12.08.10 17:54 Uhr
 954
 

Australien: Medium sucht vermisstes Kind und entdeckt die Leiche einer Frau

Seit rund 14 Tagen fehlt in Australien jede Spur von einem sechs Jahre alten Mädchen. Das Kind war in der Nacht zum 1. August aus der Wohnung verschwunden. Die Eingangstür war geöffnet worden, allerdings nicht gewaltsam.

Daraufhin hat sich eine Frau, die als Medium tätig ist, in die Suche eingeschaltet. Sie führte am gestrigen Mittwoch die Polizei in den Nurragingy-Park in der Nähe von Sydney. Dort wurde dann die Leiche einer Frau gefunden.

Es sei "ziemlich interessant", dass die Frau sie "in diese bestimmte Ecke des Parks" geführt habe, so eine Polizistin. Möglicherweise wird das Medium an der weiteren Suche durch die Polizei beteiligt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kind, Australien, Leiche, Medium, Sydney
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 18:17 Uhr von Muay_Boran
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Die alter hat sie: bestimmt selbst umgebracht, kann doch kein Zufall sein.
Kommentar ansehen
12.08.2010 18:54 Uhr von hofn4rr
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
zufall: hundehalter halten es sicherlich auch nicht für zufall, wenn der hund spürt das das herrchen/frauchen auf dem weg nach hause ist =>

oder wenn menschen spüren beobachtet zu werden, mit einer teils beachtlichen trefferquote.

die experimente von rupert sheldrake dazu finde ich übrigens recht interessant.

das es menschen gibt die andere vermisste menschen mit ihrem 7. sinn finden können, halte ich daher keineswegs für humbug, auch wenn es dabei auch schwarze schafe geben mag.
Kommentar ansehen
12.08.2010 20:24 Uhr von Lustikus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@hofn4rr: leider gibt es dort geschätzt 99% schwarze Schafe drunter genauso wie die ganzen Weissager auf den Jahrmärkten.
Ich weiß, daß manche Sachen gehen, wie z.B. Wünschelrute gehen (selbst gesehen) und einige andere Sachen. Das können aber nur sehr wenige Menschen und die, die es wirklich können, machen keinen Aufstand darum sondern nutzen ihre Fähigkeiten, wenn sie es brauchen.
Die, die damit Geld verdienen wollen, sind alles Spinner und Wichtigtuer.
Kommentar ansehen
12.08.2010 22:11 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oh ja: Und ich hab selbst gesehen, wie David Copperfield durch die Chinesische Mauer gegangen ist...

Solche Menschen wie das "Medium" aus der News nutzen nur die Gefühle von verzweifelten Eltern, um Geld zu machen oder sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren...einfach widerlich sowas.

Dass dann auch mal ein Zufallstreffer dabei ist, ist wohl kaum verwunderlich. Dass sie was mit der Leiche zu tun hat, glaube ich hingegen auch nicht.
Kommentar ansehen
12.08.2010 22:16 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah: 100% ack - die ist mir auch suspekt...
Kommentar ansehen
13.08.2010 08:18 Uhr von aknobelix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hofn4rr: mein vater hatte mal ein erlebnis vor langer zeit in der ddr.
er sagte das gerade der opa(also sein vater)gestorben ist-es lag aber die grenze dazwischen und telefon hatten wir nicht.am nächsten tag kam dann ein telegramm mit der nachricht.

war schon seltsam.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?