11.08.10 14:50 Uhr
 1.917
 

Verkehrspolitik: Das Wechselkennzeichen kommt erst nächstes Jahr

Die Einführung des sogenannten Wechselkennzeichens wird sich laut Informationen von "Auto Bild" auf Mitte 2011 verschieben. Außerdem besteht Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble darauf, für alle Fahrzeuge, die auf das W-Kennzeichen angemeldet sind, die KFZ-Steuer in voller Höhe zu kassieren.

Schäuble rechnet mit sinkenden Steuereinnahmen, wenn für alle Fahrzeuge mit Wechselkennzeichen nur einmalig Versicherung und KFZ-Steuer zu entrichten wären. Der Posten KFZ-Steuer schlägt jährlich mit neun Milliarden Euro zu Buche. Selbst die Versicherungsbranche hatte schon grünes Licht gegeben.

Mit dem W-Kennzeichen soll es möglich sein, auf ein Nummernschild bis zu drei Fahrzeuge zuzulassen. In der Schweiz und in Österreich fahren bereits über acht Prozent der Fahrzeuge mit einem W-Kennzeichen. Einer Studie zufolge würden damit auch jährlich 80.000 bis 90.000 Fahrzeuge zusätzlich verkauft werden.


WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Auto, Verkehr, Kennzeichen
Quelle: auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 14:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich warte auch schon händeringend auf die Wechselkennzeichen.
Die ersten beiden Fahrzeuge kann man meist noch ganz günstig versichern, ab dem dritten wirds aber recht teuer. Da man aber sehr selten mit zwei Autos gleichzeitig fährt, wäre das Wechselkennzeichen sehr praktisch.
Kommentar ansehen
11.08.2010 15:23 Uhr von GuruRoach
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
schäuble will also, dass ich beide fahrzeuge voll versteuere mit einem wechselkennzeichen... wo ist denn dann noch der sinn eines wechselkennzeichens? ich habe schon seit jahren den verdacht dass es mit dem schäuble langsam geistig abwärts geht... das ist mal wieder so typisch für diese regierung. da werden unterschiedslos alle ideen, sowohl gute als auch kreuzdämliche, aufgegriffen und durch den koalitionsequalizer gejagt. und was am schluss rauskommt ist nur rauschen.

in österreich funktioniert das auch, und die nagen bis jetzt noch nicht am hungertuch. es ist schon peinlich wenn die österreicher uns erst vormachen wie´s geht und dann die deutschen auch noch zu dumm sind zum nachmachen.

[ nachträglich editiert von GuruRoach ]
Kommentar ansehen
11.08.2010 15:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, als Rollstuhlfahrer: hat er damit wohl keine Probleme...

Wenn du dir aber ein Spaß-Auto als Drittwagen zulegen willst, z.B. einen Klassiker, spart man sich etwas an der Versicherung (der höchste Beitrag zählt dann), aber die Steuer reißt dann wieder rein. Gut, die ist nur einmal im Jahr, kann aber auch ganz schön hoch sein. Obwohl man nur ein bisschen am WoE rumfährt...

Schäuble denkt mal wieder zu kurz. Statt sich über die MwSt-Einnahmen der 80-90.000 zusätzlich verkauften Autos zu freuen, will er da ZUSÄTZLICH absahnen. Er hat ja auch große Löcher zu stopfen...

90.000 (Stück) * 30.000 Euro (billiges Auto) = 2,7 Milliarden
19 Prozent davon wären läppische 513 Millionen...
Kommentar ansehen
11.08.2010 15:35 Uhr von dr.b
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Volle Steuerbeiträge sind zwar sehr unschön und deutlich abweichend von den Plänen, aber der Hauptpunkt ist ja nach wie vor die gleichzeitige Versicherung von mehreren Fahrzeugen ohne sich auf einzelne Kilometerleistungen festlegen zu müssen.
Schade, daß es sich verzögert....hab auf Anfang 2011 gehofft....
Kommentar ansehen
11.08.2010 15:59 Uhr von strausbertigen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
LOOOL: Die Deutsche PArteiendiktatur und ihre Lichter wieder LOL

" In der Schweiz und in Österreich fahren bereits über acht Prozent der Fahrzeuge mit einem W-Kennzeichen"

1.) In der Schweiz gibts KEIN W-Kennzeichen...die sind nämlich nicht blöd und nennen es einfach nach wie vor "KENNZEICHEN" und man versichert damit das teuere bzw. grössere Auto!!! Wenn man noch eines hat, kann man das Kennzeichen abmachen und ans andere pappen ohne Mehrkosten! Also ohne Abzocke ala Deutschland mal wieder!

2.) Was bringt mir ein besch.... W-Kenzeichen, wenn ich für beide eh den vollen PReis zahlen muss? Da kann ich mir dann auch gleich 2 Kennzeichen zulegen.

Deutsche Regierung....dümmer, gieriger und dämlicher als 3 Meter Feldweg!
Kommentar ansehen
11.08.2010 16:19 Uhr von -stealth-
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@GuruRoach: Der Sinn ist dann z.B. das man nur einmal Versicherung zahlt (für das teurere Auto).
Kommentar ansehen
11.08.2010 17:57 Uhr von d.greenleaf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
war klar dass man in D wieder: abgezockt wird. meine fresse, ich hasse diese politiker.

die parteiendiktator muss endlich zu fall gebracht werden.
-höchste strom- u. spritkosten, gigantisch hohe steuern, kein mindestlohn etc.

man überweist lieber pro jahr über 21 Mrd. € nach brüssel anstatt das eigene volk zu entlasten.
Kommentar ansehen
11.08.2010 18:25 Uhr von rolk996neu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@d.greenleaf: genau so ist es. Bin ja mal sehr gespannt wie lange das in diesem Land noch gutgeht!!! Wie war das vor ca 70 Jahren mal??
Kommentar ansehen
11.08.2010 21:41 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur damit ich das Konzept richtig verstehe... es soll ab nächstem Jahr möglich sein mehrere Fahrzeuge zuzulassen und nur für das größte Versicherung zu bezahlen, während die kleineren Fahrzeuge unter dem selben Kennzeichen nicht gesondert berechnet werden?

Logik würde dann ja diktieren daß entweder die Einnahmen der Versicherungen sinken, was selbstverständlich nie passieren wird, oder daß die Beiträge für die einzelnen Fahrzeuge deutlich ansteigen um die Ausfälle wieder auszugleichen.
Logischerweise wären dann alle mit nur einem Fahrzeug angeschmiert... oder sehe ich da was falsch?
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:48 Uhr von br666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich hab ein Auto und 2 Motorräder, alle ganzjährlich angemeldet. Das Wechselkennzeichen wär da schon sinnvoll.
Leider macht der Fu#*#ng Schäuble alles wieder kaputt.
Der Typ gehört in die Klapse, der steht aber stellvertretend für die gesamte Politiker-Riege . Naja, kleiner Trost für mich: Ich hab die nicht gewählt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?