11.08.10 17:45 Uhr
 386
 

Wirtschaftswachstum: Berlin zieht den anderen Bundesländern davon

Das Land Berlin ist seit den letzten fünf Jahren, laut einer Studie, wirtschaftlich gesehen der absolute Überflieger. Kein anderes Bundesland konnte mit solch einem Wirtschaftswachstum aufwarten.

So wuchs die Wirtschaft in Berlin in den Jahren von 2005 bis 2009 durchschnittlich im Jahr um 1,7 Prozent. Im restliche Deutschland waren es dagegen nur 0,5 Prozent. Allerdings hinkt Berlin im Vergleich zu anderen Großstädten noch hinterher.

Trotzdem sei für Berlin, laut der Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), "die Trendwende geschafft". Das schlägt sich auch auf die Arbeitsplätze nieder. Von 2009 bis Anfang 2010 gab es, mit einem Plus von 140.000 Arbeitsplätzen, genau neun Prozent mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Bundesland, Wirtschaftswachstum
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 18:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also rein auf den ersten Blick auf die Karte schauts ganz im Westen ja eher schlecht aus. Kommen jetzt die "blühenden Landschaften" im Osten...?
Kommentar ansehen
11.08.2010 18:04 Uhr von MCIceT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt man sich mal welche Arbeitsplätze. waren es Festanstellungen oder nur zeitarbeitsplätze für 5 Eus die Std. Solche Statistiken lassen sich doch sehr leicht verschönern...

so Long
Kommentar ansehen
11.08.2010 18:07 Uhr von Spafi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: es ist eben relativ. Wenn ein Bundesland mit einer Wirtschaftsleistung von 5 Billiarden Euro pro Quartal nur noch um 150 Milliarden wächst, ist es eben prozentual geringer, als wenn ein Bundesland, dessen Wirtschaft 7,80€ Wert ist, sich plötzlich auf 9,38€ steigert.

PS: Zahlen sind frei aus der Luft gegriffen und überspitzt dargestellt, damit keiner rechnen muss
Kommentar ansehen
11.08.2010 18:17 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja: >> Vor allem das Gesundheitswesen, Erziehung und Bildung hätten stark expandieren können - Bereiche, deren Einnahmen hauptsächlich von der öffentlichen Hand und den Sozialversicherungen abhängen. <<

ein subventionierter aufschwung die ein paar bundesländer mit ihrem länderfinanzausgleich finanzieren.

reife leistung =>
Kommentar ansehen
12.08.2010 06:25 Uhr von kobold2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das jobcenter: lässt leute jobs annhemen für 4,50 euro und dann sollen sie nach 40 stunden Arbeit noch anstellen damit sie auf den
hartz IV (erechnetes Exitensminimum) kommen aber die Lohnkosten in Deutschland sind nach Hundt und anderen Verbrecher immer noch zu Hoch. Deutschland ist das einzigste Land in Europa die Faktisch 20% Lohnabschläge haben.
(Kein Witz laut einer Studie der Volkerschen Gesellschaft wird bei Neueinstellungen für gleiche Arbeit bis zu 33 % der Lohn reduziert)
Kommentar ansehen
02.11.2010 07:07 Uhr von bluecoat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...hier wurden und werden auch überdurchschnittlich viele steuermilliarden verbrannt ! kein kunststück !

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?