11.08.10 10:22 Uhr
 1.471
 

Hersteller von Körperscanner baut auch Streubomben

Wie die "Frankfurter Rundschau" jetzt berichtet, bestellt der Bund die am Hamburger Flughafen für den Testeinsatz angedachten Körperscanner bei dem amerikanischen Hersteller L3 Communications Security and Detection Systems. Dessen Mutterkonzern ist für die Herstellung von Streubomben verantwortlich.

L3 Communications gehöre laut einer Hilfsorganisation zu den insgesamt sieben Firmen, die die geächteten und seitens der UN ab August verbotenen Streubomben herstellen. Die USA sowie China und Russland haben diese UN-Konvention allerdings nicht unterschrieben.

Der Kauf von zunächst zwei Körperscanner für den Test am Hamburger Flughafen wurde vom Bundesinnenministerium bestätigt. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, würde auf dem üblichen Weg per Ausschreibung nach einem Hersteller gesucht. Hilfsorganisationen kritisierten die Wahl des Herstellers scharf.


WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flughafen, Hersteller, Kommunikation, Körperscanner, Streubombe
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2010 10:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Naja, die USA weigern sich mal wieder eine ihrer "Massenvernichtungswaffen" abzuschaffen und unsere Bundespolizei bestellt bei denen auch noch Körperscanner um die Bürger noch genauer zu durchleuchten.

Hoffentlich verwechselt der Hersteller da mal nichts...
Kommentar ansehen
11.08.2010 10:27 Uhr von DirtySanchez
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht der Hersteller ist der schuldige, sondern der, der sie einsetzt. Das gilt bei Waffen genauso wie bei Stuhlbeinen und Gartenzaunlatten.
Kommentar ansehen
11.08.2010 10:46 Uhr von freakyng
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, welch wunder Da gibts noch viel mehr...
Heidelberger Druckmaschinen sind in weniger als einem Tag umgerüstet um Artilleriemunition herzustellen, Massig Pharmakonzerne forschen mit Biowaffen und Mattel (ja, die mit den Matchbox Autos) gehört zu den Weltweit führenden Lieferanten der Rüstungsindustrie. Klingt komisch, ist aber so ;)
Sowas sollte einen heutzutage nicht mehr schockieren oder sonstwas, jeder braucht ein 2tes Standbein und manche lohnen sich mehr und manche weniger ...
Kommentar ansehen
11.08.2010 10:58 Uhr von hertle
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@freakyng: Die Liste lässt sich beliebig erweitern...
Siemens, Daimler, EADS, ThyssenKrupp etc etc etc...

Wo hier also der Skandal ist weiß ich auch nicht. So gut wie jeder von uns nutzt täglich Dinge, welche von Firmen hergestellt wurden, die auch in der Rüstungsindustrie tätig sind.
Das ist sicher nicht schön, aber nun auch nichts Neues und schon garnichts Schockierendes.

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
11.08.2010 11:06 Uhr von Loxy
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ DirtySanchez: lol... Streubomben, Stuhlbeine und Gartenzaunlatten gehören zweifelsohne der selben Warengattung an.

Das meinst Du nicht ernst, oder? Oder hast Du schonmal davon gehört, dass sich jemand in sein Atrium ne Streubombe auf den Sockel stellt, weil die so dekorativ ist?
Kommentar ansehen
11.08.2010 11:23 Uhr von DeeRow
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
HAE? Haben wir uns nicht noch vor 2 Jahren dagagen ausgesprochen?

Wie kann der Schrott nun doch eingefuehrt werden? Wer hat das veranlasst?
Kommentar ansehen
11.08.2010 11:36 Uhr von aknobelix
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tja dient der sicherheit und ist das ergebnis wessen machenschaften?

träumt ruhig weiter von der heilen welt.
Kommentar ansehen
11.08.2010 11:55 Uhr von LongDong
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ freakyng: hast du zu deiner behauptung mit den Heidelberger Druckmaschinen eine Quelle? Würde mich persönlich echt interessieren.

Zum Thema: Wer von euch Moralapostelnn hat einen Honeywell Ventilator zuhause? Wenn ja schaut mal was diese Firma noch so alles herstellt (Landminen etc.)
Kommentar ansehen
11.08.2010 12:29 Uhr von Robman4567
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hertle nimms nicht persönlich.
aber der skandal ist doch genau, das wir dass nur noch hinnehmen......

da werden für milliarden waffen gekauft und fast überall auf der welt vehungern menschen oder sterben an verseuchtem wasser oder,oder, oder....

wir kriegen die fresse nur noch in shortnews, am stammtisch oder beim public viewing auf....was ist nur aus dem land der dichter und denker geworden?:-((

[ nachträglich editiert von Robman4567 ]
Kommentar ansehen
11.08.2010 12:53 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gut zu wissen, wohin die Millionen fliessen: die anderswo besser aufgehoben wären.
Insbesondere, da doch so dringend gespart werden muss. könnte man diesen Mist ebenso lassen wie die Weitergabe von SWIFT Daten. Aber mit Totschlagargument "Kampf gegen den internationaler Terrorismus" kann man sich ja alles erlauben.

hier die Originalquelle: http://www.fr-online.de/...
Kommentar ansehen
11.08.2010 14:17 Uhr von Treibeis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: dort kauf ich jetzt keine Körperscanner mehr... /off
Kommentar ansehen
11.08.2010 14:49 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die USA: hatte EINEN MONAT vor den "Anschlag" auf den nigerianischen Flieger ..von dem Sohn eines der reichsten Bankiers Nigerias ^^ dem sogenannten "Unterhosenbomber"

150.000 dieser Körperscanner bestellt als wenn die´s gewusst hätten :o)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?