09.08.10 22:51 Uhr
 866
 

Indonesien: 800 Muslime stören gewaltsam einen protestantischen Gottesdienst

In der Nähe von Jakarta (Indonesien) fand am gestrigen Sonntag ein protestantischer Gottesdienst statt. Etwa 800 Muslime, die der FPI (Islamic Defender Front) und der FUI (Islamic Community Forum) angehören, haben die Messe gewaltsam gestört.

Dabei wurden einige Gemeindemitglieder verletzt. Zeugen berichten, dass hauptsächlich Frauen attackiert und verprügelt worden sind. Polizisten sind nicht gegen die Angreifer vorgegangen, heißt es weiter. Ein Rechtsanwalt, der die Christen vertritt, warf der Regierung vor, die Gruppe nicht zu schützen.

Es ist bereits das dritte Mal, dass in dieser Gegend ein evangelischer Gottesdienst von Muslimen derart gestört worden ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Demonstration, Indonesien, Muslim, Gottesdienst
Quelle: www.asianews.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 23:01 Uhr von grandmasterchef
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Islamic Defender Front: Oberpeinlicher Name. Godfree Youth. Damit meine ich nicht nur den christlichen...
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:07 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+42 | -11
 
ANZEIGEN
WoW: Welche friedliche Religion der Islam doch ist !
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:08 Uhr von Sandra26
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Religionsfreiheit: "Polizisten sind nicht gegen die Angreifer vorgegangen, heißt es weiter."

Da sieht man mal wieder wie es um religiöse Minderheiten in muslimischen Ländern bestellt ist.
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:12 Uhr von hertle
 
+12 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:17 Uhr von Jaraen
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
@hertle: Welche Hetze ?
Es ist ein tatsachen Bericht über ein Ereigniss das in diesem Land geschehen ist.

Ist es nicht eher Hetze wenn man nun jedem hier Schubladendenken und Vorurteile unterstellt wenn man darüber Berichtet oder darüber Diskutiert ?
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:22 Uhr von mario_o
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ohne Religion: wär alles besser.
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:22 Uhr von Registrator
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
da fehlen: jetzt nur noch die 3 Affen (nichts hören, nichts sehen, nichts sagen) die es irgendwie erklären/relativieren/runterlabern müssen. Sorry aber irgendwann wird es zu auffällig! Islam, Friede (nicht zu verwechseln mit Unterwerfung), Nazi (bei dem Klientel eh lol), Populisten, Hetzer blablabla
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:29 Uhr von hertle
 
+10 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:43 Uhr von Jaraen
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@hertle: Da ist der unterschied zwischen uns beiden. Du kürzt die Nachricht auf die Kommentare ab , ich allerdings habe erstmal nur die Nachricht gesehen.
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:54 Uhr von hertle
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@Jaraen: Eben nicht.
Ich habe selbstveständlich auch die News gelesen.
Deswegen sind für mich trotzdem nicht alle Moslem böse Menschen.

Ich habe ja gerade kritisiert, dass die Leute hier garnicht auf die News eingehen sondern gleich gegen den Islam wettern...

Also ist deine Analyse dessen, was uns angeblich unterscheidet leider daneben gegangen, weil ich genau das kritisiert habe, was Du mir vorwirfst... Alles klar???
Kommentar ansehen
09.08.2010 23:57 Uhr von Jaraen
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@hertle: Das unschöne an deiner Kritik ist aber das du NUR die Kritiker kritisierst.

Du machst den gleichen Fehler die auch die Moslems begehen die nichts mit den Radikalen gemeinsam haben sollten. Sie Distanzieren sich nicht, sie Kritisieren nicht, sie schauen nur zu und lassen jegliche Kritik am Islam nicht zu.
Kommentar ansehen
10.08.2010 03:29 Uhr von Rocketman01
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
was sagt denn der Zentralrat der deutschen dazu? Ist ja ungeheuerlich!
Kommentar ansehen
10.08.2010 07:05 Uhr von aknobelix
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
bitte nicht schon am frühen morgen solche news,der kaffee muss doch erst wirken :-)
ja was will man sagen zu dieser meldung?ich bin weder erschuettert noch überrascht.schon irgendwie normalität.
Kommentar ansehen
10.08.2010 07:17 Uhr von KamalaKurt
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Hertie: Es geht darum alle Moslems als steinzeitlich, gewaltätig, frauenfeindlich und dumm darzustellen. Am liebsten wird aber gegen türkische Muslime gehetzt weil die ja gleich zwei Feindbilder darstellen: Türke und Moslem...

In den siebzehn Kommentaren zuvor, hast nur du ganz allein das Wort Türke in Verbindung Moslem... gebracht.

Du bist derjenige der hetzt, anderen Sachen unterstellst, die du nur in deinem Geiste siehst.

