11.08.10 21:14 Uhr
 581
 

USA: Öllagervorräte geben nach - Ölpreis fällt deutlich

Die Energie-Informationsbehörde (EIA) der Vereinigten Staaten von Amerika hat bekannt gegeben, dass die Öllagervorräte, entgegen den Erwartung, deutlich nachgegeben haben.

Nach dem Bekanntwerden der Daten gab der Ölpreis deutlich nach.

So kostete zuletzt ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (September-Kontrakt) 78,19 (Dienstagabend: 80,25) US-Dollar, dies ist ein Minus von 2,57 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Benzin, Barrel
Quelle: www.derboersianer.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 21:14 Uhr von rheih
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schön wäre es, wenn sich dieser Preisrückgang auch kurzfristig an den Tankstellen niederschlagen würde, aber daraus wird wohl eher nichts.
Kommentar ansehen
11.08.2010 21:55 Uhr von neWoutsider
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich: stehe irgendwie auf dem Schlauch.. Normalerweise steigt der Öl Preis wenn die Reserven abnehmen und somit das Gut knapper wird.
Kommentar ansehen
11.08.2010 22:04 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann das jemand erklären?
Ichverstehe unter "nachgeben" dass es weniger Reserven gibt. Also müsste der Preis doch steigen, oder?

Naja nichtsdestotrotz, ob die Ölpreise nun steigen oder Fallen, zur Vorsorge steigt der Benzinpreis trotzdem erstmal ^^
Kommentar ansehen
11.08.2010 22:09 Uhr von ptahotep
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Benzinpreise werden dann wohl steigen: Wenn der US-$ gegenüber EUR schwach ist, muss der Preis an der Tankstelle angehoben werden.
Wenn der EUR gegenüber US-$ schwach ist, muss der Preis an der Tankstelle angehoben werden.
Wenn China weniger Öl abnimmt (und der Rohöl Preis deswegen sinkt) muss der Preis an der Tankstelle angehoben werden.
Also ist die logische Schlussfolgerung das die Preise an der Tankstelle jetzt auch wieder angehoben werden müssen.
Kommentar ansehen
11.08.2010 22:29 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der dreizeiler: in der neuigkeit hat mit dem inhalt der quelle wieder einmal wenig gemein.

>> Nach dem Bekanntwerden der Daten gab der Ölpreis deutlich nach. <<

davon steht rein garnichts in der quelle, das ein sinkender ölpreis mit dem bekannt werden von daten gesunken ist.

was darauf hindeutet, das die preise wohl erst wieder steigen werden, wenn die lagerbestände wieder aufgefüllt werden (erhöhte nachfrage).

@neWoutsider
>> Normalerweise steigt der Öl Preis wenn die Reserven abnehmen und somit das Gut knapper wird. <<

da nichts knapper wurde konnte auch nichts teurer werden.

wenn dein heizöltank leer wird und wartest, mit dir auch noch viele andere, wird der preis wohl fallen.

und siehe da im winter, wenn plötzlich viele auf einmal wieder heizöl wollen, steigt der preis.

rätsel gelöst...danke
Kommentar ansehen
12.08.2010 16:26 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hofn4rr: Rätsel nicht gelöst. ^^ Aber ich habe es soeben gelöst. :D
Die Vorräte nehmen stärker ab als erwartet wurde= Die Nachfrage der Amerikaner und somit auf dem Weltmarkt sind gestiegen. Soll heißen, man weiß das die Nachfrage der USA in Zukunft höher sein wird und dadurch das nachfolgende Öl knapper ist und teurer wird.

Um deine Theorie mal zu entkräften: Stell dir vor es ist Winter und dein Tank wird leer, weil der Winter stärker war als die Jahre davor. Soll heißen deine Reserven sind aufgebraucht, weil du mehr heizen musstest als du geplant hast. Das heißt du MUSST kaufen oder dir den Hintern abfrieren. Und nun zum nächsten Jahr. Es wird vermutet das auch dieser Winter gleich hart sein wird(also gleich bleibender Bedarf prognostiziert wird.) Du bist aber nicht der einzige der kaufen wird, weil die anderen ja auch nicht frieren wollen. Da wird das Gut dann knapper und die Preise müssten eigentlich steigen..
In diesem Fall hier reagiert der Markt allerdings vollkommen unlogisch. Und ich habe auch herausgefunden warum. ^^

http://www.shortnews.de/...

Während die USA mehr benötigt, benötigt China 17,5% weniger Öl als zum Vormonat. Deshalb sind die Öl Preise gesunken und nicht gestiegen.

Jetzt ist meine Welt wieder in Ordnung. :D Da macht man Abitur auf dem Fachgymnasium Wirtschaft und plötzlich versteht man die Welt nicht mehr und der böse ho4narr benimmt sich wie meine VWL Lehrerin und führt mich fast aufs Glatteis. ^^
Kommentar ansehen
12.08.2010 17:21 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@neWoutsider: mal ganz langsam, ich möchte dich doch nicht hinters glatteis führen =>

>> Während die USA mehr benötigt, benötigt China 17,5% weniger Öl als zum Vormonat. Deshalb sind die Öl Preise gesunken und nicht gestiegen. <<

soweit richtig, bis auf die tatsache das die usa nicht für eine höhere nachfrage sorgten, weil ja ihre lagerbestände zurückgingen, nachgaben.

