12.08.10 14:46 Uhr
 273
 

Gelände der Loveparade gehört jetzt einem Möbelhändler - Ausbau verschoben

Auf dem Areal des früheren Güterbahnhofs in Duisburg (Nordrhein-Westfalen), auf dem die vergangene Loveparade stattfand, soll demnächst ein Möbelhaus entstehen.

Das Bahnhofs-Gelände ist jetzt in den Besitz der Möbelkette Krieger aus Berlin, die bereits 16 "Höffner"-Möbelhäuser in ganz Deutschland betreibt, übergegangen. Der entsprechende Kaufvertrag war bereits vor rund drei Monaten unterzeichnet worden.

Allerdings hat Krieger seine Baupläne mit Rücksicht auf die Toten der Loveparade-Katastrophe vorläufig auf Eis gelegt. "Wir möchten den Angehörigen der Opfer nicht zu nahe treten. Es wäre sehr unangebracht, wenn wir jetzt mit Planungen beginnen", so das Unternehmen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Loveparade, Ausbau, Gelände, Möbelhaus, Krieger
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?