Warum wird über die Islamisten denn so viel geschrieben, weil sie diejenigen sind, die als Glaubensgemeinschaft die meisten Kriege führt, andere unterdrückt und unaufhörlich mordet.
Kommentar ansehen
10.08.2010 07:27 Uhr von Dukun
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Orang indonesia: Der Artikel entspricht der Wahrheit aber zeigt nicht den Standart Indonesiens.

Ich habe mehrere Jahre in Indonesien gelebt und meine Frau stammt aus Indonesien. Ob Gewalt gegen Minderheiten ausgeübt wird ist in Indonesien eine lokale Frage. In Banda Aceh (Da wo der Tsunami wahr) müssen Frauen Kopftuch tragen, Christen werden verfolgt und es gelten zum Teil die Regeln der Scharia.
In anderen Gegenden (Der Großteil Indonesiens) wo ich zum Beispiel gelebt habe (Zentral Java) können Christen ohne Probleme Ihren Glauben ausüben.

Fakt ist, das 95% bei Wahlen nicht Islamische Parteien Wählen. Fakt ist aber auch, dass die Minderheit der Islamischen Parteien trotzdem Gesetze durchbringt wie zum Beispiel: Bikini Verbot am Strand (Das heißt nicht, das man jetzt am Strand nackt baden gehen darf ;-))!
In Indonesien kam es in letzter Zeit immer öfter vor, dass Islamische Mitbürger Moschen Angezündet haben, um sich gegen die Einführung von Religiösen Gesetzten zu wehren.

Oft wirken Einflüsse von außen auf Indonesien, ein Beispiel: Wenn in Bali eine Bombe hoch geht, dann sinkt der Tourismus in Indonesien und steigt dafür in Ländern wie Malaysia und Thailand (Interessant, dass einer der Bali Bomber aus Malaysia kam?).

Fazit: Islam in Indonesien ist zum Großteil friedlich.
Kommentar ansehen
10.08.2010 07:44 Uhr von BessaWissa
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Dann ist et eben ein feindbild die verhalten sich wie Tiere, behandeln Frauen wie wir nichtmal vor 1000 jahren, vergewaltigen ähm sorry "heiraten" kinder etc - klar hasse ich sowas - wenn man das feindbild nennen möchte - dann nenn es so.

Sie hassen UNS. Wir Christen sind nur Scheiße für diese "Menschen". Und wer immer noch an MultiKulti statt Parallelgesellschaft glaub der sollte langsam mal die Augen aufmachen, aber in 5-10 jahren haben wir hier auch französische Zustände.

Edit: Und wer hier rechte hetze unterstellt soll sich nochmal auf der Zunge zergehen lassen das NICHTMAL die Polizei geholfen hat!


[ nachträglich editiert von BessaWissa ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 08:07 Uhr von misantroph
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@bessawissa: lies doch mal den kommentar über dir.. aber das ist wahrscheinlich nur gutmenschentum^^
Kommentar ansehen
10.08.2010 09:34 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@BessaWissa Dunka hat mit seinen Ausführungen recht, wenn er sagt in Indonesien sind die Islamisten nicht so fanatisch. Im Gegensatz zu Malaysia, dort findet man Islam vom feinsten. Morden von Kindern und Frauen, plündern, Schänder und Diebe.

In Thailand, wo der prozentuale Anteil der Moslem bei 5 % liegt, merkt man nur Freitags wenn sie zum Gebet gehen, dass sie ihrem Glauben auch nachgehen. Zugegeben es gibt von Landstrich zu Landstrich unterschiedlich viele Frauen die eine Burka tragen. Fragt man hier in Thailand einen Muslim, wo Mekka liegt, bekommst du keine Antwort, da sie es nicht wissen, was aber jeder Muslim wissen sollte, da er nach Mekka gewendet beten muss.

Ich war 7 Jahre davon 3 Jahre verheiratet mit einer Thailändischen Muslimin zusammen. Ich hatte wegen ihres Glaubens nie Schwierigkeiten. Das einzige was uns auseinandergebracht hat, war sie wollte sich nicht an das christliche 8. Gebot halten, das da heißt - Du sollst nicht stehlen -- Das war für mich Grund genug um sie zu verlassen, denn ich war der Bestohlene
Kommentar ansehen
10.08.2010 09:38 Uhr von hertle
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: Ich habe mich nicht über die News aufgeregt sondern über die (teilweise schon gelöschten) Kommentar.

@Jaraen
"Du machst den gleichen Fehler die auch die Moslems begehen die nichts mit den Radikalen gemeinsam haben sollten. Sie Distanzieren sich nicht,"

So ein Quatsch. Warum soll ich mich von etwas distanzieren, mit dem ich überhaupt nichts zu tun habe???
Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass ich das Handeln der Leute dort gut finde. Ich habe sogar geschrieben, dass es "fundamentalistische Fanatiker" waren die dort Scheiße gebaut haben.
Was soll ich denn noch schreiben???

