12.08.10 12:19 Uhr
 12.493
 

Vergleich zeigt: PC stirbt als Spiele-Plattform aus

Eine Spiele-Website hat die Umsatzzahlen von PC und Konsolen im Zeitraum 1998 bis 2008 für den amerikanischen Markt verglichen.

Dabei zeigt sich, dass mit einigen Ausnahmen wie dem aktuellen "Starcraft II" kaum noch Spiele für den PC erscheinen, die sich millionenfach verkaufen. Derzeit rangieren die Verkaufszahlen von "Starcraft II" bei rund 1,5 Millionen.

Während PC-Spiele im Jahr 1998 noch einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar erwirtschafteten, lag er 2008 bei lediglich 0,7 Milliarden US-Dollar. Konsolen konnten im selben Zeitraum von 3,7 Milliarden auf 9,7 Milliarden US-Dollar zulegen.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Umsatz, PC, Vergleich, Konsole, Plattform
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

85 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 12:19 Uhr von Session9
 
+17 | -22
 
ANZEIGEN
In Deutschland sind PCs zwar noch deutlich beliebter in Amerika, aber trotzdem erscheinen immer weniger gute Spiele für PC.

In der Quelle könnt ihr euch noch eine Grafik anschauen, in der man den Niedergang des PCs noch deutlich erkennen kann.
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:55 Uhr von atrocity
 
+84 | -13
 
ANZEIGEN
Blubb: ich kauf trotzdem keine Konsole. Für was auch? Nen PC habe ich eh
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:05 Uhr von Sp4wN
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
sehr repräsentativ: damals gabs auch noch nicht so viele neue spiele pro jahr. klar dass die wenigen dann mehr verkauft wurden.

ich könnt den leuten die immer mit bild schlagzeieln kommen wie "pc stirbt aus" am liebsten eine mit der hand aufn hinterkopf dreschen.

es kann auch nicht immer nur noch mehr werden. irgendwann is eben schluss und es geht auch mal wieder zurück. nur wachstum ins unendliche ist unmöglich.
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:06 Uhr von Marius2007
 
+35 | -14
 
ANZEIGEN
Wo sind die guten Spiele hin: Als Need for Speed noch Ideenreich war und nicht vom Protz lebte , als man nächtelang Warcraft zockte oder Diablo 2 weil es nie langweillig wurde heute gibt es nur noch Battlefield 1 bis 6 .... Call of Duty 1 bis 6 alles nur noch auf Grafik jedes Jahr wird man gezwungen 300 bis 400 Euro für die Aufrüstung auszugeben für einen neuen Computer , die Spieleindustrie fährt da auf einen Abgrund zu der sehr tief ist!
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:24 Uhr von neisi
 
+28 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:27 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+7 | -101
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:32 Uhr von CageHunter
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Was für´n Blödsinn^^: Zum Diagramm sei gesagt : Es gibt viele Konsolen, einige Spiele werden für mehrere Konsolen rausgebracht. Da sollte sich eigentlich niemand wundern warum es mehr Konsolenspiele gibt!?

Das Problem ist wohl offensichtlich bei der Entwicklung zu finden. Eine Konsole hat immer dieselbe Hard- und Softwaregrundlage, sie ist quasi der Traum eines Entwicklers, denn er weiß worauf er sich verlassen kann.
Ein PC hat unzählige austauschbare Komponenten, das macht ihn leistungstechnisch zwar unschlagbar, allerdings ist es auch unmöglich alle Kombinationen von Hard- und Software zu testen um zu sehen ob ein neues Spiel läuft...

Es ist einfach eine Frage des Geldes in vielerlei Hinsicht. Wie oben beschrieben ist ein Testen für den PC viel teurer als für die Konsole.
Dann noch die Frage der Raubkopien, die wieder negativ für den PC ausfällt.
Als letztes noch der Punkt der Einfachheit...die normalen Leute haben keine Lust mehr vom Nerd ihres Vertrauens Support zu bekommen wenn der PC mal wieder macken macht. Sie wollen einfach ein Spiel einlegen und es spielen können, da ist zur Zeit nichts besser als ne Konsole :)

Bevor jetzt wieder die "bäh, scheiss Kommerz"-Leute kommen : Wenn man ein Spiel entwickelt macht man das nicht ohne Gegenleistung, die Leute arbeiten verdammt hart an ihren "Babies" und werden zum Teil noch extremst von den Publishern abgezogen die nur bissl Kosten für´s Pressen und Werbung haben...seid also bitte nur sauer auf Publisher ;)
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:32 Uhr von Hellmasta
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@flaming: das und zusätzlich sieht man ja was bei SCII für ein Aufwand gegen Raubkopien betrieben wurde (Anmeldung online usw.).
Ich wüsste gerne mal die Raubkopiequote von Konsolen und PCs im Vergleich.
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:33 Uhr von iamrefused
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
was: für ne schwachsinns news überschrift... und news...

