12.08.10 10:53 Uhr
 4.233
 

Bundestagsabgeordnete wollen Diätenerhöhung um 500 Euro pro Monat

Während Politiker darüber streiten, ob Hartz-IV Empfänger einige Euro mehr erhalten sollen, wollen die Abgeordneten nach Medienberichten ihre Diäten um 500 Euro pro Monat erhöhen.

Die Spitzen der verschiedenen Fraktionen im Bundestag wollen darüber diskutieren, ihre Diäten auf die Besoldungsstufe B6 zu erhöhen.

Allerdings soll in dem Zusammenhang über eine eventuelle Kürzung der Pensionen und eine Koppelung ihrer Bezüge an die Entwicklung der Löhne beraten werden.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Diskussion, Bundestagsabgeordnete, Parteispitze, Diätenerhöhung
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2010 10:55 Uhr von dimio
 
+85 | -4
 
ANZEIGEN
wir sparen für euch: Nachdem wir den Gürtel enger geschnallt haben, ist ja scheinbar wieder genug geld für eine Diätenerhöhung da.
RICHTIG SO ??????
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:08 Uhr von Canay77
 
+43 | -7
 
ANZEIGEN
Ich: möchte auch 500€ mehr. Außerdem hätte ich auch gerne eine Firmenlimo + Fahrer, ein Flugzeug auf Staatskosten was mich an jeden Urlaubsort bringt. Zum schluss noch ein paar Vorstandsposten bei Pharma-, Atom- und Rüstungsfirmen um mein karges Gehalt aufzbessern und bei erfolgreicher Lobbyarbeit nochmals von den Firmen Prämien mindestens im 6 Stelligen bereich abzukassieren.
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:25 Uhr von Menthanar
 
+16 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:26 Uhr von DerNik
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Selbstbestimmung: Ich möchte auch selber bestimmen, wieviel Geld ich verdiene. Stimmt jemand dagegen, dass wir alle mehr Geld kriegen? Nein--*mitdemhammerschlagen* Durchgesetzt.

Hach, wäre das fein...
*Ironie Off*
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:30 Uhr von DerNik
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@Menthanar: Es geht mir nicht darum, dass die Politiker mehr Geld bekommen, sondern, dass sie das selber entscheiden dürfen. Da läuft in meinen Augen etwas falsch. Außerdem verdienen die Politiker generell sehr gut und der Spruch die Renten sind sicher, hat für die Politiker noch Bedeutung. Während wir sehen müssen, dass wir uns zusätzlich absichern, damit wir im Alter noch einigermaßen würdig leben können.

[ nachträglich editiert von DerNik ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:41 Uhr von Joyrider
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
@Menthanar: Ich denke, dass es zwei Probleme an solchen Diskussionen / Entscheidungen gibt (zumindest aus meiner Sicht):

1. Sie dürfen es selbst bestimmen!
2. Haben sie es sich verdient?
Wieso gehen sie davon aus, dass ihre Arbeit so einwandfrei ist, dass sie 500€ mehr im Monat auch verdienen?!
Im Gegenteil... (spaßenshalber überlegt) wenn das Volk entscheiden dürfte, wieviel seine Politiker verdienen, sähe die Sache _ganz_ anders aus.

Wie "DerNik" schon schrieb... Politiker in D sind nun wirklich keine Schlechtverdiener und genießen viele Zusatzgratifikationen und -möglichkeiten.
Und wenn bei unseren Bestimmern auch nur noch der kleinste Draht zum Volk bestünde, würden sie sie sich solche Aktionen mit Blick auf die Situation der "Normalsterblichen" vielleicht verkneifen.
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:44 Uhr von playtime
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Nö, abgelehnt. Wozu brauchen die jetzt eine Diätenerhöhnung? Weil alles teuerer wird?
Die sollen die Diäten niedriger schrauben, vlt. haben Sie dann mehr Elan die Lage zu bessern... damit sie mehr von ihrem Geld haben.
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:47 Uhr von strausbertigen
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Wir sind Schuld: Wir ermöglichen denen das...keiner wehrt sich, keiner geht mehr richtig auf die strasse und damit meine ich nicht irgendwelche depperten Aktionen mit ein paar Plakaten, das interessiert niemanden...was wir hier brauchen ist ein massiver Volksaufstand um die Demokratie und dieses Land zurückzuholen. Alle MAcht geht vom Volke aus! und diese Volksverbrecher da oben...aller PArteien hebeln diesen Grundsatz vollkommen aus.

Eines sollte jetzt bald wirklich jedem klar sein: ENTWEDER DIE oder wir!!! BEides wird nicht mehr lange bestehen können, das ist sicher!
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:57 Uhr von gungfu
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub: ich geh mal in die Scheune und schärfe meine Mistgabel....langsam wirds Zeit zu zeigen was wir davon halten!
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:59 Uhr von Lonegard
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich werde sie ab sofort nur noch "Wohlstandsschweine" nennen.
Das ist meine höchstpersönliche Meinung !!

