12.08.10 21:48 Uhr
 160
 

Karstadt: Highstreet und Maurizio Borletti einigen sich über Miete

Im Kampf um die Karstadt-Warenhäuser ist eine neue Runde eingeläutet worden. Der Vermieter Highstreet und Maurizio Borletti - er besitzt Kaufhäuser in Italien - haben sich über die Mietkonditionen geeinigt.

Nicolas Berggruen, der die Warenhauskette eigentlich übernehmen will, ist damit weiter unter Druck geraten. Bisher konnte er sich mit Highstreet nicht über die Höhe der Mieten einigen.

Die Verhandlungen zwischen dem Vermieter und Berggruen laufen schon seit acht Wochen. Für den 2. September steht die Gläubigerversammlung an. Hier soll dann endgültig entschieden werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verhandlung, Karstadt, Miete, Nicolas Berggruen, Highstreet
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 21:48 Uhr von rheih
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß, ist Borletti selbst Investor bei Highstreet. Das Ganze ist doch eine abgekartete Sache. Die Gläubiger haben den Italiener bisher als neuen Karstadt Besitzer abgelehnt.
Kommentar ansehen
13.08.2010 06:29 Uhr von frederichards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso, und? Jetzt nicht mehr 30% vom Umsatz, sondern nur 20% oder doch wieder Marktübliche qm-Meter Festpreise?

Oder will Berggruen etwa qm-Preise und Borletti hat Umsatzmieten akzeptiert?

Das Amtsgericht hätte schon alles klar machen können, warum die Verzögerung - Druck von außen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?