13.08.10 20:17 Uhr
 4.377
 

Jupiter könnte einst eine Supererde verschluckt haben

Ein chinesisch-amerikanisches Forschungsteam um Shu Lin Li und Douglas Lin vertritt die These, dass Jupiter im Laufe seiner Entwicklung eine so genannte Supererde verschluckt haben könnte. Als Supererden werden massive Gesteinsplaneten bezeichnet, welche die Erdmasse um ein Vielfaches übertreffen.

Die Wissenschaftler gelangten zu dieser Vermutung, nachdem sie einige Computersimulationen und neueste Daten verschiedener Raumsonden ausgewertet hatten: Demnach besitzt Jupiter einen Gesteinskern, der nur zwei bis zehn Erdmassen wiegt, während Saturns Kern zwischen 15 und 30 Erdmassen schwer ist.

Nun simulierte man die Kollision einer Supererde mit einem Gasriesen wie Jupiter mit dem Ergebnis, dass ein großer Teil des Kerns durch den Aufprall verdampfte. Dies könnte nicht nur Jupiters verhältnismäßig leichten Gesteinskern erklären, sondern auch den relativ hohen Anteil schwerer Elemente in dessen Atmosphäre.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Erde, Masse, Planet, Jupiter
Quelle: www.newscientist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 20:17 Uhr von alphanova
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Interessante Theorie. Die Ergebnisse erlauben auch weitere Rückschlüsse auf die frühe Entwicklungsphase des Planetensystems, in der sich zunächst viele Supererden gebildet haben. Aus einigen wurden dann die Gasriesen, indem sie große Mengen der Gase aus ihrer Umgebung anzogen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 20:38 Uhr von Nekomimi
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich darüber nachdenke in welchen Größen man von Planeten spricht...da komme ich mir immer so winzig und unbedeutend vor. Hoffe das geht nicht nur mir so ^^"
Kommentar ansehen
13.08.2010 22:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre interessant zu wissen ob die Supererde Leben hervorgebracht hätte. Es gab ja damals auch den Crash aus dem unser Mond entstanden ist. Zumindest nach derzeit gängiger Theorie. Und auch dort stellt sich die Frage ob die damalige Erde ohne Mond und vor dem Crash das gleiche Leben hervorgebracht hätte.
Kommentar ansehen
14.08.2010 07:48 Uhr von orhankaratas
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2010 09:52 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Nekomimi :): Wir SIND winzig und unbedeutend :)
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:00 Uhr von spitfire2k1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hier sieht man mal WIE winzig und unbedeutend wir wirklich sind.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:16 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Gute News! Wenn man sich die diversen Verschwörungstheorien anschaut, insbesondere Dänicken und co....so könnte man vermuten das an einigen teils sehr wilden Thesen, Warheiten vorhanden sind.

Ist es Nibiru oder eine Reptilien Menschen Erde vor X Millionen Jahren???

Um nun mal sachlich zu bleiben, ich halte es für möglich, das einige grössere Himmelsobjekte in der Antike noch sichtbar wahren und sowas die Menschen damals festhielten.

Immer wieder faszinierend wie gigantisch das Weltall ist.

Tolle news.


P.S.: Auf dem Jupiter müsste doch genug Platz für die FDP sein?!
Kommentar ansehen
14.08.2010 16:36 Uhr von Soulfly555
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ orhankaratas: Du meinst wohl "ihrem Ende"
Kommentar ansehen
19.08.2010 17:35 Uhr von LordJean
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wooow: Danke Spitfire2k1,
Nach dem video fühlt man sich echt winzig, und sehr beeindruckt
Kommentar ansehen
16.10.2010 17:26 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey: wie verläuft in einem solchen Fall die Raumkrümmung über die Zeit? Schwerkraftwellen unglaubklicher Aplitude mit Wllenlngen grösser als ein Proton?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?