12.08.10 11:51 Uhr
 129
 

Tokio: Kaiserstadt Kyoto zeigt bald Schau über moderne junge Kunst in Japan

Wenn man Kunst aus Japan in der alten Kaiserstadt Kyoto betrachten will, müssen nicht immer Teezeremonien, buddhistische Tempelanlagen oder Kalligraphie darunter sein.

Wer Einsicht in die neuzeitliche und junge Kunst sucht, sollte Japans Media Arts Festival in Kyoto ab 2. September besuchen. Im Kyoto International Manga Museum sowie im Kyoto Art Center wird fast alles, was mit japanischer Medienkunst zu tun hat, präsentiert. Die Schau geht bis zum 12. September.

Bei den Veranstaltungen zeigen junge Manga-Künstler, unter anderem Ranjo Miyake oder Makoto Yukimura japanische Gegenwartskunst. Im Rahmenprogramm der Ausstellung werden auch noch Animationsfilme bis hin zu Symposien über spezielle Medienkunst Japans zu sehen sein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Japan, Ausstellung, Kunst, Schau, Tokio, Kyoto
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 11:51 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manga ist nach japanischen Begriffen der westliche Ausdruck für Comics. Die Stilelemente von Manga, kann man in den japanischen Animationen, den Anime, wiederfinden. Nach einer Erhebung vom März 2005, wurden in Japan wöchentlich rund eine halbe Milliarde Hefte verkauft. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
12.08.2010 15:20 Uhr von MaoD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha "Wer Einsicht in die neuzeitliche und junge Kunst sucht, sollte Japans Media Arts Festival in Kyoto ab 2. September besuchen."

Wird wohl ein bisschen schwer einfach die Koffer zu packen und nach Japan zu fliegen.^^
Trotzdem eine gute ,interessante und informative News.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?