die zahlen gehen aber nur runter, weil kein schwein mehr geld hat!!!
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:37 Uhr von ylarie
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: Deine Aussage ist doch Quatsch.
Mal davon abgesehen dass es beim PC viel früher möglich war online gegen andere zu spielen, kannst Du auch heute so ziemlich jeden größeren Titel online gegen Freunde spielen.
Dass es Dinge wie Xbox- bzw Windows-Live erst spät gab, und es dadurch nicht so einfach war Freunde zu finden und mit ihnen zu chatten ist ein klares Versäumnis auf dem Rechner, allerdings auch lange auf der Playstation.
Aber es gibt auch so viele Leute die ein Teamspeak nutzen, oder gerade bei Shootern einen internen Chat, was eigentlich auf das gleiche Erlebnis hinaus kommt wie bei Konsolenspielern.
Nur dass PC-Nutzer oft eine bessere Grafik haben. ;-)
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:43 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:44 Uhr von lugfaron
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@neisi: Das was du beschreibst war einmal auf der PS2 oder Xbox 1... Inzwischen kommen doch selbst die Konsolenspiele mit Installation daher, siehe GTA4, warum sollte ich mir da jemals ne Konsole holen... Außerdem werden die richtig guten Genres nur mäßig bis gar nicht auf der Konsole bedient... schönes Point&Click ala The Whispered World? fehlanzeige... geiles Rundenbasierendes Strategiespiel ala Civ? ebenso nicht zu finden....

Der PC wird niemals aussterben... Dafür ist die Moddingszene zu groß für... (siehe Freelancer, Civ, HL und wie sie alle heiße ;)


Ach und wenn du glaubst, dass Sony und Microsoft nicht über deine Daten verfügen die du auffer Konsole eingibst, bist du auch ein wenig naiv :D

Und zum Punkt mit dem Aufrüsten... Wenn man nicht immer den Grafikmonstern (was meistens die immergleichen Shooter sind) hinterher rennt, dann hält ein Rechner auch mal 3 jahre!
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:47 Uhr von Sascha001
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das ist alles eine Frage von: Marketing und Verkaufsstrategien.

wenn ich überleg, das beinahe 95% der Haushalte einen PC besitzt aber nur jeder fünfte Haushalt zurzeit eine Spielekonsole hat...

Was macht man dann als fleißiger Geschäftsmann, um den Verkauf der Konsolen anzuregen?

Schmeiß einfach g...e Spiele für die Konsolen auf den Markt...bis alles wieder ausgereizt ist und was neues kommt...so ist das nun mal.
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:50 Uhr von iamrefused
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
...konsolen kiddies.... :P
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:51 Uhr von Floppy77
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wer mit: dem PC beim Zocken überfordert ist, soll es halt lassen. Mir persönlich gefällt die Grafik am PC besser und deshalb möchte ich auch nicht auf der Konsole zocken.
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:55 Uhr von chefcod2
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das ändert nichts dran: Das PC Spiele generell besser sind. Das kann man nícht bestreiten.
Das ist das gleiche wie ein Porsche und ein 3er BMW. Beides fährt von a nach b, trotzdem wird es immer Sportwagen geben.
PS: Ich besitze selbst einen PC und eine PS3.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:02 Uhr von Holy-Devil
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spiele Konsole und PC - Ich bin ein Fehler im System!
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:03 Uhr von JayX
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: Menschen in TS sind also nicht "real". Soso...
Davon ab kann man bei einer LAN auch zusammen in einem Raum zocken und hat DENNOCH die moeglichkeit via Internet weiter zu spielen.

Aber ich moechte hier nicht sagen, was besser ist. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Raubkopieren ist im uebrigen bei Konsolen beiden ein grosses Problem. PC, weil man soviel selbst dran machen kann, um es zu umgehen und Konsole, weil die Hardware gleich bleibt und deshalb ein "gewusst wie" reicht, bis die neue Konsole kommt.

Ich nutze hauptsaechlich meinen PC. Zum einen, weil ich alle meine alten Spiele weiterhin nutzen kann (Versucht mal ein NES oder SNES Spiel in eine Wii zu bekommen ;) ) und weil ich auch im sinne des Multitasking anderes nebenher nutzen moechte. Will ich zocken und Musik dabei hoeren? Anderes Programm anschmeissen und ab geht es. Bei Konsolen brauche ich dafuer schon ein neues Gerät. Den CD-Spieler zum Bleistift.

