13.08.10 10:53 Uhr
 18.182
 

Rassismus bei Disney: Neue Beweisbilder decken diskriminierende Szenen auf

Der Disney-Konzern sieht sich wegen einer Reihe von Beweisbildern neuen Rassismus-Vorwürfen gegenüber.

Die neuen Bilder zeigen unter anderem alte, bislang unbekannte Szenen mit Micky Maus, der sich mit eindeutigen Zitaten einem Afrikaner überlegen fühlt und diesen zurechtweist. Er spricht unter anderem davon, den Afrikaner herum zu zeigen und mit ihm anzugeben.

Weitere Bilder zeigen zum Teil nachträglich geschnittene oder veränderte Sequenzen aus Disney-Filmen, die unter anderem sogar ein kleines, afrikanisches Sklavenmädchen darstellen, das hellhäutigen Geschöpfen dient.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rassismus, Disney, Diskriminierung, Micky Maus
Quelle: www.spielefilmetechnik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 10:53 Uhr von GodChi
 
+8 | -90
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:05 Uhr von hofn4rr
 
+32 | -14
 
ANZEIGEN
micky maus: >> der sich mit eindeutigen Zitaten einem Afrikaner überlegen fühlt und diesen zurechtweist. <<

ich glaub sowas ähnliches auch schon mal bei onkel toms hütte beobachtet zu haben, oder auch bei etlichen anderen verfilmungen wo schwarze vorkamen.

das es sowas bei alten trickfilmen auch gab muss ja ein schlag ins gesicht sein, für leute die die vergangenheit durch zensur- und empörungswellen negieren (negieren hat nichts mit "neger" zu tun) wollen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:14 Uhr von BK
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
Das früher nicht alles besser war und das die Leute damals daneben benommen haben ist klar. Aber kann man die Dinge nicht einfach so lassen wie Sie sind und daraus lernen... statt alles zu verbieten ?
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:14 Uhr von Mistbratze
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
So ein: politisch überkorrekter Käse.

Natürlich gibt es Cartoons (genau so wie andere Filme oder Serien) die nicht mehr den heutigen Dogmen (Stichwort Zeitgeist) entsprechen.
Wer weiß denn wirklich genau, was die Menschen in 50 oder 60 Jahren von heute denken.

Wer sich so was mal angucken will, einfach bei youtube nach folgenden suchen:

"All This and Rabbit Stew"-Avery/1941
"Angel Puss"-Jones/1944
"Clean Pastures"-Freleng/1937
"Coal Black & De Sebben Dwarfs"-Clampett/1943
"Goldilocks and the Jivin´ Bears"-Freleng/1944
"Hittin´ The Trail to Hallelujah Land"-1931
"The Isle Of Pingo Pongo"-Avery/1938
"Jungle Jitters"-Freleng/1938
"Sunday Go To Meetin´ Time"-Freleng/1936
"Tin Pan Alley Cats"-Clampett/1943
"Uncle Tom´s Bungalow"-Avery/1937

[ nachträglich editiert von Mistbratze ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:14 Uhr von aknobelix
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
um gottes willen endlich-endlich wacht die empörungsindustrie auf.....

schon mal was davon gehört das diese zeichentrickgeschichten uralt sind und wir mittlerweile einiges geändert haben?
rassistische szenen-so manchmal werde ich sogar als weißer beleidigt....
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:41 Uhr von GatherClaw
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm also bis auf die Szenen mit dem Zentauren Mädchen und dem Anfangslied von Aladin find ich es sehr übertrieben.

Es werden lediglich Kliches aufs Korn genommen... und sind wir ehrlich dies geschieht in jedem 2ten Film heutzutage.

Naja ... wer sonst nichts zu tun aht nimmt sich Filme von vor paar Jahren und sucht sich was zum aufregen ...
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:42 Uhr von Doloro
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
war halt so! Es gab halt Sklavenmädchen. Da kann Walt Disney doch nichts für.

Beim Dschungelbuch muss das Mädchen am Ende auch Wasser schleppen. Findet Walt Disney also Kinderarbeit gut?
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:47 Uhr von NemesisPG
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Aus jedem Mist kann man eine Meldung machen .
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:53 Uhr von playtime
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
das war ne andere Zeit: das allgemeine Denken war noch anders.

Schaut euch Deutsche Comics aus der Zeit an... oder französische.... englische.. what ever.
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:55 Uhr von PakToh
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
WTF?!?