- lagerbestände gehen zurück, weil nichts nachgefüllt, nachgekauft, die nachfrage ausblieb -

nicht die nackte "information", das vielleicht der winter mal wieder genauso kalt wird wie der letzte, sondern die "aktuelle und tatsächliche" nachfrage bestimmt den preis.

spekulanten haben auf diesem rohstoffmarkt schlechte karten, zumindest wäre es mir neu das dort mit leerverkäufen
die nachfrage künstlich in die höhe getrieben werden könnte =>
die preisbildung erfolgt dort durch reale käufe/nachfrage/angebot.


p. s.
was hältst du oder deine vwl-lehrerin von bernd senf?

ich denke der gute hat in der hinsicht einiges auf den kasten
und räumt auch teilweise ganz schön auf, mit der spekulantenwelt =>
Kommentar ansehen
12.08.2010 19:23 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hofn4rr: Die stärksten Veränderungen auf dem Öl Markt sind Spekulanten und da hat die OPEC nicht gerade wenig mit am Hut. Wo warst du Anfang-Mitte 2008? Damals ist die Finanzblase geplatzt und der Öl Preis stand über 100

"Dass das Kartell auch jetzt keinen Anlass sieht, die Ölhähne weiter aufzudrehen, ließ der katarische Öl-Minister Abdullah al-Attija Anfang vergangener Woche erkennen. Es sei falsch, „auf Dauer mit einem Ölpreis von 100 Dollar zu kalkulieren“. Die Opec sei momentan nicht in der Lage, etwas gegen die hohen Preise zu unternehmen, weil diese nicht das Ergebnis einer gestiegenen Nachfrage seien, sondern „das Ergebnis von Spekulation“. Viele Investoren hätten das Vertrauen in Aktien und Immobilien verloren und spekulierten deshalb auf hohe Energiepreise. "
Quelle: http://www.handelsblatt.com/...

Du bist ernsthaft der Meinung das ein Mehrverbrauch in diesen Dimensionen nichts mit Zukunftsprognosen oder der zukünftigen Nachfrage zu tun hat!?


Ich hatte bisher noch nichts von Bernd Senf gehört und werde mich später/morgen mehr informieren. Ich möchte mich aber trotzdem bereits jetzt bedanken, denn beim überfliegen ist mir aufgefallen das er anscheinend genau die Reform möchte, die ich auch möchte. Deswegen lasse ich mich auch gerne mal als kleiner roter Feind des Kapitalismus nennen.


Meine VWL Lehrerin hat sicherlich noch NIE etwas von ihm gehört. ^^ Die Frau war sowas von inkompetent.. ich glaube die hat in ihrem ganzen Leben noch nichts von VWL gehört. Und schon gar nicht von so erstklassigem!
Kommentar ansehen
12.08.2010 21:28 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neWoutsider: >> Wo warst du Anfang-Mitte 2008? Damals ist die Finanzblase geplatzt und der Öl Preis stand über 100 <<

zu dem zeitpunkt war ich grad auf arbeit und hab nebenbei mitbekommen das ich ziemlich viel zu tun gehabt habe =>

nebenbei bemerkte ich auch das die stahlschrottpreise, sowie gold, silber, oder kupfer, neben dem öl extrem angezogen haben (natürlich alles wegen den spekulanten ;) ).

aber mal im ernst, zu dem zeitpunkt, bis mitte 2008, waren alle rohstoffe recht teuer, und die finanzkrise hatte zu dem zeitpunkt auch noch keine auswirkungen auf die real-wirtschaft, da die nachfrage und die entsprechende auftragslage international blendend war, bis anfang der zweiten jahreshälfte.

aus dem handelsblatt geht auch hervor:
""Dies zeigt ein Blick auf die an der New Yorker Warenterminbörse gehandelten Ölkontrakte. Die spektakulärste Wette dort dreht sich um die Frage, ob der Rohölpreis bis Jahresende eine Verdoppelung hinlegt. Die Optionen auf Ölkontrakte für 200 Dollar sind dort in den vergangenen beiden Monaten um das Zehnfache gestiegen gering ist.""

das es sich hier lediglich um "wetten" handelte, wobei sie mit ihrer prognose von 200 dollar das fass garnicht so verkehrt lagen =>

dort wo offenbar manipuliert wird bis zum geht nicht mehr, sind die edelmetallwerte, wo mit shortpositionen und zertifikaten gold und silber gehandelt wird das noch nicht einmal aus der der mine gefördert wurde und erst noch ausgegraben werden muss.
wohl mit ein grund warum diese papiere um einiges billiger sind als physisches edelmetall.

gäbe es diese gold- und silberzertifikate nicht, wäre silber und gold um einiges teurer als es momentan der fall ist, da diese papiere wie "echte" edelmetalle beim angebot miteinfließen.


>> Du bist ernsthaft der Meinung das ein Mehrverbrauch in diesen Dimensionen nichts mit Zukunftsprognosen oder der zukünftigen Nachfrage zu tun hat!? <<

von dem abgesehen das ich längst nicht alles glaube was im handelsblatt steht, ist die opec (kartell) sicherlich sehr traurig, das sie die ölpreise nicht nach unten korrigiert haben können ==>

aber und auch natürlich, würden sich entsprechend länder oder allgemein reale käufer mit realem öl eindecken die lagerbestände füllen, wäre die nachricht im umlauf das soeben beschlossen worden ist den iran in einen parkplatz zu verwandeln.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?