12.08.10 19:50 Uhr
 205
 

Trotz Milliarden-Gewinn: GM-Chef tritt zurück

Knapp ein halbes Jahr nach seiner Übernahme des Chefpostens von General Motors und der Entmachtung von Fritz Henderson kündigte Ed Whitacre nun überraschend - und das direkt nach der Bekanntgabe beeindruckender Unternehmenszahlen: GM hat erstmals seit der Insolvenz einen dicken Gewinn verzeichnet.

Im zweiten Quartal dieses Jahres konnte der Automobil-Konzern ein Plus von 1,3 Milliarden Dollar einfahren. Im Vorquartal lag der Gewinn bei "nur" 865 Millionen Dollar. Auch der Umsatz legte deutlich zu, was hauptsächlich auf dem nordamerikanischen Markt gründet. In Europa schreibt man noch rote Zahlen.

Aufgrund der guten Zahlen gewinnt der Plan von GM-Finanzchef Chris Liddell wieder an Fahrt, der GM noch dieses Jahr an die Börse bringen möchte. Dadurch könnte auch der Staatsanteil reduziert werden, der momentan noch 61 Prozent beträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Chef, Rücktritt, GM, General Motors
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 19:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Opel sollte eigentlich auch nicht so schlecht dastehen, immerhin verkaufen sich Astra und Insignia sehr gut. Auch leisten die Deutschen viel Entwicklungsarbeit, auch für den amerikanischen Markt...das kostet aber auch....
Kommentar ansehen
12.08.2010 23:07 Uhr von GuruRoach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man, was ein management leisten kann das nicht nur daran denkt in die eigene tasche zu wirtschaften sondern die firma nach vorne bringen will.
und jetzt wollen die gleich wieder an die börse gehen und sich wieder in die linketasche-rechtetasche gemeinschaft einreihen. bin gespannt wie lange das dann dauert bis die wieder pleite sind.
Kommentar ansehen
12.08.2010 23:54 Uhr von Really.Me
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@GuruRoach: Gutes Managment? Wieviele Mitarbeiter GM entlassen hat ist dir schon klar...das Werke geschlossen wurden, jetzt Menschen Arbeitslos sind.

Wenn in Deutschland ein Unternehmen mit Kündigungen gesund gespart wird heulen doch alle rum...aber bei GM war es eine tolle Leistung vom Managment? Ist klar.
Kommentar ansehen
13.08.2010 08:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: "Gutes Managment? Wieviele Mitarbeiter GM entlassen hat ist dir schon klar..."

DAS versteht man heute unter gutem Management.
Die Arbeiter, die eigentlich für die Produktion der Güter wichtig sind mit denen man Geld erwirtschaftet, ohne das Firmenansehen zu sehr zu beschädigen, zu entlassen.

Sprich: Den Ertrag unter Senkung der Kosten auch bei schlechter Wirtschaftslage zu erhöhen.

Dass Mitarbeiter nur ein Kostenfaktor sind, sollte längst bekannt sein. Ich habe es durch meine berufliche Tätigkeit oft genug selbst miterlebt, wie Manager wirklich nur von Personalkosten sprechen. Steigt die Nachfrage, kann man den Personalstock ja wieder aufbauen. Da ist logischerweise ein Arbeiter genauso gut wie jeder beliebige andere.

Ein Mittelständler denkt da oft noch etwas anders darüber, der kennt die Vorzüge seiner Mitarbeiter....

"Wenn in Deutschland ein Unternehmen mit Kündigungen gesund gespart wird heulen doch alle rum...aber bei GM war es eine tolle Leistung vom Managment?"

Wenn ich mich recht erinnere, wurde hier auch mächtig über die "Einsparmaßnahmen" von GM geheult. Die GM-Zahlen und hoffentlich auch bald die Opel-Zahlen versprechen baldige Besserung und vor allem Neueinstellungen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?