12.08.10 13:07 Uhr
 3.008
 

Türkei sieht das Angebot einer privilegierten Partnerschaft als Beleidigung

Der türkische Minister für EU-Angelegenheiten, Egemem Bagis, schließt eine privilegierte Partnerschaft als Ersatz für eine Vollmitgliedschaft aus und sagte: "An diesem Punkt wäre es eine Beleidigung für die Türkei, etwas wie eine privilegierte Partnerschaft vorzuschlagen."

Bagis kritisierte, dass trotz der seit 2005 eröffneten Beitrittsverhandlungen hauptsächlich die deutsche und die französische Regierungen nur eine privilegierte Partnerschaft anbieten.

Die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, hatte beim diesjährigen Besuch der Türkei erneut eine privilegierte Zusammenarbeit vorgeschlagen.


WebReporter: ceska
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, Kritik, Angela Merkel, Angebot, Beleidigung, Partnerschaft, EU-Beitritt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

88 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 13:46 Uhr von :raven:
 
+54 | -9
 
ANZEIGEN
Die EU knarrt an allen Ecken und Kanten und einige Unverbesserliche treiben irgendwelche absurden Beitrittsverhandlungen immer noch voran. Nur um den Schein von Normalität zu wahren, oder aus purer Dummheit?

Die EU macht jetzt schon keinen Sinn mehr...
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:53 Uhr von aknobelix
 
+48 | -11
 
ANZEIGEN
ja begreifts doch mal ihr kommt hier net rein :-)

und ich glaube-dass ist das beste was ihr machen könnt.buhääää,verdammte eu.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:04 Uhr von 123Wahrheit
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Die wissen selber das die EU der letzte Scheiß ist.
Aber die EU Beitrittsverhandlungen sind der beste Deckmantel um das Land zu Islamisieren.
Wenn jemand fragt wieso sie das Grundgesetz ändern sagen die einfach:Die EU will das so.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:10 Uhr von ceska
 
+25 | -16
 
ANZEIGEN
...haselnuss: die türkei hat doch die eu nicht nötig...schließlich sind die ja haselnussexporteurweltmeister ... wieso also dieser stress seitens der türkei ??
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:53 Uhr von wordbux
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
privilegierten Partnerschaft: Na dann heult doch.
Kommentar ansehen
12.08.2010 15:31 Uhr von jupiter12
 
+9 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 15:33 Uhr von djgoek
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
hehe: die eu bringt türkei auch nicht weiter. lasst einfach die finger davon. guckt euch die länder an die schon den beitritt geschafft haben sowie bulgarien rumänien. die können türkei noch lange nicht das wasser reichen gerade bulgarien nicht. kaputte strassen keine infrastruktur rein gar nix. und futty du vollhorst, lass es deine meinung bleiben dass du türkei als badeurlaub nicht bevorzugst aber die meisten touristen kommen aus deutschland und das aus gutem grund, fahr du mal nach spanien und kipp dir deine birne zu
Kommentar ansehen
12.08.2010 15:41 Uhr von djgoek
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
naja tony: du übertreibst jetzt n bisschen. deutschland ist wieder im aufschwung, sehr viele arbeitsplätze sind nicht belegt. wären alle belegt wäre die arbeitslosenquote so niedrig wie seit 50 jahren nicht mehr. also komm mal runter mit deinem trip. türkei ist auch im aufschwung und das wird sicherlich schneller gehen als wir erwarten, aber an deutschland ranzukommen, das wird noch einige jahre dauern....
Kommentar ansehen
12.08.2010 15:43 Uhr von iamrefused
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 15:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@djgoek: "die eu bringt türkei auch nicht weiter. lasst einfach die finger davon. guckt euch die länder an die schon den beitritt geschafft haben sowie bulgarien rumänien."

Und was ist mit denen?

"die können türkei noch lange nicht das wasser reichen gerade bulgarien nicht. kaputte strassen keine infrastruktur rein gar nix."

