13.08.10 13:42 Uhr
 2.475
 

Hundesteuer-Betrug in Berlin: Viele Hundebesitzer melden ihre Tiere nicht an

Berlin verbannt seine Hunde zunehmend aus allen Parks und Grünflächen. Gerade letzte Woche gab es dazu ein umfassendes Verbot, nach dem in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg in einigen Parks nun überhaupt keine Hunde mehr erlaubt sind.

Beamten des Ordnungsamtes vermuten unterdessen eine Vielzahl von nicht angemeldeten Hunden in der Hauptstadt, deren Besitzer damit die Hundesteuer umgehen. Im letzten Jahr stellten die Beamten bei 1.301 Verstößen fest, dass fast die Hälfte der Hunde nicht ordnungsgemäß angemeldet war.

Die meisten Verstöße gegen die Hundeordnung gab es in Parkanlagen. Weitaus mehr Hundebesitzer könnten laut dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg aber bei Verstößen entdeckt werden, wenn die Ordnungsbeamten ohne Uniform auf Streife gehen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Hund, Betrug, Hundebesitzer, Hundesteuer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 14:29 Uhr von Highmaster
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Man sollte: dringend die Katzensteuer einführen, Gleichberechtigung für alle.
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:57 Uhr von Holy-Devil
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbar: DerBelgarath hat ja schon einen guten Grund genannt.

In Leverkusen kostet der erste Hund 108 Euro im Jahr - vertretbar.

Sobald man aber ZWEI Hunde hält kostet JEDER Hund 216 Euro, also sind wir bei 432 Euro pro Jahr.

Grund? Es sollen nicht so viele Hunde gehalten werden...

Ich würde auch nur einen Hund anmelden
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:58 Uhr von CageHunter
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Wieder nur Abzocke: Ich habe selbst (noch^^) keinen Hund, aber den Grund für eine Besteuerung von Hunden habe ich noch nie verstanden.

Was bekommt die Gesellschaft denn für diese Steuern? Die Hinterlassenschaften müssen die Halter selbst wegmachen, Anlagen, extra für die Tiere, gibts auch nich...
WAS PASSIERT MIT DEM GELD?
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:11 Uhr von kurti11
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Hundesteuer ist doch nur dafür da, um die Löcher im Staatshaushalt zu stopfen, die die Politiker verursachen. Kommt den Hunden in keinster Weise zugute.
So wie viele anderen Steuern auch.
Die Höhe der Hundesteuer kann jede Gemeinde selbst festlegen. Also wenn mal Ebbe in der Kasse ist- Hundesteuer z.B.kann man immer erhöhen.
Frechheit.
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:12 Uhr von maniistern
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Alles abzocke: wofür Hundesteuer wen ich nicht in den Park gehen kann
NIX da ich medle meinen Hundnicht an basta, strafe scheiße ich drauf
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@CageHunter Wikipedia:
Die Hundesteuer wurde in Deutschland ... als so genannte Luxussteuer eingeführt: Der Staat war der Ansicht, dass jemand, der es sich leisten kann, Hunde zu halten, die keine Nutztiere sind, daneben auch noch genug Geld haben muss, um dafür einen Sonderbeitrag zu zahlen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:30 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: So sehe ich das auch.
Kommentar ansehen
13.08.2010 16:12 Uhr von aawalex01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hundessteuer abschaffen!!!!!! Nicht nur in Berlin ist das so.Das ist in ganz Deutschland,besonders auf Dörfern so und ich finde es auch gut so wenn die Leute die Hundesteuer nicht zahlen.Für was auch,dafür das mein Tier lebt.Dann kann man gleich eine Menschensteuer einführen.

Dazu kommt das es immer weniger Auslauffläschen gibt,dafür sollen dann die Hundebesitzer 80€ an Steuern bezahlen.Das ist doch ein Witz.Genauso ein Bauer,der mehrere Hunde haben kann/muss für sein Hof.Der würde ja von seinen Geld nur die Steuern die bezahlen.