Ok Disney ist auch nur ein Konzern wie alle anderen, aber zum Einen ist es aus einer Zeit wo das nun mal das Bild der Gesellschaft war. - Damals hatte man halt solche Bilder von den "Negern" - Heute sind wir zum Glück weiter, aber es spricht doch eer von weitsicht und Anti-Diskreminierung wenn soclhe Szenen geschnitten wurden (oder zumindest sagt es, dass man solche Dinge als weniger wichtig für den Cartoon sah als andere Dinge und dort die Zeit zusammen schnitt)

Disney hatte damals auch Anti-Hitler Cartoons gemacht in denen Hakenkreuze vor kamen - Ohhhh wie schrecklich, Donald und ein Hakenkreuz in einem Cartoon.

Bitte Leute bei sft, ERST denken, dann Fresse halten! - Nur weil evtl wer anders so nen Schwachsinn salbadert muss man ihm nicht nach dem Mund reden, DAS bringt oftmals erst Rassismus nach vorne!
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:15 Uhr von BessaWissa
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
MAN - Quelle ist doch bekannt!!! Lasst euch doch von Dieser Rotz-Quelle nicht antrollen.

Lächerlich.

Kein klick für den Mist.
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:31 Uhr von Keltruzad1956
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also: Ich hab mir die Bilder ma anschaut.

Mickey mit dem Schwarzen "Thursday" - eine Anspielung auf Freitag von Robinson - völlig in Ordnung. Mickey fühlt sich nicht überlegen, sondern ist sauer, dass der Schwarze "Thursday" anderen Axt macht mit seinem Pfeil und Bogen und deshalb keine Freunde hat, darauf hin nimmt er ihn an die Hand und will mit ihm in der Stadt neue Freunde mit Ihm finden.
Was zum Teufel ist daran RASSISTISCH? nüx, m.M.

Sklavenzentaurenmädchen in Schwarz - joar...grenzwertig. aber sowieso NIE veröffentlich. Also kein Problem.

Aladdins Introsong ist ja wohl auf die Zeit des Arabiens bezogen in der Aladdin spielt (6-8 Jahrhundert oder was?) und da sah es in Arabien nicht viel anders aus als bei uns - BRUTAL. Also auch kein Rassismus!

Arielle - Sebastian Krabbe, mit jamaikanischem Akzent ist ja wohl mehr als übertrieben.

Übrigens - wenn man sich die vielen Rechtschreibfehler in den Bildunterschriften der SFT anschaut, könnte man zum Schluss kommen, dass der jenige der dort die Bildunterschriften textet, der gleiche jenige welche ist, der die ÖFFENTLICH BESTÜRZUNG über Disneys MASSIVEN Rassismus, der natürlich auch heute noch praktiziert wird, anprangert.

Soviel DOOFHEIT ist also Journalist bei SFT. Sinnfreie Follidioten Tröten oder was, bescheuert ey? hühü

Ciao dann ersma, dein Lukas

[ nachträglich editiert von Keltruzad1956 ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:30 Uhr von wildmieze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
öhmm ist das etwa ernst gemeint? Die Affen beim Dschungelbuch?? Die Siamesen bei Susi & Strolch??? Sorry, aber ich glaub, das ist doch etwas übertrieben. Ich habe Susi und Strolch vor kurzem erst wieder gesehen, und habe beim besten Willen die Siamesen nicht als "Beleidigung für Asiaten" empfunden. Sind halt Siamesen. (Und zwar echte. Dadammdammdamm. *lach*) .. Und die Affen beim Dschungelbuch haben sich halt "affig" verhalten - auch da wäre ich nie auf Idee gekommen, daß damit Schwarze beleidigt werden .. Ihr etwa?
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:33 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist immernoch eine Maus, oder? Bei Menschen würd ichs ja verstehn.
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:05 Uhr von Brotkruemmel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht ungewöhnlich: The Civil Rights Movement war in den 60er Jahren...die meisten rassistischen Disney-Trickfilme wurden davor gemacht.

Natürlich ist es für uns schockierend, für die meisten von uns (hoffe ich jedenfalls) ist Rassismus gegenüber Schwarzen kein Thema mehr.

Aber in der damaligen zeit war es ganz normal....es gab auch Nazi-Trickfilme wo Donald Duck als Nazi rumrennt...

