11.08.10 17:18 Uhr
 2.085
 

Fußball: Arjen Robben hätte bei der Fußball-WM 2010 nicht spielen dürfen

Am 5. Juni wurde eine Kernspintomographie bei Arjen Robben durchgeführt, kurz nach dem Testspiel der Holländer gegen Ungarn. Für den Präsidenten des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, ein klarer Beweis dafür, dass die Verletzung bereits vor der WM da war.

Der Muskelriss, der letzte Woche festgestellt wurde, ist daher keine neue Verletzung. Arjen Robben hätte die WM nicht spielen dürfen.

Rummenigge fordert nun vom niederländischen Verband KNVB, "dass sie die Gehaltszahlungen für die Dauer des Ausfalls kompensieren".


WebReporter: Win7
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, FC Bayern München, Fußball-WM 2010, Arjen Robben
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 18:13 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
so ein Mist: Die Verletzung brachte Holland ins Finale...
Kommentar ansehen
11.08.2010 18:16 Uhr von Beng.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte hätte, Fahrradkette!
Kommentar ansehen
11.08.2010 20:12 Uhr von MrKlein
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
irrerführernder titel: ich dachte er hätte gesperrt sein müssen oder sonst was
Kommentar ansehen
11.08.2010 20:23 Uhr von Win7
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
meisten motzen die die selbst keine News verfassen.
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:31 Uhr von Copak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bayern haben jetzt die Arschkarte weil sie auf einen guten Spieler zum Saisonstart verzichten müssen. Bin zwar kein Bayernfan, aber so was kann jedem anderen Verein auch passieren.
Wäre er ein DFB Spieler gewesen wäre er versichert gewesen, aber Deutschland ist so ziemlich die einzige Nation in der es das gibt.
Kommentar ansehen
11.08.2010 23:46 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub die bayern machen grad zu sehr einen auf sterbenden schwan....

wohlfahrt dramatisiert das ganze jez bis hinter den mars... und dann wenn robben wieder fit ist gilt er wieder als wunderheiler...

natuerlich war die verletzung vor der wm auch mit den bayern abgesprochen... auch wenn vielleicht keine direkt behandlung seitens bayern stattfand, so haben beide parteien doch gewusst was los ist...

und bayern ist durchaus in der lage einem spieler in dieser situation einen riegel vor die tuer zu schieben... immerhin zahlen sie ja sein taeglich brot...

bei diesen nachrichten is mMn recht viel gehype dabei....
Kommentar ansehen
12.08.2010 07:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: Mach dich mal schlau und sprich dann weiter :)

[...]natuerlich war die verletzung vor der wm auch mit den bayern abgesprochen.[...]
Die Bayern haben die Information bekommen, dass er einen Muskelfaserriss hat (Heilungsdauer zwischen 2-3 Wochen, mit der passenden teuren Behandlung auch schneller) tatsächlich war es ein Muskelabriss

[...]und bayern ist durchaus in der lage einem spieler in dieser situation einen riegel vor die tuer zu schieben...[...]
Das ist definitiv falsch.
Der Verein ist gezwungen den Spieler zu Pflichtspielterminen der Nationalelf abzustellen. Soweit ich informiert bin ist de WM ein offizielles Fifaturnier zu dem die Spieler abgestellt werden müssen

Und wenn ich im nachhinein erfahre die Verletzung war schon vor der WM da und der niederländische Verband hat sich gedacht, mir doch egal 4 Wochen hält das wohl, dann soll er bitte auch zahlen
Kommentar ansehen
12.08.2010 13:24 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GELD IST WICHTIG: eine kernspinnuntersuchungen können nur 1%aller radiologen
richtig auswerten.
wurde selbst zehn mal untersucht.
beim elften kiefernarzt wurde amalgam im knochen gefunden.
diagnose trotzdem einfach gefälscht.
gesundheit ist glücksache.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?