Die verdienen zur Zeit 7668 Euro / Monat und wollen nun noch 500 Euro drauflegen ??

Was passieren wird, steht aber eh schon fest wie das "Amen" in der Kirche:
Die Diätenerhöhung kommt durch und die Kürzungen sowie die Koppelungen werden abgelehnt.
Wetten ??? ...



so long,
Lone
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:05 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sollten die eine Diätenerhöhung bekommen? Eine Diätenerhöhung gleicht in meinen Augen einer Gehaltserhöhung und die gibt es in der Regel nur wenn ein „Unternehmen“ sehr gut läuft, oder entsprechende Personen sie sich verdient haben. In Deutschland läufst ja momentan nicht so gut und mir fällt auch nicht ein was die Bundestagsabgeordneten in letzter Zeit positives geleistet haben. Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Bundestagsabgeordneten jeden Cent drei mal umdrehen müssen um zu überleben und daher mehr Geld brauchen. Daher ist eine Diätenerhöhung völlig ungerechtfertigt. Und selbst wenn es „nur“ 3.6 Mio. Euro im Jahr sind könnte man das Geld bestimmt sinnvoller und nachhaltiger einsetzten. Da der Staat ja nach den ganzen milliardenschweren Rettungspaketen erst einmal sparen muss, sollten die Diäten meiner Meinung nach eher gekürzt werden.

[ nachträglich editiert von mitTH_RAW_Nuruodo ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:08 Uhr von DIDI1980
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Quelle fragwürdig: Ich denke das es eine Sommerloch - Ente ist. Wenn es stimmen sollte kommt das noch früh genug heraus. Aber eine Nachricht aus einer ungenauen Quelle zu nehmen, hinter der nach meiner Meinung ein Portal wie "Bild" steckt, finde ich nur Narzistisch. Vielleicht reden wir mal über Neues und nicht nur über Neuigkeiten....

[ nachträglich editiert von DIDI1980 ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:10 Uhr von MasterM
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch erst um mehr als 400 erhöht, oder war das was anderes?
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:10 Uhr von Big-E305
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die: meinen arbeitgeber dazu zwingen mir auch eine so hohe gehaltserhöhung zu geben und zwar immer wenn sie die diäten erhöhen dann bin ich dafür...

ich bin auch dafür das die nach leistung bezahlt werden...ach nee geht ja nicht...sonst werden die ja arm ;)

echt dreist sowas
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:11 Uhr von Menthanar
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
selbstbestimmung und co: dass es natürlich ein merkwürdiger prozess ist, dass jemand selbst entscheiden kann, wieviel er verdient, ist klar. Zumal es hier kein Inflationsausgleich zu sein scheint, sondern eine höhere Besoldungsstufe.

aber seid mal bitte realistisch... wenn wir morgen das volk entscheiden ließen, wer wieviel bekommt, würden sowohl hartz IV-ler (dank stimmungsmache) als auch politiker (dank stimmungsmache) eher draufzahlen, als "gerecht entlohnt" werden. außerdem hätten wir ca 360 feiertage im jahr, alkohol und zigaretten würden für konsumenten subventioniert usw...

außerdem war ich es nicht, der die hartzler in die diskussion gebracht hat, sondern ich habe das nur aufgegriffen, um bestimmten leuten mal zu zeigen wie hahnebüchen der vergleich zwischen politikerdiäten- und hartzIV-erhöhung ist.
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:15 Uhr von marillion2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
MIT DER SCHAUFEL IN DEN ARSCH: Jawohl! Nehmt euch was ihr braucht. Niederträchtiges Politikervolk.

500 Euro im Monat ... waren mal rund 1000 DM. Sind die Sesselfurzer in Berlin noch ganz dicht im Kopf!?
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:23 Uhr von Krawallbruder
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Absolute Frechheit. Wasser predigen und Wein saufen.

Während immer mehr Normalsterbliche immer weniger in der Tasche haben und die soziale Kluft immer größer wird, nehmen die sich was Sie wollen!

Ist denen ja Sche..egal ob irgendwo Kinder keine vernünftigen Klamotten am Leib tragen, sozial ausgegrenzt werden und Ihr täglich Brot in den Suppenküchen der Tafel einnehmen müssen!

Die Geld- und Machtgeilen Politbonzen sollten mal alle etwas kürzer treten. Das die von Ihren fetten Diäten überhaupt auf Pensionen angewiesen sind ist ein Witz!

Die sollten von Ihren Diäten ganz normal Beiträge zur Rentenversicherung und GESETZLICHEN (anstatt Privaten!) Krankenkasse zahlen! Dann wäre erstens das Loch in den Kassen nicht so groß und zweitens würden Sie sich dann die nächste Rentenkürzung genau überlegen!!!

Wenn es noch eine Gerechtigkeit in diesem sozial ungerechtem Land gibt dann kommt ein großes schwarzes Loch und sche..t den versammelten Politbonzenhaufen solange zu bis Sie an der Sche..e erstickt sind!

