13.08.10 10:13 Uhr
 1.217
 

Forscher entdecken warum Probiotika gegen Darmentzündungen helfen

Forscher aus München haben nun endlich einen Hinweis für die bereits seit Jahren vermutete Annahme entdeckt, dass Probiotika wie zum Beispiel der Lactobazillus casei gegen Darmbakterien wirken.

Demnach verhindert der Bazillus, dass ein Signalprotein produziert wird, das für die Entzündung verantwortlich ist.

Jetzt sollen erneute Untersuchungen Erkenntnisse darüber bringen, wie man Darmerkrankungen mit Probiotika noch besser heilen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Bakterie, Magen, Darm, Probiotikum
Quelle: www.wochenanzeiger-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 11:18 Uhr von snoopy-0411
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist keine Rede davon, dass die erwähnten Entzündungen durch Darmbakterien verursacht werden oder dass die Probiotika gegen "Darmbakterien" wirken!
Gemeint sind Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), wie zum Beispiel Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa, die in die Kategorie der Autoimmunerkrankungen fallen, bei denen das körpereigene Immunsystem die Darmschleimhaut attackiert.
Nur nebenbei bemerkt:
Die Darmbakterien, die in jedem von uns hausen und die für die richtige Verdauung unerlässlich sind, lösen (im Normalfall) keine Entzündungen aus. Wenn es sich um eine Magen-Darm-Grippe handelt, so ist dies in den allermeisten Fällen auf Viren zurückzuführen.

[ nachträglich editiert von snoopy-0411 ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:14 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News: Alles ist gute was in diese Richtung geforscht wird.
RDS z.B. haben viele Menschen und ist noch sehr unerforscht und dadurch leben viele jahrelang mit Beschwerden und Lebenqualitätseinschränkung ohne zuwissen wo sie hekommen.
Ein Bekannter hatte jahrelang Rückenschmerzen bis vor kurzen, durch einen Spezialisten, eine Darmerkrankung festgestellt wurde.
Er hat seine Ernährung etwas umgestellt und keine Rückenschmerzen mehr.
+++++
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:01 Uhr von omar
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir ein Witz ein: Auf dem Friedhof wird ein Herzspezialist beerdigt Der Sarg steht vor einem riesigen, überdimensionalem Herz. Pfarrer hält seine Rede. Als er fertig ist und alle Abschied genommen haben, klappt das Herz auf, der Sarg rollt hinein und das Herz klappt zu. In diesem Augenblick fängt ein Trauergast laut an zu lachen. Fragt ihn sein Nachbar:
"Warum lachen denn Sie?"
"Ich mußte an meine Beerdigung denken..."
"Was gibt es da zu lachen?"
"Ich bin GYNÄKOLOGE!"

... Was wohl ein Proktologe gesagt hätte?

[ nachträglich editiert von omar ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?