Und wo genau liegt da jetzt der Unterschied zur Türkei?
Außerdem hast du den Punkt Korruption vergessen...

"und futty du vollhorst, lass es deine meinung bleiben dass du türkei als badeurlaub nicht bevorzugst aber die meisten touristen kommen aus deutschland und das aus gutem grund"

Ja. Heimaturlaub.

" fahr du mal nach spanien und kipp dir deine birne zu"

Wenn man säuft, fährt man doch nicht. Da fliegt man...

Aber solange sich die Türkei ja ihre Wirtschafts- und Handelsbeziehungen aussuchen kann, ist ja alles in Butter...
Ihr habt noch nicht gemerkt, wie vorsichtig alle bei Handels-Beziehungen mit der Türkei sind? Vor allem, wenn die Türkei etwas bekommen soll...
Kommentar ansehen
12.08.2010 16:04 Uhr von DeeRow
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Na dann: heult doch.
Kommentar ansehen
12.08.2010 16:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
vll is das: keine beleidigung, sondern nur simple geografie-kenntnisse?! -.- des bisschen links vom bosporus mal abgesehn^^
Kommentar ansehen
12.08.2010 16:33 Uhr von jupiter12
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@strausbertigen: Wieviele Tuerken kommen denn noch nach Deutschland?
Kommentar ansehen
12.08.2010 16:54 Uhr von strausbertigen
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Interessiert mich nicht, mich interessiert die Statistik von BErlin/Brandenburg die besagt dass jeder 4. von ihnen keinen Job nachgeht, fast jeder 3. bald nichtmal mehr in der Lage ist einen Schulabschluss oder gar Ausbildung zu absolvieren. Wenn ich dann in Berlin Kreuzberg umhersehe und mir mal so Berichte von Polizeibeamten anhöre etc. dann wird mir üüüüübel!!! Drum spielt es keine Rolle wieviele herkommen sondern es spielt eine Rolle dass die paar die wir schon haben, genug Probleme bereiten und das nicht zu kurz!
Die Vorstädte Frankreichs lassen übrigens grüssen...
Achja Berlins Schulen...Rütlischule und 16 weitere, ebenso! mehr sag ich dazu mal nicht!
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:08 Uhr von Smile52
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: Ihre geografischen Kenntnisse sind äusserst Mangelhaft!

Zitat von Alice_undergrounD:"...keine beleidigung, sondern nur simple geografie-kenntnisse?! -.- des bisschen links vom bosporus mal abgesehn^^"(Zitatende)

Aha!
Da vergessen Sie wohl alleine schon die Insel ´ Zypern´, die geografisch gesehen weit süd-östlicher Liegt, als ein Grossteil des Staatsgebietes der Türkei!
Was ist zudem bspsw. mit der spanischen Exklave ´Melilla´, auf dem afrikanischen Kontinent?!?
Melilla ist integraler Bestandteil des spanischen Staatsgebiets und somit auch der Europäischen Union!

Gleichermassen vergessen Sie auch die französischen Überseegebiete!(DOMTOM)
Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique und Réunion gehören zum Gebiet der Europäischen Union, sind jedoch kein Schengen-Gebiet!
Trotzdem sind Sie Offiziell Gebiete der europäischen Union!

Also: Ihre zweifelhafte geografische Analyse in allen Ehren,-aber es wäre vielleicht Zeit mal die Realität zu erkennen, das die EU sich schon längst nicht mehr geografisch, auf den europäischen Kontinent, beschränkt!

Ich würde ihnen also schleunigst einen Nachhilfeunterricht in Geografie,-& eventuell in Geschichte, empfehlen!

