11.08.10 23:07 Uhr
 498
 

Pink Floyd: Coverversion von Welthit prangert iranisches Mullahregime an

Derzeit ist eine Coverversion des weltberühmten Hits "Another Brick In The Wall" der britischen Pop-Band "Pink Floyd" auf der Internetplattform "YouTube" heiß diskutiert. Dabei wurde der Refrain des Songs verändert: In dieser Version des Songs soll statt Lehrern der "Ayatollah" die Kinder in Ruhe lassen.

In dem Video ist ein Mädchen zu sehen, das sich auf der Flucht vor den iranischen Revolutionsgarden befindet. Ebenfalls enthalten sind Filmsequenzen der Aufstände nach den iranischen Präsidentschaftswahlen von 2009. Pink Floyd-Frontmann Roger Waters hatte der Coverversion ausdrücklich zugestimmt.

Der Coverband gehören auch zwei Männer an, deren Eltern aus dem Iran flohen. Ende 1979 - zeitgleich zur Änderung der iranischen Verfassung nach dem Ende des Schah-Regimes - wurde Pink Floyds Song zur Hymne. Der Iran entwickelte sich seit dem Ende des Schah-Regimes zu einem schiitischen Gottesstaat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Cover, Pink Floyd, Ayatollah
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Shrimp-Art nach Rockband "Pink Floyd" benannt
"Pink Floyd" erwägt "The Wall"-Konzert an Grenze zu Mexiko
Kein Revival von Pink Floyd - David Gilmour hat keine Lust mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 23:07 Uhr von poseidon17
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das Video findet ihr hier, ich finds wirklich gut: http://www.youtube.com/...

Viele Menschen im Iran versuchen nicht erst seit 2009 Veränderungen im Iran herbeizuführen, darunter sehr viele Exil-Iraner. Und ich drücke denen die Daumen. Ums mit den Worten des Videos zu sagen:

"Hey Ayatollah, leave us Kids alone"
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:47 Uhr von Earaendil
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
moah :(: alles wird nurnoch für diesen scheiss religionsmüll missbraucht...so ein dreck!

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:50 Uhr von Wanne85
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann ihnen nur Wünschen das die es schaffen dort Veränderung rein zubringen.

Jeder Mensch hat das Recht zu Leben. So wie er es möchte.
Kommentar ansehen
12.08.2010 00:04 Uhr von poseidon17
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ Earaendil: Ich finds legitim, dass sich die beiden Männer auf die Art und Weise dazu äußern. Warum denn nicht? Welche Alternativen hätten sie denn? Und was würdest du in deren Fall tun?

@ Wanne85
Yep, seh ich genauso.
Kommentar ansehen
12.08.2010 00:23 Uhr von Heuwerfer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Pop-Band? Seit wann sind Pink Floyd denn bitte eine Pop-Band?

Und seit wann ist Roger Waters wieder der Frontmann?

Habe ich da etwa einige maßgebliche Veränderungen bei einer meiner Lieblingsbands verpasst?
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:20 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: da benutzt jemand(eine coverband) welthits,um propaganda zu machen (in dem fall anti-islamistische) , und ihr merkt es nicht....

was will man da noch erwarten...
das kommt dabei raus,wenn man erst konsumiert und dann denkt...


by the way:wie heuwerfer schoon feststellt,erkennt man an blödsinnigkeiten wie "der frontmann roger waters",daß sich da jemand gewaltig was aus den fingern gesaugt hat...ich würde mich nicht wundern,wenn "pink floyd" die coverversion ihres songs genau so unpassend finden...

wenn man bedenkt,worum es in dem lied geht,ist es gerade zu ein hohn,den song so zu missbrauchen

[ nachträglich editiert von Earaendil ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Shrimp-Art nach Rockband "Pink Floyd" benannt
"Pink Floyd" erwägt "The Wall"-Konzert an Grenze zu Mexiko
Kein Revival von Pink Floyd - David Gilmour hat keine Lust mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?