11.08.10 21:58 Uhr
 2.242
 

Der Euro verliert sehr stark an Wert

Nachdem der Eurokurs zuletzt noch auf 1,3227 US-Dollar geklettert war, ging es am heutigen Mittwoch deutlich nach unten.

Zum Mittwochmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs noch auf 1,3016 (Vortag: 1,3133) US-Dollar festgestellt. Danach gab der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung allerdings weiter nach und fiel bis auf unter 1,30.

In New York setzte sich die Talfahrt des Euro dann fort. Zuletzt war ein Euro nur noch 1,2878 US-Dollar wert.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Investor, US-Dollar, Europäische Zentralbank
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Zinsen bleiben auf Rekordtief
Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 22:25 Uhr von Ken Iso
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Soll ja gut für den Export sein: Ich bin da aber ziemlich skeptisch.
Kommentar ansehen
11.08.2010 22:29 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist aber so: und darauf beruht der jetzige Aufschwung...irgendwann kommt der Knalll...
Kommentar ansehen
11.08.2010 22:31 Uhr von Ken Iso
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Das mit dem Knall glaube ich gerne, aber den Herren wird sicher eine Ausrede einfallen die Leute weiterhin für mieses Geld in Leiharbeit und Co. zu quetschen.

Ich bin also skeptisch, ob von diesem Aufschwung viel beim Bürger ankommt. Angesichts des neuen Sparpakets umso mehr.
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:42 Uhr von djsinus
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Zitat Zitat: "Euro verliert sehr stark an Wert."

Ähm, war er jemals etwas w-e-r-t ?!?

Please gimme back my D-Mark! ;o)
...
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:43 Uhr von BunkerFunker
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Welcher Aufschwung? Es gibt keinen Aufschwung, zumindest nicht für normale Arbeiter & Angestellte. Schon seit Jahren wird vom Aufschwung geredet.. nur merkwürdig, dass alle immer mehr sparen sollen und geschröpft werden.
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:49 Uhr von Loom24
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wtf: ich hatte zu nem kurs von 1.22 in dollar getauscht

warum sollen 1.3 jetzt auf einmal ne news wert sein?
Kommentar ansehen
12.08.2010 07:29 Uhr von George Hussein
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nach der Einführung lag er bei knapp 0,8 Dollar: Also was soll dieser tendenziöse Mist? Zehntel Cent zu sehr sehr viel erklären um hohlpfostige Vorurteile zu schüren?
Kommentar ansehen
12.08.2010 07:31 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohh: mit der Börse kann man so gut die Wirtschaft steuern :)
Kommentar ansehen
12.08.2010 08:36 Uhr von Lord_Dragon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BunkerFunker: Vielleicht bist du bei der falschen Firma?
Die Firma, wo ich arbeite, hat sehr viele Aufträge, dass wir nicht alle rechtzeitig erledigen können. Auftragszahl ist höher als vor der Krise.

Es wird wieder Geld investiert. Während der Krise wurde nur das Nötigste gemacht, jetzt sieht es anders aus. Gehälter wurden auch angehoben.
Kommentar ansehen
12.08.2010 08:39 Uhr von Lord_Dragon
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Euro: Im Moment halte ich den Kurs von 1,15 Dollar für ein EUR für angemessen. Dann können deutsche Betriebe mehr im Ausland verkaufen.
Kommentar ansehen
12.08.2010 08:42 Uhr von Lord_Dragon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Ken Iso: Sparpaket hat aber mit den arbeitenden Bürgern fast nichts zu tun.
Kommentar ansehen
12.08.2010 09:09 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@djsinus: Dein Wunsch wird schneller Realität werden, als Du und irgendwer für möglich hält. Damit Deutschland nicht unter geht, hat es gar keine Wahl als aus dem Euro auszuscheren und ihre eigene Währung wieder einzuführen. Natürlich kann und wird es nicht die alte D-Mark sein.

Besonders gelungen finde ich in den neuen Geldscheinen zur Sicherung den RFID-Chip. Aber keine Angst, niemand wird weit entfernt ausspähen können wie viel Kohle man bei sich hat. Es ist ein Passivchip mit nur 10cm Reichweite.
Kommentar ansehen
12.08.2010 09:23 Uhr von PakToh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ahhjaaa Das nennt man SPEKULATION!

