12.08.10 17:11 Uhr
 495
 

Loveparade: Polizei war für die Sicherung der Zäune und Eingänge verantwortlich

Ein internes Dokument besagt, dass die Polizei die Eingänge, Zäune und Treppen auf der Loveparade in Duisburg sichern sollte.

Somit steht sie wieder in der Schuldfrage unter Verdacht, da dies offenbar nicht geschehen ist. Dabei waren Tausende Beamte im Einsatz.

Ein Polizeisprecher sagte kurz nach der Katastrophe, es seien nur wenige hundert Beamte im Einsatz gewesen, die hauptsächliche Diebstähle verhindern und Streitigkeiten deeskalieren sollten.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Duisburg, Katastrophe, Loveparade, Sicherung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 18:01 Uhr von werwolf0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"...es seien nur wenige hundert Beamte im Einsatz gewesen, die hauptsächliche Diebstähle verhindern und Streitigkeiten deeskalieren sollten."

Ja ne is klar. schonmal n Streit auf der Loveparade gesehn?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?