12.08.10 22:08 Uhr
 643
 

ARD-Magazin "Fakt": Armut in Deutschland nimmt zu

Das ARD-Politmagazin "Fakt" berichtete am heutigen Donnerstag über die mittlerweile alltägliche Armut in Deutschland. Betroffen von Hunger und Leben am Existenzminimum sind mittlerweile nicht nur Obdachlose. In weiten Teilen trifft es auch Alleinerziehende, Rentner und Witwer.

Viele Bedürftige, die z. B. täglich in die Bahnhofsmission vom Berliner Bahnhof Zoo kommen, reihen sich in die immer länger werdende Schlange derjenigen ein, die um dem Hunger zu entgehen, eine Mahlzeit empfangen. Im vergangenen halben Jahr gab es einen Anstieg der Bedürftigen um 15 Prozent.

"Fakt" führt als Beispiel die Rentnerin Heidrun Dietz an, die über ein Budget von drei Euro am Tag für Lebensmittel verfügt und angewiesen ist auf kostenlose Essensrationen. In größeren Städten würde es mittlerweile immer mehr Menschen geben, die ihre Esswaren in Müll suchen müssen.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Armut, Hunger, Existenz, Bedürftiger
Quelle: www.randzone-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 22:08 Uhr von Teffteff
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Als Berliner ist es mir schon seit einiger Zeit aufgefallen, dass immer mehr Menschen in Mülleimern nach leeren Flaschen suchen, darunter auch Leute die keinesfalls wie Penner oder Alkoholiker aussehen.
Kommentar ansehen
12.08.2010 22:33 Uhr von Noseman
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Hartzkinder: haben sogar nur 2,65 € /Tag über. An der Schule meiner Tochter kostet allein das Mittagessen aber schon 2,80.

So werden Kinder systematisch unter-und fehlernährt sowie ausgegrenzt.
Kommentar ansehen
12.08.2010 23:31 Uhr von NGen
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: so geht es mir auch schon eine ganze weile, ebenfalls hier in berlin. schon oft gedacht, dass die gar nicht wie penner aussehen, eher teils wie großväter einer durchschnittlichen familie, die am wochenende von den enkelkindern besucht werden. und die müssen am bahnhof in den mülleimern wühlen. erschreckend.
Kommentar ansehen
12.08.2010 23:43 Uhr von Really.Me
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2010 00:04 Uhr von DeepVamp
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hunger in Deutschland hier ist er real zu sehen:

http://mediathek.daserste.de/...
Kommentar ansehen
13.08.2010 00:07 Uhr von insidejob911
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Kann sein, muss aber nicht Jemand schrieb:
"Die Oma mit den 3 Euro zum Essen am Tag kann auch nicht ganz sein. Wenn sie wirklich so wenig Geld hat, kann sie mit 99% Wahrscheinlichkeit zu ihrer Rente Hartz4 beziehen."

Kannst du dir evt. vorstellen das es auch Menschen gibt, die kein Harz4 beziehen wollen, (aus welchen Gründen auch immer) obwohl es ihnen zustehen würde?
Kommentar ansehen
13.08.2010 00:47 Uhr von Noseman
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und: viele, gerade ältere Leute wissen gar nicht, dass "aufstocken" überhaupt möglich ist.

Aber selbst wenn - soviel mehr als 3 € bringt das auch nicht.

Und ich ess auch auf der Arbeit Brot - aber dazu, davor oder danach auch mal frisches Obst oder Gemüse. Mit 3 € käme ich kaum aus, ohne meine Gesundheit zu gefährden.

Und ich bin auch kein Kind, dem man einfach auch mal zugestehen muss, etwas bereits gekauftes, bezahltes und zubereitetes nicht zu mögen, und ich bin auch kein Rentner, der evtl. aufgrund irgendwelcher Krankheiten sich aufwändiger ernähren muss als ein gesunder 30jähriger.


