13.08.10 08:43 Uhr
 1.539
 

Tablet-PC: WeTab ab September auch bei Media Markt erhältlich

So wie die neu entstandene WeTab GmbH mitteilte, wird ihr neuer Tablet-PC ab September auch im Einzelhandel zum Kauf zur Verfügung stehen.

Des Weiteren wurde als großer Handelspartner der Media Markt gewonnen, der den WeTab in ganz Deutschland in den Verkauf bringen wird.

Später ist dann auch der Verkauf in ausländischen Media Märkten vorgesehen. Das Gerät mit WLAN und mit einem 16 GB Speicher wird 499 Euro kosten. Das WeTab mit 3G-Mobilfunk kostet 569 Euro. Bei Amazon kann der Tablet-PC schon seit geraumer Zeit vorbestellt werden. Viele haben das auch schon getan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, PC, Tablet-PC, Media Markt, WeTab
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 08:58 Uhr von Red-Star
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Habs heute im prospekt gesehen, aber preislich ist es nur ein wenigs günstiger als das iPad. Und es gibt 3 verschiedene varianten: Ohne GPS und ohne UMTS, eine version mit UMTS und eine version die UNTS und GPS hat.
Kommentar ansehen
13.08.2010 09:04 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Preislich wenig günstiger, aber wenn es hält was es verspricht, dann hat es ganz andere Vorzüge.
Kommentar ansehen
13.08.2010 09:09 Uhr von lossplasheros
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wieso na ja? Was ist an 3 Varianten mehr?
Wieso muss es das Apple Gerät preislich unterbieten?

Es bietet einiges mehr und kostet weniger...
... auch wenn ich es erst glaube wenn ich es in der Hand halte!
Kommentar ansehen
13.08.2010 09:50 Uhr von ProHunter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja es hat auch von den technischen daten mehr zu bieten...
(apple 1 ghz) wetab hat 1,6 ghz
Der einzige nachteil was das Wetab betrifft ist eine nichtsolange akkulaufzeit wie das Ipad... dafür hat es USBanschluss und flash^^ ich freu mich drauf und werds mir wahrscheinlich kaufen^^
Kommentar ansehen
13.08.2010 10:26 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: heisst das ding nicht WePad??

und es ist preislich genauso teuer wie das iPad. Das kostet mit Wlan und 16 gb ebenfalls 499 Euro. Und ob es mit den 1,6 ghz an die Leistung des iPads übertrifft wird sich zeigen. Ich konnte meins noch nicht ansatzweise an die Leistungsgrenze führen.

und mein ipad hat auch einen usb anschluss :P
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:10 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Vllt fürchteten die eine Klage von Apple und haben sich deshalb umbenannt.

Ja das Ding hies mal WePad und jetzt WeTab.
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:21 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abgefahren: hab gedacht es wäre ein Schreibfehler..
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:38 Uhr von datenfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem Preis kann man dann gleich zum iPad greifen. Das bisschen mehr, was man zahlt, bekommt man zigfach an Qualität zurück.
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:40 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man zahlt keinen cent mehr fürs ipad. Der Preis ist identisch
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:58 Uhr von realsatire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu so ein Teil? Gerade bei den Preisen, aber auch der gebotenen Leistung frage ich mich schon..
Da kann ich mit günstigeren Netbooks mehr erreichen, oder auch für 500.- schon einen Laptop kaufen, auch mit mehr Leistung und freier Wahl welches BS etc.

