11.08.10 12:58 Uhr
 204
 

Hubble-Teleskop macht detailreiche Aufnahme des Kugelsternhaufens "Messier 13"

Mit Hilfe einer Spezialkamera (Advanced Camera for Surveys) gelang dem Hubble-Teleskop nun eine äußerst detaillierte Aufnahme des Kugelsternhaufens "Messier 13". M13, so die Kurzbezeichnung, wurde von Edmond Halley entdeckt, der jedoch nicht Namenspate des 25.000 Lichtjahre entfernten Kugelsternhaufens wurde.

Seinen Namen verdankt er dem Astronomen Charles Messier, der ihn in einen Katalog mit Himmelsobjekten eintrug. Der Durchmesser von M13 beträgt rund 145 Lichtjahre, wovon das Falschfarbenbild aus optischen und nahinfraroten Wellenlängen aber nur den etwa 18 Lichtjahre durchmessenden Zentralbereich zeigt.

Die hochauflösende Aufnahme enthüllt einige 10.000 Einzelsterne des insgesamt mehrere 100.000 Sterne umfassenden Kugelsternhaufens. M13 ist aber nicht nur bei Profiastronomen beliebt: Das im Sternbild Herkules liegende Deep-Sky-Objekt lässt auch schon im Feldstecher viele Details erkennen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Aufnahme, Teleskop, Hubble, Kugelsternhaufen
Quelle: www.astronomie-heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 12:58 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hier ist die größere Version:
http://www.astronomie-heute.de/...

Mehrere 100.000 Sterne in einem Kugelvolumen mit 145 Lichtjahren Durchmesser.. Ich stelle mir das recht chaotisch vor. Aber wie auch immer, das Bild ist wirklich gelungen.
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:11 Uhr von Gingerkid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht cool aus: "Ich stelle mir das recht chaotisch vor" ist wohl mehr ein geordnetes chaos
Kommentar ansehen
12.08.2010 12:41 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gingerkid: Ja auf den Bildern schon. Aber rechne mal den durchschnittlichen Abstand von zwei Sternen in dem Kugelsternhaufen aus und guck dir dann noch die gravitativen Wechselwirkungen zwischen ihnen (und den anderen Sternen) an ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?