11.08.10 21:51 Uhr
 293
 

Neue Funde beweisen die Benutzung von Steinwerkzeugen vor 3,4 Millionen Jahren

Ein deutsch-amerikanisches Forschungsteam hat bei Ausgrabungen in der Afar-Region (Äthiopien) eine aufsehenerregende Entdeckung gemacht: Die Wissenschaftler fanden zwei 3,4 Millionen Jahre alte Knochenfragmente von einer Kuh oder Ziege, welche eindeutig mit Steinwerkzeugen bearbeitet wurden.

Der Fund beweist, dass Steinwerkzeuge schon rund eine Million Jahre früher benutzt wurden, als bisher vermutet. Mit dem ermittelten Alter von 3,4 Millionen Jahren passen die Knochen in die Zeit der Hominiden-Gattung "Australopithecus afarensis", welcher auch das berühmte Skelett von "Lucy" angehört.

Die Gesteinsschicht, in der die Knochen gefunden wurden, eignet sich allerdings nicht für die Herstellung von Steinwerkzeugen. Daher ist noch unklar, ob die Urmenschen ihre Werkzeuge an anderen Orten herstellten, oder ob sie möglicherweise auch nur herumliegende, geeignete Splitter benutzten.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Forschung, Knochen, Werkzeug
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 21:51 Uhr von alphanova
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wow. Da wurde die frühste bekannte Verwendung von Steinwerkzeugen "mal eben" um eine schlappe Million Jahre nach vorn verschoben.
Es würde mich nicht wundern, wenn weitere Funde den Zeitpunkt noch weiter verschieben. Es kommt nur darauf an, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sucht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?