11.08.10 20:33 Uhr
 572
 

Russland: Brot wird innerhalb kürzester Zeit um 20 Prozent teurer

In Russland schnellen die Preise für Brot extrem nach oben. In Moskau, der Hauptstadt des Landes, musste zuletzt für ein Brot (380 Gramm) 18 Rubel (umgerechnet 45 Cent) bezahlt werden. Vor wenigen Tagen waren es noch 15 Rubel - damit stieg der Preis um 20 Prozent.

Ausschlaggebend für diesen Preisanstieg beim Brot ist die große Trockenheit in Russland, die wiederum dazu führt, dass weniger Getreide geerntet werden kann.

Auch die Deutschen müssen damit rechnen, dass sie demnächst mehr Geld für Brot und Brötchen ausgeben müssen, so der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Inflation, Brot, Getreide, Ernteausfall
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 23:36 Uhr von penetrada
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
trotzdem verhungern Kinder in Afrika: komisch
Kommentar ansehen
12.08.2010 02:34 Uhr von Manpower
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Welt: Es gibt wirklich weltweit keinen Mangel an Getreide!
Kommentar ansehen
12.08.2010 03:56 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist lächerlich: "Auch die Deutschen müssen damit rechnen, dass sie demnächst mehr Geld für Brot und Brötchen ausgeben müssen, so der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks."

Die lügen wie gedruckt, denn der Brotpreis setzt sich vorrangig aus Energie- und Lohnkosten zusammen. Die Rohstoffkosten sind vernachlässigbar.
Kommentar ansehen
12.08.2010 09:20 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
45cent?! Ich habe zuletzt für ein Brot (500g) 1,35 Euro bezahlt.
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:56 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Loichtfoierf: Du wirst sicher auch ein höheres Einkommen haben, als der Durschnittsrusse.
Kommentar ansehen
10.11.2010 11:12 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald wird nicht mehr in Euro: sondern in Brotscheiben abgerechnet :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?