14.08.10 09:55 Uhr
 1.399
 

Freitag der 13: Junge aus England von Blitz getroffen und blieb fast unverletzt

Freitag der 13. ist für viele Menschen ein besonderes Datum, weil sie denken, dass an diesem Tag vermehrt Glück und Unglück auftreten.

Ein 13-jähriger Junge aus England wird diesen Tag nicht mehr vergessen. Bei einer Flug-Show in Süd-England wurde er von einem Blitz getroffen. Glücklicherweise wurde er von dem Blitzschlag kaum verletzt.

Nur eine kleine Verbrennung war an seiner Schulter auszumachen. Trotzdem kam er zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Die Einlieferungszeit laut der Krankenakte war, wie soll es anders sein, genau um 13.13 Uhr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Junge, Glück, Freitag, Pech, Blitzeinschlag
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2010 10:07 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
An diesem Tag waren: anscheinend viele "Schutzengel" für den Jungen "tätig"

Man könnte auch den Spruch "Kinder und Besoffene, haben das meiste Glück" oder so, zitieren.

Ansonsten hatte ich an einem Freitag dem 13.ten eigentlich nie mehr Pech , als sonst auch.
Ausser vielleicht 1998, da habe ich am Freitag d. 13. ten meinen Blinddarm "verloren"...
Kommentar ansehen
14.08.2010 10:49 Uhr von CrazyT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Junge sollte Lotto spielen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sowas eintritt, ist vermutlich so ziemlich einmalig.

Ob die News auch die ganze Wahrheit wiedergibt ist natürlich ein Rätsel.
(Einlieferungszeit könnte ja aus Jucks auf 13:13 eingeschrieben sein, obwohls meinetwegen 13:10 war)

[ nachträglich editiert von CrazyT ]
Kommentar ansehen
14.08.2010 10:58 Uhr von 5MVP5
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Na und? Es wird weltweit sicher mehrmals am Tag jemand von einem Blitz getroffen.
Nur weil es am Freitag den 13. passiert ist soll es ein Wunder sein?

Reiner Aberglaube...
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:20 Uhr von Sev
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Und? Hast ihn schon wiedergefunden?

Freitag, der 13. ist ein Tag wie jeder andere auch. Schwachsinniger Aberglaube. Eher ´ne selbsterfüllende Prophezeiung, wenn man sich einredet, man hätte dann Pech. Man wird immer irgendwo auf der Welt irgendjemanden finden, der an Freitag, dem 13. irgendwie großes Pech hatte. Den findet man aber auch an jedem anderen Tag.

Der Junge hat allerdings tatsächlich Glück gehabt. Wundert mich, dass er keinen Hörsturz davongetragen hat. So´n Blitz ist verdammt laut. Ich hab mal einen aus ca. 30m Entfernung erlebt und dachte, mir fallen die Ohren ab. Mich hat´s fast aus den Schuhen gehoben.
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:32 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sev: Mich hat auch mal einer Knapp verfehlt, habe erst nach 15 Minuten verstanden was überhaupt passiert ist. Richtig hören konnte ich erst am nächsten Tag wieder.
Kommentar ansehen
14.08.2010 15:21 Uhr von ProHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab: gestern nen tritt in die eier bekommen und bin in einen sehr beliebten Nachtklub nicht reingekommen... zudem war gestern auch das heftigste gewitter seit 100 Jahren in wien...
Kommentar ansehen
14.08.2010 16:54 Uhr von eScapLaY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und morgen fängt er an zu fliegen und tätowiert sich zeitgemäß ein S auf die Brust.
Kommentar ansehen
14.08.2010 22:24 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blitzeinschlag ist hammerlaut: ich stand auch mal 30 m entfernt in einem hauseingang wo gegenüber ins haus der blitz reingeschlagen ist. das ballert so laut, ich dachte mir klappen die knie weg. man bekommt auch richtig angst. ist richtig komisch....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?