Eine gewisse Grundkenntniss wäre selbst für Alice_im_Wunderland empfehlenswert!

mfG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:11 Uhr von Semper_FiOO9
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@TonyBender: Ja ne is klar. Vor allem die deutschen Frauen wollen in dir Türkei wo die Menschenrechtslage und Gleichberechtigung noch in vor der Steinzeit hängt...HAHAHA

Selten so gelacht

P.S. Du bist wirklich ein Türke, denn nur die Einheimischen können so blind sein

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:24 Uhr von jupiter12
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@ strausbertigen: wenn es dir hier nicht passt, geh doch zurueck in die National befreite Zone im Osten......... auch Dich wird keiner Vermissen und, es gibt bestimmt auch Menschen die Dir beim Kofferpacken helfen moechten.

Das es in ballungscentren Probleme gibt liegt auf der Hand.
Was sollen die Menschen denn auch machen wenn ihr gegenueber so drauf ist wie Du oder Herr Sarazin.

Wir leben im 21. Jahrhundert, ob wir wollen oder nicht.
Und Multikulti scheint dazu zu gehoeren.
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:45 Uhr von Basteko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schon alleine die Aussage, es wäre eine Beleidigung ist für mich ein Grund zu sagen: Ätsch, dann halt nicht!
Die EU hat Richtlinien. Wer nicht mal Gleichberechtigung und Freiheiten einräumen kann die jedem Menschen zustehen.. der hat in der EU nichts verloren.
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:55 Uhr von Linie_R
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ja mei: dann müssens es hald bleiben lassen.. is eh besser^^
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:56 Uhr von Smile52
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 18:02 Uhr von theRuff
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
hauptsache: sie haben einen bekennenden polygamisten als politiker

weiter so türkei - fühlt euch wie so oft beleidigt
Kommentar ansehen
12.08.2010 18:15 Uhr von Smile52
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ theRuff: Wow! Zitat von theRuff:"...sie haben einen bekennenden polygamisten als politiker"(Zitatende)

Wow! Wir haben also ´einen bekennenden Polygamisten als Politiker´! Das ´is ja n´ Ding! Also Einer unter ´ner ganzen Menge anderer!
Tja und in Deutschland gibt es mehr als nur einen Rassisten, Antisemiten, Islamophoben & Faschisten als Politiker! Das is´ wirklich der Hammer ´ne!

Zitat von theRuff:"weiter so türkei - fühlt euch wie so oft beleidigt"(Zitatende)

Wieso denn gleich beleidigt?!?
Man ist über die Scheuklappenideologie einiger Länder & Völker in Europa im 21Jh. sicherlich irritiert....aber weshalb denn gleich beleidigt?!?

Es ist für diese Völker & Länder sicherlich beschämend,-jedoch keinesfalls für die Türkei & das türkische Volk!

Aber nur weiter so im Delirium!

mfG,

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 18:15 Uhr von Katalane
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: solange wie die Türkei kurdische Unabhängigkeitskämpfer vergast sollte die europäische Union gar keine Beitrittsverhandlungen mit dem Land führen!

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
12.08.2010 18:15 Uhr von hofn4rr
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
türkische Minister für EU-Angelegenheiten: den ministerposten hätten sie sich auch sparen können.

fehlt noch ein ministerposten für die "beleidigte leberwurst".

die eu ist schon tief genug im dreck, dazu brauchen wird nicht auch noch die türkei um zu sehen wie scheiße die eu ist.
Kommentar ansehen
12.08.2010 18:21 Uhr von NemesisPG
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@smile: Warum wollen dann eure Politiker unbedingt in die EU ?
Die wissen schon wo man Geld abgreifen kann . Bild Dir nur nicht ein das die Türkei zu den Großen Geldgebenr der EU zählen würde . So unterentwickelt wie das Land ist würden zuerst Subventionen gefordert werden . Schreit hier nicht immer so scheinheilig herum.Bis jetzt seid ihr doch auch ganz gut gefahren . Ohne die EU wäre euer wirtschaftlicher Aufschwung ein laues Lüftchen . Immer schön auf dem Teppich bleiben.

[ nachträglich editiert von NemesisPG ]

Refresh |<-- <-   1-25/88   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?