Für mich gehört die Hundesteuer abgeschafft!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
13.08.2010 16:29 Uhr von CageHunter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Danke für die Info :)
Leider ist die Sache ja schon ziemlich weit hergeholt vom Staat, letztenendes entscheide ja wohl ich was ich mit meinem Geld mache...Das würde ja in jede Richtung Versteuerbarkeit erzeugen...ich kann mir ein Handy leisten!? Ich hab ein Kaninchen, das niemals geschlachtet wird!? Ich habe einen Computer, der nur zum Spielen genutzt wird!? Das MUSS versteuert werden :D

Jaja, Papa Staat war schon immer sehr kreativ was neue Einkünfte angeht...hauptsache sie können ihre "Diäten" durchdrücken ;)

Wenn es schon Steuern auf irgendwas gibt, dann sollen die das Geld gefälligst auch in dem entsprechenden Bereich einsetzen, so wie´s auch vorgeschrieben ist...
Theoretisch müssen von KfZ-Steuern die Strassen gemacht werden und würden Rundfunkgebüren "Steuern" sein, dann müsste damit dieses hirnlose Programm verbessert werden.
Wieso erdreisten sich die Leute die Hundesteuer nicht für Dreckbeseitigung und Hundeparks einzusetzen? Achja, ich habe einen Moment die Diäten vergessen^^
Kommentar ansehen
13.08.2010 16:37 Uhr von BadBorgBarclay
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Lol Hundesteuer: sowas gibt es bei uns nicht und die Kfz-Steuer gibt es nur noch auf Firmenwagen. Aber Hier dienen die meisten Steuern auch dazu die Diäten und Pensionen (und ihre Erhöhungen) von Abgeordneten und anderen Politikern zu finanzieren. Obwohl Hier wie in Deutschland vorgeschrieben ist, das Steuern die auf Etwas erhoben werden auch für den betreffenden Bereich Eingesetzt werden (bzp: Kfz-Steuer für den Strassenbau und ihre Instandhaltung).
Kommentar ansehen
13.08.2010 17:18 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wozu zahlt man eigentlich Hundesteuer wenn man die kacke selber wegräumen muss
man keine grünflächen begehen darf
man den hund nicht in die bahn nehmen darf
und so weiter und sofort!


wo ist der sinn des ganzen?!

was passiert mit der Hundesteuer? wo geht das geld hin?

ach ich vergaß, die nächste diät-erhöhung der fetten schweine in den ämtern

[ nachträglich editiert von IYDKMIGTHTKY ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 17:37 Uhr von Leeson
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kacke wegräumen!? Wer macht das? Nicht viele wie ich das jeden Tag so sehe.
Also muss hinterhergeräumt werden.
Über 50% lassen es liegen weil es ihnen egal ist.
Kommentar ansehen
13.08.2010 17:52 Uhr von zahntech
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kacke: wegräumen mache ich 100% und das ist kein Quatsch
die sollten lieber Katzen und Alkoholisierte Zweibeiner
achten die die kinderspielplätze bzw. Sandkasten Uriniren
Kommentar ansehen
13.08.2010 18:40 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ach komm, katzensteuer? wozu denn? die meisten katzen, die ein herrchen / frauchen haben, sind heimkatzen, diese sind denn zuhause und scheissen nicht die umwelt zu.

also hier von einer katzensteuer zu reden ist hirnlos...

aber ich versteh auch die leute die, die kacke ihrer hunde nicht wegräumen. und dafür extra die stadtreinigung aufkommt, WEIL dafür zahlen die leute ja die hundesteuer. das macht den sinn. wenn ich was zahle will ich was dafür erhalten. AUS BASTA!

ich geh aber mit meinem hund dennoch mit tüte in der tasch raus, weil bei uns die stadtreinigung nicht vorbeikommt und diese scheisse net wegräumt. und ich kack doch nicht mir meinen vorhof zu.

und was die alkoholisierten zweibeiner angeht.

ja da stimmt. ich bin sowieso gegen DRUNK IN PUBLIC
Kommentar ansehen
13.08.2010 18:52 Uhr von BadBorgBarclay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mit dem Katzenurin hat zahntech durchaus Recht. Die Tiere (auch Hunde) pinkeln Überall hin.

