12.08.10 14:46 Uhr
 270
 

Gelände der Loveparade gehört jetzt einem Möbelhändler - Ausbau verschoben

Auf dem Areal des früheren Güterbahnhofs in Duisburg (Nordrhein-Westfalen), auf dem die vergangene Loveparade stattfand, soll demnächst ein Möbelhaus entstehen.

Das Bahnhofs-Gelände ist jetzt in den Besitz der Möbelkette Krieger aus Berlin, die bereits 16 "Höffner"-Möbelhäuser in ganz Deutschland betreibt, übergegangen. Der entsprechende Kaufvertrag war bereits vor rund drei Monaten unterzeichnet worden.

Allerdings hat Krieger seine Baupläne mit Rücksicht auf die Toten der Loveparade-Katastrophe vorläufig auf Eis gelegt. "Wir möchten den Angehörigen der Opfer nicht zu nahe treten. Es wäre sehr unangebracht, wenn wir jetzt mit Planungen beginnen", so das Unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Loveparade, Ausbau, Gelände, Möbelhaus, Krieger
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?