Und nochmal: es geht auch um den Ausgrenzungsaspekt. Die Kinder an der Schule meiner Tochter, deren Eltern sich das eben nicht leisten können, werden gehänselt. Zumal deren Eltern es ja nicht nur am Essensgeld fehlt, sondern die auch kaum die Schulausrüstung blechen können, keine Markenklamotten etc.
Kommentar ansehen
13.08.2010 01:27 Uhr von Herkoo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Wir haben viel zu lange über unsere Verhältnisse gelebt....

http://www.deutschland-geht-auf-die-strasse.info
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:26 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Unsinn: Also es gibt doch, wie viele schon schrieben, die Hartz4 Gelder. Davon kann man doch leben. Sicher nicht gut aber seinen Zweck, das Existenzminimum zu sicher, erfüllt es doch. Die Leute müssen weder verhungern noch obdachlos sein, oder?

Jemand schrieb, das viele Leute nicht H4 beantragen wollen oder es schlicht nicht wissen.

Wenn die Leute sich nicht informieren ist das traurig, aber nicht zu ändern. Wer weiß, dass es H4 gibt und es nicht nutzt, soll sich dann bitte auch nicht beklagen. Es wird Hilfe angeboten. Niemand muss hungern und obdachlos sein.

Wäre ich obdachlos würde ich auch Flaschensammeln gehen. Gerade als Obdachloser hat man doch wohl Zeit genug und kann sich somit Geld verdienen.

@ Noseman
Du hast aber doch nicht nur die 2,65 Euro pro Tag für dein Kind, oder? Das gesamte Hartz 4 Geld dient doch der Ernährung, Kleidung etc. des Haushaltes.

Ich muss leider dumm fragen, da ich zum Glück noch nie H4 nutzen musste und es nur von Freunden kenne.

Aber selbst wenn. 2,65 am Tag macht bei fünf Schultagen 13,25 Eruo. Davon kann man doch wohl ein Brot, eine Packung Butter und etwas Aufschnitt/Brotaufstrich und Gemüse/Obst (Karotten, Paprika etc.) zur Ernährung in der Schule kaufen, oder?

Ich habe auch immer Schulbrote mtibekommen, es war eben auch nicht so viel Geld zuhause vorhanden , und nicht den bedarf gehabt immer warm zu essen. Morgens und Mittags Brote, abends warm, das reicht doch.
Kommentar ansehen
13.08.2010 16:52 Uhr von SentialS
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman
die 2,65 von noseman sind schon richtig. mehr ist da für essen und trinken nicht eingeplant.

Auch wenn ich diese ganzen HIV-Essensplandiskussionen für den A**** halte ... deine Rechnung hat einen großen Fehler.
Das Geld ist für Frühstück UND Mittag UND Abendbrot UND Getränke. Also nicht nur für Schulbrote.
So .. und jetzt kannst du mit deinen 13,25 einkaufen gehen.
Kommentar ansehen
13.08.2010 17:19 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: "Die Oma mit den 3 Euro zum Essen am Tag kann auch nicht ganz sein. Wenn sie wirklich so wenig Geld hat, kann sie mit 99% Wahrscheinlichkeit zu ihrer Rente Hartz4 beziehen."

Bezieht sie ja schon. 650€ Rente + [email protected] Grundsicherung - wird im Film erwähnt.
Kommentar ansehen
06.09.2010 15:56 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman: Es gibt genug Gründe, kein HartzIV zu beantragen. Es ist der Anfang vom Ende der Freiheitsrechte. Es ist offener Vollzug. Es gibt keinen Zwang, HartzIV zu beantragen.

Möchtest Du, daß man in Deiner Wohnung rumschnüffelt? Was geht das andere an?

Ein Konto in der Schweiz wird man so kaum entdecken. Aber das vage Konto in der Schweiz ist der Rechtsgrund, um in die Verhältnisse einzudringen und sich ein Bild von Dir zu machen.

Vor allem in Zusammenhang mit der öffentlichen Stimmung ist es Mittel zum Zweck Angst zu schüren. Und Angst lähmt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?