11.08.10 20:31 Uhr
 2.305
 

Chicago: Junges Mädchen beim Spielen erschossen

In Chicago (USA) wurde bereits gestern ein achtjähriges Mädchen am Straßenrand erschossen. Ihre jüngere Cousine wurde ebenfalls angeschossen und befindet sich in Lebensgefahr.

Die beiden Kinder spielten am Straßenrand, als zwei Männer mir Fahrrädern am Haus vorbeifuhren und plötzlich das Feuer auf die Kinder eröffneten.

Der Großvater, der die Tat mitansehen musste, versuchte noch, die Kinder vor den Schüssen zu schützen, doch leider vergeblich. Die Polizei ermittelt in der Nachbarschaft ob es einen Grund für eine solche Tat gab.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Mord, Chicago, Schusswaffe
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 20:38 Uhr von Peace_Man
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Schrecklich! gestörte Welt...
Kommentar ansehen
11.08.2010 20:53 Uhr von Paco08
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
wer so etwas tut hat selbst einen qualvollen Tod verdient!!!
Kommentar ansehen
11.08.2010 21:13 Uhr von Krümelkeks
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
einen Grund? ich glaube kaum, dass es einen Grund gibt um auf spielende Kinder zu schießen!
Die werden ja wohl keinem was getan haben. Ich denke mal wenn, hat das noch am ehesten mit der engeren Familie zu tun, aber trotzdem, es sind Kinder! Das will nicht in meinen Kopf...
Kommentar ansehen
11.08.2010 21:13 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Worte: Unbegreiflich !
Kommentar ansehen
11.08.2010 21:27 Uhr von -Agitator-
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Hätte man: die 2 Jugendlichen mal besser integriert. Chicago hat die Alleinschuld.

/ironie aus
Kommentar ansehen
11.08.2010 21:37 Uhr von HyperSurf
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Das kommt wenn jeder Spasti in den USA ne Waffe besitzen darf.
Kommentar ansehen
11.08.2010 22:39 Uhr von Krümelkeks
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hypersurf: Auch wenn nicht jeder eine Waffe besitzen dürfte, gewisse Individuen, die eine haben wollen, kommen auf irgendwelchen Wegen auch an eine ran. Da habe ich leider keine Zweifel.
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:10 Uhr von Ausland
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
No Humans Involved die amerikanische Polizei hat dafür einen Namen: NHI
No humans involved... - woher wusste ich bereits welche Hautfarbe das Mädchen hatte - *so schrecklich das ist* - die Amerikaner sind super schrecklich politisch korrekt - solche Bemerkungen wie diese hier sind ein no go...(ändert aber an der Tatsache nix)
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:17 Uhr von Summersunset
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Ausland: Sorry, aber das verstehe ich nicht. Wo steht denn in der News oder in der Quelle etwas von der Polizeiaussage "no humans involved". Dass es wahrscheinlich ein schwarzes Mädchen war, liegt wohl daran, dass der größte Teil der amerikanischen Ghettobevölkerung Schwarze und Latinos sind.

Insofern, was willst du uns mitteilen?
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:24 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ HyperSurf: Wie jeder Spasti in Deutschland glaubt, es gäbe in den USA einheitliche Waffengesetze...
Kommentar ansehen
12.08.2010 06:40 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Joo die kochen alle ihr eigenes Süppchen.
Einige Staaten haben da vernünftige Gesetze bezüglich der Waffen.

PS. Die haben ja nichtmal einheitliche Führerscheinregelung.
In einem Staat wird nichtmal der Deutsche anerkannt,
da muss man erst einen Test machen damit man, wenn man dort wohnt auch fahren kann/darf.
Bei Touris ist da glaube ich ne Ausnahme.
Kommentar ansehen
12.08.2010 09:56 Uhr von Silber_Fuchs
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie zum Teufel kann man auf 2 wehrlose Kinder schießen?

Krank...

[ nachträglich editiert von Silber_Fuchs ]
Kommentar ansehen
12.08.2010 21:48 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast schon alltag in dem kranken Land.

Erstaunlich das es immer noch Auswanderer gibt die in das Land einwandern wollen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?