Es geht mir um die ständigen Verallgemeinerungen.
Also hört auf mir irgendwas in den Mund zu legen, was ich überhaupt nicht gesagt habe. Das ist unsachlich!!!
Kommentar ansehen
10.08.2010 09:44 Uhr von ElChefo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Also wer in einem muslimischen Land nicht nur Bibeln bei sich trägt, sondern auch noch dreisterweise Gottesdienste feiert, muss sich gar nicht wundern.
.
.
.
Hatten wir das nicht gerade eben? Hm... Naja. Wenigstens haben sie die Leute diesmal nicht in Wüste gezerrt und hingerichtet.
...natürlich darf Ironie gesucht und gefunden werden.
Kommentar ansehen
10.08.2010 09:45 Uhr von Alh
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Super, nur weiter so!
Sägt euch euren eigenen Ast ab.
Ich fang euch sicher nicht auf.
Und nochmal, nur zur Wiederholung....wie war das nochmal? Islam bedeutet Frieden?
Dubiose Auslegung dieser Aussage.
Kommentar ansehen
10.08.2010 12:16 Uhr von NemesisPG
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@penetrada: Wo gehört er dann der Islam hin ? Gibt es irgendwo eine feste Regel wer , wo , was darf ? Glaubensfreiheit ? wenn nun jemand nichts mit der Religion des anderen anfangen kann , darf man ihn drangsalieren . Gab es nicht auch große Teile in der Türkei wo das Christentum vorher schon war? z. B. Istanbul . Jeder sollte das glauben was er will.

[ nachträglich editiert von NemesisPG ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 13:48 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Indonesien hat fast 90% Muslime: in sofern sind solche Aussetzer zwar zu verurteilen, aber wenig verwunderlich.

Die "Islam ist Freide" Sprüche könnt ihr stecken lassen,
in Irland haben sich Christen auch jahrelang weggebombt und abgeknallt.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 13:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@hertle: "Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass ich das Handeln der Leute dort gut finde. Ich habe sogar geschrieben, dass es "fundamentalistische Fanatiker" waren die dort Scheiße gebaut haben.
Was soll ich denn noch schreiben???

Also hört auf mir irgendwas in den Mund zu legen, was ich überhaupt nicht gesagt habe."

Ähm, genau darum geht es doch.
Jaraen merkte an, dass das genau das Problem ist.
Du und viele andere schreiben mit keinem Wort, dass sie das Handeln der Leute dort NICHT gut finden, reden sich nur mit "fundamentale Fanatiker" raus und das wars.
Gestritten wird dann nur mit denen, die den Islam, den diese fundamentalen Fanatiker "ausleben" kritisieren. Da gehts dann plötzlich rund.

Mag ja sein, dass viele oft Pauschalisieren, ihr aber relativiert ALLES. Alles nur Randerscheiningen, Ausnahmen. Kommt gaaaanz selten vor. Nicht bei echten Muslimen.
Kommentar ansehen
10.08.2010 14:02 Uhr von hertle
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: Tja und genau das ist eben nicht wahr. Ich zitiere mich mal selber:"Weil dort fundamentalistische Fanatiker Scheiße bauen, wird hier wieder generell gegen Moslems gehetzt."

Das heißt in meinen Augen, dass ich die Taten verurteile und nicht gut heiße.
Was kann ich dafür wenn Leute wie Jaraen und Du nicht lesen könnt??

Ich habe mich sicher nicht "raus geredet". Es geht darum, dass eben nicht jeder Moslem so ist. Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt.

Ich streite mich auch mit niemandem sondern schreibe nur meine Meinung... Wenn ich nun mal gerade meine und davon überzeugt bin, dass gehetzt wird, dann darf ich das doch wohl schreiben.
Dass manche es nicht mögen, wenn man sie auf ihren Alltagsrassismus aufmerksam macht kann ich ja irgendwo nachvollziehen, ändert aber nichts daran, dass dieser Alltagsrassismus immer weitere Kreise zieht und die Leute garnicht merken wie sie von ihrem blinden Hass gesteuert werden.

Ich relativiere GARNICHTS. Das hättest Du vieleicht gern.
Eine Relativierung wäre, wenn ich sagte "och ist doch alles garnicht so schlimm". Das habe ich aber mit keinem Wort gesagt!!

Ich lehen jegliche Form der Gewalt ab und finde, dass die in der News beschriebene Tat wirklich schlimm war und bestraft werden muss.
Nur weil ich dann sage, dass ich diese ewige Hetze und Verallgemeinerung einfach dumm finde, dann wird mir vorgeworfen ich würde die Taten von irgendwelchen Fanatikern gut heißen.

Ich finde es echt grausam, dass Leute wie Du und Jaraen mir etwas andichten wollen und mir die Worte im Mund herumdrehen, nur damit das Feindbild passt!!!

Ich habe auch nicht gesagt, dass sowas selten vorkommt oder, dass es etwas mit "echten" oder "falschen Moslems" zu tun hat.

Ich bin kein Fanatiker, kein Moslem, nicht linksextrem, lehne Gewalt ab und habe mit keinem Wort irgendwelche Übergriffe auf irgendwen verharmlost!!!

I

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?