Von dem her wieder eine Drecks-"News" von spielfilmtechnik...
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:24 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
*subtile, versteckte: Manipulation und Meinungsbeeinflussung* nennt man sowas im Fachjargon. Funktioniert ähnlich wie in der Werbung, was heisst ähnlich - nein eigentlich ziemlich genau gleich. Es wird mit psychologischen Tricks gearbeitet, Die eigentliche Absicht wird verpackt in etwas niedliches, lustiges und harmloses...dadurch wird die eigentliche Absicht verschleiert, nämlich die Schwarzen zu verunglimpfen und als Menschen zweiter Klasse abzuwerten. Ich habe irgendwo mal einen Bericht gelesen, dass die Macher von Disney von gewissen Stellen gezielt Anweisung erhielten, wie "Schwarze" in den damaligen Comics darzustellen seien. Vor allem Kinder sollten schon früh dahin beeinflusst werden, das Schwarze minderwertig, dumm und nur zur Sklavenarbeit gut seien.

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:48 Uhr von W4rh3ad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ähem.. als ob ein Weißer Amerikaner nicht irgendeinem Naturvolk überlegen wäre dass noch in Hütten wohnt.
Ach kommt..
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:52 Uhr von Herbstdesaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lachhaft: Angeblich war Walt Disney ja Antisemit, kann man glauben oder auch nicht.

Die erwähnten Szenen finde ich nicht schlimm und es sind Trickfilme, vor 60 Jahren hat sich da keiner drüber aufgeregt.

Bei Tim und Struppi wurde doch letztes Jahr auch so ein Aufstand gemacht, weil der ja Schwarze, Inder und was weiß ich noch aufs Korn genommen hat.

Ich bin mit Micky und Co aufgewachsen und hat mir nicht geschadet.
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:10 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine dumme Quelle. Man kann durchaus darüber berichten, aber dann bitte nehmt nicht so einen Schund. Schon die Erklärungen und Beispiele sind hirnrissig.
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:52 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Noch in den Siebzigern: wurde in den Schulen (Mundorgel, klassisches deutsches Gesangbuch) vom schmalen Negerpfad, dem Negekral und Askaris gesungen.

Selnst in den Tarzan Klassikern waren die Neger/Schwarzen entweder die Bösen Menschenfresser oder aber zumindest aus Dummheit abstürzende oder vom Krokodil gefressene Gepäckschlepper.

Von Freitags Verwandtschaft mal gar nicht zu reden.

Und 1940 glaubte mit Sicherheit noch etwa 98% der westlichen Bevölkerung dass genau dieses den Tatschen entspricht, da unten bei den Wilden.

Erkennbar ist hier eigentlich nur der Intelligenzrassimus.
Kennen mer net, wollen mer net, geh hin wo du herkommst du Intelligenz du.
Kommentar ansehen
13.08.2010 15:57 Uhr von kleinerosa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die vorwürfe sind lächerlich! vorallem das mit den katzen aus susi und strolch. es sind nunmal SIAMESISCHE katzen.
meine güte wie kann man nur so übertreiben....
Kommentar ansehen
13.08.2010 16:06 Uhr von Intelligenz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
omg: aber was ist wenn ein weißer beleidigt wird? oder diskriminiert wird? macht man daraus eine nachricht?

nein alle gucken weg...
Kommentar ansehen
13.08.2010 17:45 Uhr von eichlober
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Autor und Quelle erraten und gleich mal Minus vergeben!
Kommentar ansehen
13.08.2010 22:11 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach wurscht wenn ein neger einen anderen neger als "nigger" bezeichnet
ist es eine normale beschimpfung. macht es ein weisser ist es rassismus.
ich glaube in south park haben die sich schon damit auseinander gesetzt, nur in anderer form, da gings darum das das verprügeln menschen anderer hautfarbe als "verbrechen aus hass" bezeichnet wurde.

rassismus kann man nicht an solchen sachen messen.
von daher geb ich nicht viel drauf,zumal das ja wirklich sehr alt ist.
Kommentar ansehen
13.08.2010 22:37 Uhr von xenonatal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
SKANDAL: Im Film: "Planet der Affen" wurden MENSCHEN diskriminiert, als Sklaven gehalten, gequält, getötet und ausgestopft im Museum gezeigt !

Achja übrigends - wo sind die NEUEN BEWEISBILDER ?
Alle sind doch aus ALTEN BEKANNTEN Filmen !

[ nachträglich editiert von xenonatal ]

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?