rechnen kann ist klar im Vorteil.
25% von ~82Mio = ~10,5Mio#

*ROFL*

Wo warst du, als Mathematik auf dem Stundenplan stand?
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:24 Uhr von nyquois
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ups :): Ich glaub ich mach mir noch nen Kaffee :D
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:36 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mach mir auch einen: Hab mich auch verrechnet. Natürlich ist es tatsächlich ca. 1€ je Betrogenem :D
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:40 Uhr von Hafturlaub
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
upps: die %-Rechnung war von MBGucky, nicht nyquois
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:42 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hafturlaub: schön, dass wir uns jetzt alle mal im Kreis vertan haben :D
Kommentar ansehen
14.08.2010 12:43 Uhr von hibjoe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja einfach keine Bankdaten rausgeben per Telefon. Am besten direkt auflegen.
Ich meine auch mal gelesen zu haben, daß es so ne bundesweite Liste gibt, wo man seine Rufnummer eintragen kann. Wenn dich dann so ne Gewinnspiel-Hotline anruft machen die sich strafbar.
Kommentar ansehen
14.08.2010 13:00 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hibjoe: Na da bist Du aber nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand.

Wenn Dich so ne Gewinnspiel-Hotline anruft, machen die sich prinzpiell IMMER strafbar. Egal, ob Du auf ner Robinsonliste stehst oder nicht. Einzige Ausnahme wäre es wenn Die nachweisen können, dass Du ausdrücklich von denen angerufen werden willst. Und das können die idR. nicht.
Kommentar ansehen
14.08.2010 13:23 Uhr von Wolfi4U
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte: Ich auch mal probieren...19 Mio könnte Ich gut gebrauchen.
Kommentar ansehen
14.08.2010 13:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei unlauteren Gewinnversprechen sollte man diese immer per amtlichen Mahnbescheid geltend machen. Wird innerhalb 14 Tage kein Widerspruch eingelegt, ist die Summe einklagbar. Und kostet gerade mal rund 25 Euro und 15 Minuten Zeit. Sollte wirklich jeder so machen.
Kommentar ansehen
14.08.2010 14:46 Uhr von megamanxxl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
25% von 82mio sind bei mir 20,5mio ???
Kommentar ansehen
14.08.2010 15:21 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht, @megamanxxl: @ThomasHambrecht

Leider geben die meissten dieser Anbieter kein Gewinnversprechen ab. Und wenn doch, dann sitzt die Firma idR im Ausland und hat dort nur ne Postbox.

@megamanxxl

Ja macht nix, hier hat heute jeder was anderes raus :D
Kommentar ansehen
14.08.2010 18:27 Uhr von hibjoe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Richtig! Robinsonliste heißt das Teil.

Kann durchaus sein, daß ich nicht mehr auf dem neuesten Stand bin. Aber jetzt bin ichs ja :-)
Kommentar ansehen
15.08.2010 00:25 Uhr von Totoline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bekommt der Staat jetzt eine Anzeige wegen LOTTO?
Ach mist....Wieder die Kleinen...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?