11.08.10 11:27 Uhr
 4.601
 

Pläne für die Verwendung der ISS nach ihrer Ausmusterung

Die Internationale Raumstation ISS ist seit rund zehn Jahren im Dienst und soll voraussichtlich noch bis zum Jahr 2020 betrieben werden. Doch schon jetzt entwickelt die NASA auf Konferenzen und Sitzungen verschiedene Konzepte, was mit der Raumstation nach deren Ausmusterung geschehen soll.

Da Präsident Obama von einer erneuten Mondlandung bis zum Jahr 2020 abrückte und Astronauten stattdessen auf einen Asteroiden schicken will, könnte die ISS hier als Ausgangspunkt dienen. In solch einem Konzept würde das Tranquility-Modul der ISS mit einer zusätzlichen Antriebssektion ausgestattet werden.

Am Ziel angekommen, könnten die Astronauten in ein kleineres Gefährt umsteigen und den Asteroiden untersuchen. Ein anderes Konzept sieht ein umeinander rotierendes System von zwei Modulen vor, wodurch dort eine künstliche Schwerkraft entsteht, welche sich positiv auf die Gesundheit der Crew auswirken würde.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Barack Obama, Plan, ISS, Verwendung, Musterung
Quelle: www.newscientist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 11:27 Uhr von alphanova
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Das rotierende Design zur Herstellung einer künstlichen Schwerkraft ist Science Fiction Fans bereits länger aus diversen Büchern und Filmen bekannt. Populär geworden ist es durch den Klassiker "2001 - Odyssee im Weltraum". Zum eigentlichen Thema: Ich finde es sinnvoll, sich frühzeitig Gedanken über weitere Verwendungsmöglichkeiten der ISS (oder Teilen von ihr) zu machen. Ob einer der genannten Pläne umgesetzt werden kann, wird die Zukunft zeigen.
Kommentar ansehen
11.08.2010 12:10 Uhr von DonUdo
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder genial, wie solche Sachen wie die Ringe für künstliche Schwerkraft, ihren Weg in die reale Verwendung finden.

Zur News: Haben sie schon bekannt gegeben auf was für nem Asteroiden sie landen sollen? Das stelle ich mir ja doch sehr kompliziert vor, man denke nur an "Armageddon" mit den ganzen Trümmern und so.

Schließlich is die Entwcklung für solche Missionen auch seh teuer und wir geben ja kein Geld aus für Sachen die uns keinen wirtschaftlichen Nutzen bringen, leider.

[ nachträglich editiert von DonUdo ]
Kommentar ansehen
11.08.2010 12:13 Uhr von Spafi
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: dass die ISS anscheinend erst nach ihrer Ausmusterung richtig interessante Dinge vollbringen soll, während sie jetzt eher als Statusobjekt dient
Kommentar ansehen
11.08.2010 14:06 Uhr von mr.sky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
künstliche Schwerkraft? Dafür gibt es doch schon längst "trägheitsdämpfer" :-))
also echt...tztztz...auf rtl 2 habe die damit nie probleme..
Kommentar ansehen
12.08.2010 08:16 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
künstliche schwerkraft - wie soll das gehen? Versteh ich nicht - kann mir das mal jemand erklären?

Ich spüre die "Beschleunigung" doch nur während ich beschleunige!

Wenn ich im Auto einmal auf Tempo 200 bin drückt es mich ja auch nicht mehr nach hinten ....

Müsste die ISS dann permanent beschleunigen um eine Schwerkraft zu erzeugen?
Kommentar ansehen
13.08.2010 13:47 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lossplasheros: Bei dem Auto ist es etwas anderes, wenn du immer geradeaus beschleunigst.
Stell dir vor, du fährst mit dem Auto ständig im (engen) Kreis herum. Dann wirst du durch die Fliehkraft nach außen gedrückt, auch wenn die Geschwindigkeit des Autos konstant bleibt.

So ähnlich würde das auch in dem Konzept mit Teilen der ISS funktionieren: Zwei miteinander verbundene Module rotieren umeinander, und die Fliehkraft drückt die Astronauten an die äußeren Wände der Module, wodurch die künstliche Schwerkraft entsteht.
Kommentar ansehen
13.08.2010 19:05 Uhr von insidejob911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurs 271.4.1: Jemand schrieb:

"Zur News: Haben sie schon bekannt gegeben auf was für nem Asteroiden sie landen sollen? Das stelle ich mir ja doch sehr kompliziert vor, man denke nur an "Armageddon" mit den ganzen Trümmern und so."

Ceres wäre als Ziel denkbar um die Steinbeisser zu besuchen. :-).

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?