Hört sich scheisse an? Ist es auch!
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:21 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
absolut unlogisch: Die FED äußerte sich skeptischer als zuvor über die Lage der US-Wirtschaft und kündigte weitere Hilfen für die Wirtschaft an. Zuvor hatten einige US-Notenbanker sogar davor gewarnt, die USA könne in "japanische Verhältnisse" mit Deflation und anhaltend niedrigem Wachstum rutschen.

Und aufgrund dessen fällt der Eurokurs und der US-Dollar wird stärker? Kann mir das mal einer logisch erklären?
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:42 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@K.T.M: >> Und aufgrund dessen fällt der Eurokurs und der US-Dollar wird stärker? Kann mir das mal einer logisch erklären? <<

nicht aufgrund dessen, weil der kurs hauptsächlich davon abhängt wieviel dollar gerade nachgefragt werden.

um den kurs zu beeinflussen kauft die fed auch eigene anleihen.
die folge ist eine höhere nachfrage, wenn auch künstlich, und ein anstieg des kurses.

wenn es die ezb wollen würde, könnte der kurs des euros heute mittag auf 1,50 stehen, oder auch nur bei 0,80.


natürlich sind die ezb und andere zentralbanken darauf bedacht ihren kurs an dem dollar anzupassen, um größere schwankungen zu vermeiden.

ein gutes beispiel liefern da z. b. die chinesen, die absichtlich
ihre währung abwerten um den export zu fördern.

würden irgendwelche wirtschaftsdaten den kurs beeinflussen, wäre der yuan (CNY) mindestens genauso viel wert wie der dollar.
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:45 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Dann können deutsche Betriebe mehr im Ausland verkaufen."

...und weiter gigantische Schuldpositionen aufbauen, die eh nie mehr beglichen werden. Als Irland angeblich so boomte, haben die uns auch die Porsches und BMWs aus den Händen gerissen... alles auf Pump wie sich herausstellte und bluten muss letztlich dann der (Leih-)Arbeiter an der Montagestraße. Tolles Konzept dieser Merkantilismus.

Wir werden von kurzsichtigen "Kaufleuten" regiert, die anscheinend keine Ahnung von VWL haben, oder denen es schlicht egal ist wer für die billigen Exporte den Gürtel enger schnallt. Hauptsache man scheffelt genug Kohle um sich die Ferienbutze auf Malle hochziehen zu können und macht dann im örtlichen Golfclub einen auf weltmännisch.
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:56 Uhr von Lord_Dragon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Loichtfoier: Das glaube ich kaum. Deutschland hat die stärkste Wirtschaft in Europa. Eigene Währung würde sehr stark sein, so dass unsere Waren sehr teuer sein würden für ausländische Kunden. Da die Nachfrage in Deutschland seit Jahren nicht steigt, sind wir aber auf Export angewiesen.

Deswegen hat sich deutsche Regierung überhaupt für Euro entschieden. Jeder wusste, dass D-Mark sehr teuer wird. Für Export ist aber günstige Währung nötig.
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:01 Uhr von Lord_Dragon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Loxy: Seit wann verkaufen Porsche und BMW ihre Fahrzeuge auf Pump?

Diese Firmen haben ihr Geld im vollen Umfang von den Käufern gekriegt. Und das ist das wichtigste!

Da muss man schon Länderschulden und Privatschulden unterscheiden.
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:37 Uhr von Pacman44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach shit: vorgestern hab ich mir meine poker dollars auszahlen lassen...
Kommentar ansehen
12.08.2010 11:47 Uhr von Universum22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lord_Dragon: ich weiss ja nicht in welcher Welt Du Lebst, aber bei mir und im gesamten Verwanden und Freundeskreis Berichten alle, dass es Aufträge ohne Ende gibt aber wenns ums Thema mehr Lohn geht heisst es.

Wir wollen mal nicht übertreiben!

Und das hört man von Firmen die sich damit Brüsten mehr Aufträge zu haben als vor der wirtschaftskriese.
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:00 Uhr von Lord_Dragon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Universum22: Ich und meine Kollegen haben alle Gehaltserhöhung bekommen ohne danach zu fragen. Dabei haben wir im April bis Oktober 2009 Kurzarbeit gehabt.
Kommentar ansehen
12.08.2010 14:15 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr lohn: ich bekomme nun auch mehr lohn...dafür muss ich mir aber auch den arsch aufreißen, ohne das ich vorher gefragt worden wäre ob ich das möchte =>

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Zinsen bleiben auf Rekordtief
Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?