Wofür braucht man denn so ein Ipad-Teil, für wirkliches Arbeiten oder intensives Surfen etc mit Sicherheit nicht.
Dann kann man sich doch gleich die günstige Version aus China bestellen, muß keine 4-500€ ausgeben, sondern mit 100€ Einsatz schauen ob es überhaupt etwas bringt. Sowohl technisch als auch für die Zwecke die man dachte.
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:19 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realsatire: genauso hab ich auch anfangs gedacht. Also ich hab mir beim iPad gedacht, wozu zum Henker man das brauchen kann.
Ich hätte mir auch nie eins gekauft. Aber jetzt hab ich eins beruflich geschenkt bekommen und finds einfach nur witzig. Es macht einfach unglaublich viel Spass, damit zu surfen und zu spielen. Ich selber kann es beruflich ausser für Mails nicht nutzen (benötige Videoschnitt und Animationssoftware), aber zum spielen macht es wahnsinnig viel Spass. Ich denke jedoch auch, dass ein 100 Euro Pad an den Spass nicht rankommt, da da doch auch eine gewisse Leistung und Verarbeitung eine Rolle spielen..
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:37 Uhr von realsatire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Du sagst es selbst, ein besseres Spielzeug. ^^
Kommt mit Sicherheit auf die Einsatzzwecke an, früher konnte ich mir nicht vorstellen einen Laptop zu nutzen. Praktisch unterwegs um offline etwas zu schreiben oder zu lesen, bei Bekannten auch online zu gehen, ok. Nun nutze ich den Lappy aber auch vor allem zum Surfen in der Wohnung auf der Couch oder auch mal vom Bett aus, beim Kochen etc.
Grundsätzlich könnte ich es auch mit meinem Handy, nur etwas klein eben, mache ich nur notfalls, eben unterwegs.
Da könnte ich mir ein Gerät der Ipad-Form gut vorstellen, gerade zum Service, wenn nicht klar ist, spinnt der Router, die Internetverbindung oder auch der PC des Kunden.
Meine Spiele würden leider auf solch einem Gerät nicht laufen, Solitär und ähnliche Spiele kann ich auf meinem G1 auch spielen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:46 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realsatire: ich hab in dem Fall von mir gesprochen und meiner Meinung und meinem Einsatzgebiet des iPads. Es gibt einige Branchen in denen es äußerst praktisch sein kann. Zum Beispiel für Piloten. Die haben immernoch einen riesen Zettelhaufen im Cockpit mit Karten der Anflugrouten für diverse Flughäfen. Lufthansa bietet da auch schon Sachen fürs iphone an aber für das iPad wäre das wirklich eine tolle Lösung. Ebenso Außendienstler. zB der Servicehorst von Miele. Kommt mit einem riesen Koffer an wo er ein 80er Jahre Laptop drin hat mit einem Drucker dazu. Könnte man mit dem iPad auch lösen.

Mobile Kassensysteme in Geschäften (teilweise sieht man das schon mit iPhones mit einem Kreditkartenleser).

Videoausspielung für Kameramänner. Man könnte direkt LookUpTables auf das Footage legen und Looks definieren.
Das gleiche bei Fotografen.

usw etc. Das sind natürlich Bereiche, bei dem es jedes andere Tablet auch tut. Das war jetzt auch nicht speziell auf das iPad bezogen. Aber das ist halt am dünnsten und schicksten ;)..
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:56 Uhr von realsatire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Das meinte ich, bei Bedarf ist es in Ordnung, nur mal eben zum Spielen doch teuer und eben eingeschränkt.
Die Laptops der Telekomiker etc sind meist gar nicht so alt, aber dafür robust, im normalem Serviceeinsatz ist ein Standardlappy schnell kaputt.
Da reicht oft ein heftiger Stoß aus, entweder das Display nimmt Schaden oder Festplatte.
Grundsätzlich würde mich so ein Gerät auch reizen, aber zweckbestimmt, da reicht dann auch ein günstiges Chinateil. Wenn das doch wegkommt oder kaputt geht ist es genauso ärgerlich, aber ist preiswert wieder zu ersetzen.
Das Firmen eher das teuere, weil auch besser verarbeitete, haltbarere und auch mit mehr Kulanz des Herstellers versehene Gerät anschaffen ist eine andere Sache.
Manche Firmen haben von PC auf Laptop umgestellt, weil es sich rechnet und Büroanwendungen etc dort genauso gehen.
Kann mir die Bürotippse aber schlecht beim Diktat auf Ipad vorstellen. ^^
Kommentar ansehen
13.08.2010 14:02 Uhr von dinexr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über den Sinn solcher Geräte kann man streiten: Vorallem fragen viele immer "Und wozu braucht man das jetzt?".
Das find ich, ist eine ganz fatale Frage :D An alle diejenigen, die soetwas fragen - schaut euch doch mal zuhaus um und überlegt mal bei jeder Sache, ob ihr die wirklich braucht oder ob ihr euch da nur n bisl was gegönnt habt.

Viel besser wär die Frage, was man damit machen kann. Da kann man dann auch ne ganze Menge an Antworten geben.
Für mich is das WeTab gar nicht mal so uninteressant - selbst wenns nur die morgentliche Zeitung ersetzen würd (ich find die so dermaßen unhandlich und unpraktisch) wärs mir das wert :-) Die sagen zwar, solche Dinger würden ein Notebook ersetzen aber ich glaub, bis gängige Tablets mein MSI GT725 ersetzen wirds noch ein weilchen dauern ^^
Ich hab aber kein Netbook - dafür wärs vlt. als Ersatz gar nicht so blöd.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?