13.08.10 07:54 Uhr
 9.813
 

AppStore löscht "Camera+"-App, die Funktionen beim iPhone erweiterte

Die Entwickler von TapTapTap hatten vor einiger Zeit eine von ihnen entwickelte Kamera-App in Apples AppStore gestellt. Vor kurzer Zeit haben sie die App mit dem Namen "Camera+" aktualisiert.

Nun hat Apple allerdings diese App aus dem Store entfernt. Der Grund war eine Nachricht von TapTapTap auf Twitter. Darin beschrieben die Entwickler eine versteckte Funktion in ihrer App.

Wenn man im Safari Browser des iPhones eine bestimmte Seite eingab, wurden die seitlichen Laut/Leise-Tasten zum Auslöser für die Kamera. Beim iPhone selbst ist das Auslösen nur über den Touchscreen möglich und Apple hatte etwaige Änderungen daran explizit verboten.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Kamera, App, Auslöser, App Store
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2010 08:01 Uhr von Frizbee
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Cydia: Nad dann wird wohl in Cydia auftauchen... Who cares :)
Kommentar ansehen
13.08.2010 08:17 Uhr von FireFighter-Fataal
 
+46 | -5
 
ANZEIGEN
oh man: apple dachte bestimmt, verdammt warum sind wir nicht auf die idee gekommen das als feature ein zu bringen...

und natürlich daarf kein kleiner software hersteller bessere software machen als die...

sowas von fail!

Aber vorposter hat recht das wird dann für gejailbreakte iphones zugänglich sein...
Kommentar ansehen
13.08.2010 08:18 Uhr von Red-Star
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
Pah Apple stellt sich auch an. Frage mich seit längerem ob das legal ist was die Apfelaner da machen. Wenn ich was kaufe dann gehört es MIR dann kann ich damit tun was ich will und auch an der software basteln wie ich will, die können mir doch nicht sagen was ich mit meinem eigentum machrn soll und was nicht. Apple hält sein eigenes, großes potential in grenzen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 08:23 Uhr von RegenCoE
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
@Red-Star: Auch wenn ich kein Apple-Fan bin - ich würde mir eher glühende Nadeln unter die Fingernägel stecken als mir ein iPhone zu holen - so hast du mit dem Kauf des iPhones nur die Hardware gekauft, für die darauf befindliche Software hast du nur eine Nutzungs-Lizenz.

Wenn du dir eine Windows-Lizenz kaufst darfst du das ja auch nicht reverse engineeren um dir die Windows Kernel im Detail anzuschaun und Lizenzschlüsselabfragen zu entfernen ...

Trotzdem ist es lächerlich, was Apple da aufführt - die sollten lieber dankbar sein und die Idee von TapTapTap als mögliches neues Feature ins nächste iOs übernehmen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 08:53 Uhr von BessaWissa
 
+26 | -12
 
ANZEIGEN
Shice Apple aber ist ja alles sooo toll bei Apple.

Arrogante Wixxxx - sollen Sie dran verrecken. Wie kann man das nur Unterstützen?

Android für alle...
Kommentar ansehen
13.08.2010 09:03 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Lol Apple eben, aber solange die Menschen es kaufen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 09:23 Uhr von lossplasheros
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Mit den dummen dreht man die Welt um...
Kommentar ansehen
13.08.2010 09:48 Uhr von Wieselshow
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2010 10:21 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2010 10:36 Uhr von strausbertigen
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Bin ebenso: Apple...bzw eher Mac Fan...aber diese Apple Politik stinkt zum Himmel und diesen Idioten sollte man alles hacken damit die mal auf den Boden der Tatsachen zurückkommen. OSX kann man ja inzwischen ebenso mit Tricks auf neuen diversen Notebooks (nicht Macbooks) installieren....3 mal darf man raten wo mein nächstes OSX draufkommt. Ebenso unterstütze ich diesen scheiss Appstore nicht und mein iPhone ist auch durchgehackt bis zum abwinken... :D JETZT ERST RECHT!
Kommentar ansehen
13.08.2010 10:57 Uhr von Dark_Apollo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Apple: sägt man anscheinend gerne am eigenen Ast. Mir würden lange Eckzähne wachsen wenn Apple mal so dies und das einfach abstellt. Aber gut, das muss jeder selbst wissen was er sich da kauft. Sicher ist aber, sehr förderlich sind diese "Maßnahmen" für einen Wiederkauf nicht wirklich.
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:00 Uhr von Blackmagick
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@RegenCoE: noch viel schlimmer: sogar für die Hardware hast du nur eine Nutzungslizenz und kannst damit nicht anstellen was du willst. Nämlich nicht mit einem Schalter knipsen.

Das ist wie ein Hammer, der nur an Werktagen und nur in geschlossenen Räumen verwendet werden darf und kann.

So etwas würde ich mir nie kaufen. Es kostet immer Geld, künstlich sicherzustellen, dass ein bestimmtes Produkt irgendetwas nicht kann, was es von seiner Beschaffenheit her eigentlich könnte. Und diese Kosten werden auf den Käufer abgewälzt. Ich soll also dafür extra zahlen, dass das IPhone vieles nicht kann, was ich gerne hätte? Nööö!

Dann lieber ein Gerät welches weniger zum Angeben geeignet ist, dafür aber nicht kastriert und billiger.