ABER das ist alles Geschmackssache. Der eine mag dies, der andere das. Ich mische mich auch bei keinem ein und schreibe ihm vor, was besser ist und er deshalb zu tun hat. Was einem besser gefaellt, das soll man nutzen und gut ist.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:04 Uhr von Hellmasta
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
UUUuuund: Die Art und Weise WIE gespielt wird ist hier sicherlich auch entscheidend.
An der Konsole: Sofa, Fernseher, Controller, vielleicht auch in größerer Runde an einer Konsole beim Fussball-, Sing-, oder sonstigen Partyspiel.
Am PC: Schreibtischstuhl, Monitor, Tastatur, Maus. Meistens alleine oder über Netzwerk im Multiplayer, selten bei Spielen wie Worms oder CIV im HotSeat an einem Rechner
(Ja ich weiß, Notebooks kann man aufs Sofa mitnehmen, aber das ist ja beim PC-Zocken doch eher die Ausnahme).
Es entscheidet sich also keiner gegen den PC sondern meiner Meinung nach eher gegen die Art zu spielen, besonders stark an der Wii zu erkennen. Da interessiert die meisten User auch weder, dass ein PC ne bessere Grafik hat, noch das eine PS3 oder Xbox ne bessere Grafik haben, sondern die Art zu spielen macht halt vielen mehr Spaß als nur Knöppe zu drücken.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:19 Uhr von PakToh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*pfft*: Konsolen sind nun mal Spieleplattformen, was ausser Spielen soll man da auch los werden?
Ausserdem sind Konsolenspiele im Vergleich zu PC-Pendants deutlich teurer, vor allem auch noch länger teuer.
Ebenso werden Spiele für Konsolen oftmals früher Released als für PC - Beispiele: Halo, Fable, Assasins Creed.
Wenn ichs auf Konsole gespielt habe, soll ichs tatsächlich auf PC nochmal kaufen?!? - Natürlich (nicht).
Zudem ist das Kopieren von Spielen auf dem PC nach wie vor einfacher - auch für dan Otto-Normal-DAU, als für eine Konsole, die meistens gemodded werden muss.
Wenn ich mir dann ansehe welche Qualität die Spiele zunehmend "erreichen" - naja... Grafikeffekte kriegen die Publisher mitunter noch hin, aber ne anständige Steuerung, Story und ne vernünftige Verpackung kann man sich aber teilweise denken, hat sie aber nicht.
Sicher sind Spiele wir Starcraft2 hierbei Ausnahmen, ebenso wie Drakensang hier in meinen Augen eine Ausnahme ist, aber bei vielen titeln ist das Rezept 0815 das gleiche wie bei allen anderen oder aber Die Verpackugn ist billig, die story dürftig und ansosnten nicht genug da, um die 40 - 60 Euro Preis zu rechtfertigen

Und was an Story fehlt sollte man an Spielfreude mehr haben...
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:22 Uhr von Loxy
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Von wegen PC stirbt aus!!! True Style NEVA dies ^^

Und macht mal bitte die Glotzerchen auf... eine PS3 z.B. ist meiner Meinung nach mehr PC als alles andere.

Spiele müssen auch auf Festplatte installiert werden und alle Nase lang wird gepatcht. Was ist daran bitteschön noch Konsole? Die Konsolen sind heutzutage PCisiert worden! So sieht das aus.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:24 Uhr von datenfehler
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ja und? Der PC ist auch kein Kinderspielzeug! Und da die Kiddies jetzt ne Konsole haben, bei der es auch nicht soviel dazu gehört, mit ihr umzugehen, sind sie natürlich glücklicher mit dem Schrott. :)
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:29 Uhr von strausbertigen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Konsole? Ne Danke: Also ich kennen niemandem in meinem Umfeld der Konsole zockt....im Leben würde ich keinen Shooter online zocken mit sonem klobigen Drückdings in der Hand und dann noch damit alles Steuern......Hab ein einziges mal Call of Duty aufner Konsole gezockt...Ne Danke!!! Mitner Maus ist das 10 fach geiler und angenehmer.

Konsole fürs richtige zocken kommt mir nicht ins Haus und sollte der Trend da enden, was ich eh nicht glaube, dann zock ich lieber nix mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:41 Uhr von cpt. spaulding
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ ylarie: "Aber es gibt auch so viele Leute die ein Teamspeak nutzen, oder gerade bei Shootern einen internen Chat, was eigentlich auf das gleiche Erlebnis hinaus kommt wie bei Konsolenspielern."

ach und am computer kann man also auch zu 4 mw2 im splitscreenmodus spielen? es geht hier nicht um facebookfreunde oder steamfreunde sondern reelle kontakte zu echten greifbaren personen du weltfremdes kellerkind.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:42 Uhr von PakToh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Ja, leider können "die Kiddies" nur oft besser mit dem "kein Spielzeug" umgehen, als die Eltern...

Refresh |<-- <-   1-25/85   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?