Ekelig fand ich als ein Kater (ein fremder Obendrein) uns an die Kellertür gepinkelt hat, das hat Tagelang gestunken.

Papa hatte es im Winter mal das ihm eine Katze (oder Kater) in den Lüftungsschlitz seines Autos gepisst hat. Der hat sich "gefreut" als er die Heizung angemacht hat.

[ nachträglich editiert von BadBorgBarclay ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 21:42 Uhr von Deejah
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich kritisiere auch seit längerem die Hundesteuer

Steuern sollten unmittelbar eingesetzt werden damit betreffende Personen auch unmittelbar merken das sie diese Steuer zu ihrem Wohle zahlen....das sehen ich bei der Hundesteuer nicht..... oder der Ökosteuer etc.

Ein Berliner wird sich in diesem Fall doch fragen ...warum zahle ich Hundesteuer wenn iich mit meinem Freund in immer weniger Parks darf.
Kommentar ansehen
13.08.2010 22:27 Uhr von Twaini
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich lach mich schlapp: wen wundert das denn bitte?

Fakkt is doch mal die kassieren egal ob in Berlin oder anderswo Munter ab,doch wofür eigentlich?

Es wird nix für Hunde getan,geschweige denn das sich igrendwer aufmacht Hunde haufen zu sammeln und dazu sidn Hundebsitzer eh selbst verpflichtet.

Also die frage warum Hundesteuer?

Beispeil:Pferde rennen über dei Straße und kacken da auch rum udn die haufen sidn um einiges mächtiger als beim Hund,kaum einer regt sich auf uns Steuer zahlt man für die viecher auch nicht!!!!!
Kommentar ansehen
13.08.2010 23:11 Uhr von Acun87
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
wenn ihr schon hunde besitzt: dann blecht doch einfach man.

ist ja mit euren kötern schon fast so schlimm wie mit den luftratten. erst kaken sie die ganze stadt voll und dann auch noch so frech gegen ne steuer sein..

wenn ich zu fuß unterwegs bin, komme ich mir in manchen gegenden so vor, als würde ich das hüpfspiel himmel-und-hölle spielen
Kommentar ansehen
13.08.2010 23:20 Uhr von Sandra26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@acun: Das ist aber ein Fehlverhalten der Besitzer.
Ich besitze selber 2 Hunde und würde niemals auf die Idee kommen sie auf Gehwege sch... zu lassen.
Ich ekel mich selber davor.
Kommentar ansehen
14.08.2010 01:30 Uhr von Xanoskar
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich hier einige lesen muss: wird mir schlecht. Drecksbomben? Köter? Euch sollte man mal besteuern immerhin werft ihr garantiert auch mal müll auf die straße. Rotzt rum. Oder aber ihr tretet eure Kippen aufm Boden aus.. Ach vielleicht noch paar flaschen oder dosen rumliegen lassen? Kacke is in ein paar Monaten biologisch abgebaut. Nicht so wie euer dreck und vorallem nicht euer Hirndreck.
Kommentar ansehen
14.08.2010 09:27 Uhr von wordbux
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hundesteuer-Betrug in Berlin: Bin ich froh, dass sowas nur in Berlin passiert.
Sehr wichtige News.
Kommentar ansehen
14.08.2010 11:47 Uhr von Urrn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Nimmst dir auch nur aus Wiki, was du brauchst, ne? ;)

Dort steht auch, dass die Hundesteuer dazu eingeführt wurde, um die Anzahl der gehaltenen Hunde klein zu halten. Und das ist m.E. ein ordentlicher Grund.
Rumänische Verhältnisse brauchen wir hierzulande nicht unbedingt.

Aber ich weiß, wenn SN-User in disem Land an der Macht wären, gäbs keine Korruption, keine Steuern, keine GEZ und keine Minderheiten :)

[ nachträglich editiert von Urrn ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?