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:37 Uhr von Canay77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Menthaner: Was mich daran hinder? Ich lüge sehr sehr ungern! Das ist wohl das einzige was mich daran hindert.

"überlegt mal bitte, was es kostet einer hand voll Politiker 500€ mehr im Monat zu zahlen, oder hunderttausenden ein "paar Euro" mehr zu zahlen."
Überleg mal bitte was die so alles in den Hintern gepudert bekommen (Steuervergünstigungen, höhere Sätze bei der Lohnsteuererklärung etc.) Mach en die den einen sooo guten Job dass Sie sich solch eine Erhöhung verdienen? Wenn die Maßeinheit dem Steuerzahler mehr Geld aus der Tasche ziehen und z.B. Banken, Staaten... die sich selber in die schei... geritten haben zu retten ist, dann machen Sie einen verdammt guten Job.

"rechnen wir mal mit ca. 600 Bundestagsabgeordneten, mal 500 Euro, sind 300.000 im Monat mehr, sind 3.6 Mio. Euro zusätzlich im Jahr.
bei 25 millionen Steuerzahlern in Deutschland ist das pro Steuerzahler IM JAHR 0,14 Euro mehr."
Das ist ja mal echt ne tolle Rechnung. Dann können die Diäten ruhigen Gewissens jedes erhöht werden. Sind ja nur 0,14€ im Jahr

"wieviele hartzIV bezüge haben wir? rechnen wir mal 3 millionen (ich habe keine Ahnung, wieviele es wirklich sind)?"
Die Erhöhung ist höher wie der Hartz IV Regelsatz, das ist dir auch klar.

Du bist doch mit Sicherheit in irgend einer Partei und bist auch noch ein ganz ein ambitionierter oder? Von deiner Rhetorik ausgehend nehme ich mal an, CDU oder CSU. Höchstwahrscheinlich JU
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:37 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja super das wären bei mir +100% Gehaltserhöhung....
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:40 Uhr von Canay77
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"aber seid mal bitte realistisch... wenn wir morgen das volk entscheiden ließen, wer wieviel bekommt, würden sowohl hartz IV-ler (dank stimmungsmache) als auch politiker (dank stimmungsmache) eher draufzahlen, als "gerecht entlohnt" werden. außerdem hätten wir ca 360 feiertage im jahr, alkohol und zigaretten würden für konsumenten subventioniert usw.."

Das ganze Volk besteht aus kompletten pflicht unbewussten tagträumern. Nur unsere Politiker haben noch die Realität im Blick. Alles klar.
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:42 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja sonst: no wünsche?
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:49 Uhr von wordbux
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Diätenerhöhung: Diätenerhöhung wenn alle sparen müssen ??
Wann krachts mal richtig in D ??
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:57 Uhr von :raven:
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker verdienen durch "Nebentätigkeiten" meist jetzt schon mehr, als durch ihre Haupttätigkeit, die eigentlich darin bestehen sollte, die Bevölkerung zu vertreten.

Dass das nicht funktioniert, sehen wir seit Jahren und Jahrzehnten.
Politiker leiden leider unter zunehmendem Wahrnehmungsverlust, sie orientieren sich an Lobbyisten, Machtbesessene und Konzernvertreter, der normale Bürger stört dabei nur. Die zunehmende Arroganz unserer Politiker wird immer unverhohlener zu Tage getragen. Wofür vor ein, zwei Jahrzehnten Politiker noch zurückgetreten wären, ist heute kaum noch eine Presseerklärung wert. Das liegt einzig und allein darin, weil die breite Masse sich alles gefallen läßt. Seien es Steuererhöhungen, Leistungsreduzierungen im Kranken-, Familien- oder Rentenbereich.

Politiker sind die Nebelkerzen unserer Scheindemokratie... und obendrein saugen sie uns aus und stopfen sich selbst die Taschen voll! Sie lachen über euch, weil ihr ohne zu Murren die Zeche für ihr Leben in Saus und Braus bezahlt.
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:01 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte ein Sommerloch ansonsten muss ich die Frage stellen, sind da nicht vor kurzem (innerhalb der letzten 12 Monate) nicht schon die Diaeten erhoeht worden?

Warum heisst das eigentlich Diaeten, wir erhoehen uns was, damit ihr den Guertel enger schnallen muesst?

Naja, ansonsten kann ich nix mehr dazu sagen, zumindest im Moment, mir kommt naemlich der Mageninhalt wieder hoch...
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:06 Uhr von Celinna
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich: sehe in den 500€ nicht das Problem.
Eher darin das sie alle Nebenjobs haben bei ihren Lobbyisten Freunden.

Politiker könnten ruhig 30.000€ im Monat verdienen aber alle Nebenjobs müssen gleichzeitig verboten werden und damit auch die Lobbyarbeit. Wer einen "Nebenjob" hat und es wird aufgedeckt sollte für eine lange Zeit in den Knast wandern. So würde man auch die Korruption besser eindämmen können und manche Branchen bekommen dann auch keine Geschenke mehr.

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?