13.08.10 13:15 Uhr
 1.389
 

Erster Erfolg für "Einstein@Home": Neuer Radiopulsar entdeckt

"Einstein@Home" ist der Name eines wissenschaftlichen Projekts, an dessen Durchführung hauptsächlich Amateure und Laien beteiligt sind: Es nutzt die Leerlaufphasen auf den Privat- und Bürocomputern von etwa 500.000 Teilnehmern zur Analyse astronomischer Daten des LIGO-Observatoriums und des Arecibo-Radioteleskops.

Die Computer dreier Teilnehmer, darunter einer aus Deutschland, entdeckten in den Radiodaten des Arecibo-Teleskops nun einen bisher unbekannten Radiopulsar. "PSR J2007+2722" rotiert 41 Mal in der Sekunde und ist im Gegensatz zu den meisten anderen Neutronensternen ein Einzelgänger ohne Begleitstern.

Er liegt im Sternbild Vulpecula (Füchschen), in etwa 17.000 Lichtjahren Entfernung. Möglicherweise handelt es sich um einen relativ jungen Pulsar. Astronomen zufolge könnte es aber auch ein älteres Objekt sein, das seinen Begleitstern verlor, nachdem es einen Teil von dessen Masse aufgenommen hatte.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erfolg, Stern, Teleskop, Pulsar
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 13:15 Uhr von alphanova
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Hier gibt es weiterführende Informationen über den neu entdeckten Pulsar:
http://www.aei.mpg.de/...

Die Entdeckung zeigt, dass die Einbeziehung von Amateuren und Laien in wissenschaftliche Arbeit durchaus Früchte tragen kann.
Kommentar ansehen
13.08.2010 17:09 Uhr von c3rlsts
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts das auch als Konsolenversion? Ohne mich drüber informiert zu haben (Schande über mich :) ):
Gibts ne Konsolenversion für Linux, weiss da jemand was? Würds aufm Rootserver laufen lassen.
Thx schonmal.
Kommentar ansehen
13.08.2010 19:38 Uhr von meistereder2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin zu dumm überhaupt die windows version zu finden.
Kommentar ansehen
13.08.2010 20:40 Uhr von Aceman08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohne groß: ich hab die quelle nicht gelesen aber googelt mal nach "Boinc" das ist auch so ein client in dem man seine nicht genutzte rechen leistung verschiedensten projekten aus astronomie, medizin und physik bereitstellen kann.

freut mich immer zu hören wenn dadurch was gefunden wird, ich selbs mache das schon 7 Monate :)

hab aber noch nichts gefunden ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?