Es gab mal eine Zeit, zu der ich Apple noch sympathisch fand. Lang lang ists her....
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:14 Uhr von kratz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was interessiert mich die Applepolitik? Jailbreak und gut is. Und wer das Iphone nicht mag, soll sich einfach was anderes holen. Es gibt doch für jeden Geschmack was passendes.
Und an die Apple-Hassprediger (ich fürchte, es ist nicht nur Apple): Guckt mal aus dem Fenster. Die Sonne scheint. Erzeugt mehr Glücksgefühle als jedes Handy und kostet nichts ;-)
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:16 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: "Stellt euch vor, irgendein Foto-App nutzt den Power Button als Auslöser. Dann müsst ihr jedes mal das App schließen um die "Tastensperre" zu aktivieren.
Wäre äußerst nervig... Genauso ist das bei den Lautstärkereglern... "

Ja und stell dir mal vor das wir einen eigenen Willen haben und es löschen können falls wir es für scheiße befinden. Niemand ist gezwungen ein Programm zu verwenden die komische Dinge macht. Gefällt einem die Belegung nicht nimmt man einfach ein anderes Programm und fertig.
Kommentar ansehen
13.08.2010 11:40 Uhr von datenfehler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Red-Star: "Apple stellt sich auch an. Frage mich seit längerem ob das legal ist was die Apfelaner da machen."
Es ist legal.

"Wenn ich was kaufe dann gehört es MIR dann kann ich damit tun was ich will und auch an der software basteln wie ich will, die können mir doch nicht sagen was ich mit meinem eigentum machrn soll und was nicht."
Da verhält es sich wie mit jedem anderen Gerät. Wenn du was machst, was der Hersteller untersagt, entfällt die Garantie. DAS ist der Pferdefuß an deiner obstinaten Sichtweise.
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:19 Uhr von BessaWissa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Nö nciht sicher - es gibt bereits urteile das eine Softwareänderung keine Hardwareänderung ist, und es ohne weioteren belegten Zusammenhang, keine Einschränkung der Garantie rechtfertigt.

Ist aber genau wie bei neuwagen & freien Werkstätten - nach Gesetz erlaubt, nur wer tut sich den Stress an im problemfall...?
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:37 Uhr von WTMReaper
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
dumm ist, wer sich daran stört :-P
es gibt mittel und wege sein iphone so einzurichten wie man es möchte... mehr sag ich nicht dazu.
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:39 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@dracultepes: ach komm immer dieses "es ist mein recht ich will machen was ich will" Gelaber. Alter, es gibt weit über 200.000 Apps im Store. Da bekommt jeder was er will. Allein Photo-Apps gibts 100te. Da heul ich jetzt nicht einem hinterher, was "gegen die Regeln" verstoßen hat.
Man kann sich auch wirklich künstlich über jeden Scheiss aufregen. Wenn einem das nicht gefällt geht man zu Android. Dann heult man da rum, dass Google Apps vom eigenen handy löscht. Es sollte doch Dir selbst überlassen sein, ob du schadhafte Software auf deinem Telefon hast oder nicht. Und was fällt ihnen ein, sie nicht nur aus dem Store zu verbannen sogar von DEINEM EIGENEN Telefon zu löschen.

Also jetzt reissen wir uns mal wieder zusammen.


@bessawissa: Deinen Satz find ich obergeil: "es gibt bereits urteile das eine Softwareänderung keine Hardwareänderung ist"

find ich super. danke!
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:44 Uhr von tobe2006
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wieder, wie lächerlich apple is!

drecks laden!
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:47 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wieder wie beschränkt du denkst..
Kommentar ansehen
13.08.2010 12:57 Uhr von Freedom_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Apple-Produkte haben Tasten? Woah!

bimmelicous: "und schwups ist die ganze Restriktion den Bach runter."
Aha, und was ist schlecht daran? Hab auf meinem Handy auch keine "Restriktionen" und niemand heult deswegen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:22 Uhr von SonicBeam
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
es macht schon sin was apple da macht.
nicht ohne grund läuft das zeug ohne murren.

sobald der benutzer rechte hat wirds kompliziert das ist schon immer so gewesen.

ich denke diesen satz verstehen aber auch nur programmierer und administratoren.

apple sagt einfach ihr dürft nichts und schwups hat man ein sauberes und schnelles system.
apple will die masse und nicht paar it-spezialisten die damit umgehen können.
lieber kann es die frau Berta mit 85 bedienen als 1000 edv-spezialisten.
ich find den ansatz super
ist doch nicht schwer

[ nachträglich editiert von SonicBeam ]
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:42 Uhr von FirstBorg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Apple ist doof... Android ist doof.... Was bleibt? Richtig... Windows Mobile... Ich bin mit meinem HTC HD2 sehr zufrieden :)
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:49 Uhr von Matze_Inne_Hood
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@firstBorg: "...da geh ich zu windows mobil...."

YOU MADE MY DAY xD xD xD
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:51 Uhr von ederkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie ja mittlerweile jeder wissen sollte ist der Jailbreak in USA legal.
Also kann man das App auch so installieren, ist nur etwas umständlicher.
Ob man Apple jetzt dazu zwingen kann eine bestimmte App anzubieten oder nicht, hängt sicher von dem Rechtsystem ab. Im Grunde ist es ja ihre Entscheidung welche Programme sie über ihren Markt vertreiben.
Allerdings finde ich das etwas übertrieben, bei einer App wo man die Funktion über Umwege anschalten muss, jeder der somit diese alternative Funktion nutzen will ist sich doch vollkommen bewusst darüber, dass während die App aktiv ist, die Knöpfe eben auch zB die Fotofunktion haben.
Das sollte dem Entwickler auf jeden Fall selbst überlassen sein und diese Beschränkungen sind für mich auch der Grund nie ein Apple Produkt zu kaufen.

[ nachträglich editiert von ederkiller ]

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?