09.08.10 20:16 Uhr
 1.020
 

15-Jähriger gesteht "Mord" an Rauhaardackel

Der Tod des betagten Dackels "Amor" aus Asbach ist aufgeklärt. Ein Hinweis aus der Bevölkerung führte zu dem 15-jährigen Täter, der die Tat mittlerweile eingestanden hat.

Der zuvor bereits zweimal wegen Gewaltdelikten auffällig gewordene Jugendliche hatte im Vorübergehen nach dem Dackel getreten, woran dieser verstarb.

Der kleine Hund war 13 Jahre lang an der Seite seiner Besitzer, welche sehr um ihn trauern.


WebReporter: DerBelgarath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gewalt, Straftat, Haustier, Dackel
Quelle: www.rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 20:21 Uhr von Paco08
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2010 20:31 Uhr von darkdaddy09
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Bereits zweimal wegen Gewaltdelikten: Das ist sein 3. Gewaltdelikt. Und wenn er 17 ist, hat er sicher schon 20 Delikte inkl. U-Bahn-Schlägerei aufm Konto.
Kommentar ansehen
09.08.2010 22:30 Uhr von Marknesium
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
ich: würde als wohner den typen so derbe in die fresse schlagen....

er hätte es verdient.

und ich wette jeder der dort wohnt würde applaudieren und hätte die tat "nicht gesehen"
Kommentar ansehen
10.08.2010 00:17 Uhr von Near
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Paco08: Juristisch gesehen ist es "nur" eine Sachbeschädigung, so albern das auch klingt.
Kommentar ansehen
10.08.2010 07:35 Uhr von BessaWissa
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin jetzt nicht so der Tierfan aber wenn dat eienr beim hund von meinen Eltern macht, tret ich dem Typ danach so das gesicht zusammen das er jeden Tag beim Blick in den Spiegel daran denkt - lebenslang.
Kommentar ansehen
10.08.2010 10:07 Uhr von Jorka
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gönne diesem Pisser: vierkant was auf die Fresse für diese abscheuliche Tat.

Es ist eh der blanke Hohn das sowas juristisch als
Sachbeschädigung gilt. Wann werden endlich Tiermisshandlungen als Körperverletzung eingestuft?

Wer (Haus)Tiere umbringen kann, tut dasselbe auch irgendwann mit einem Menschen.
Kommentar ansehen
10.08.2010 10:20 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Near: Juristisch gesehen hast Du keine Ahnung von garnix!

*korrektur*

Der Link war natürlich aus Österreich. In D gibt es sogar ein ganzes Gesetzbuch zum Tierschutz:

http://www.gesetze-im-internet.de/...

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 10:54 Uhr von theG8
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: Bei ´nem Tiger oder ´nem Puma hätte er sich´s bestimmt auch nicht getraut. Ich frage mich nur, was um alles in der Welt das jetzt mit dieser News zu tun hat? Wolltest Du einfach mal "Pitbull" schreiben, oder was?
Kommentar ansehen
10.08.2010 12:14 Uhr von Seridur
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ekelhaft die blosse Einstellung gegenueber anderen Lebewesen. Wie mich Menschen ankotzen...ein Jammer fuer alle anderen Spezies, dass wir noch nicht ausgestorben sind.
Kommentar ansehen
10.08.2010 12:40 Uhr von ted1405
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Jorka: Zitat Jorka:
"Wer (Haus)Tiere umbringen kann, tut dasselbe auch irgendwann mit einem Menschen."

Wenn ich solche, komplett sinnbefreiten Stammtischparolen lese, könnte ich kotzen. Das mag für diesen Täter vielleicht sogar einmal zutreffen (ich hoffe nicht!), aber daraus dann gleich eine "allgemeingültige" Aussage basteln zu wollen, ist echt übel.

Wie auch immer ... ich hoffe, daß der Kerl neben der Strafe für die "Sachbeschädigung" auch gleich noch eine saftige Strafe für die Tierquälerei bekommt. Die kommt noch obenauf.
Kommentar ansehen
10.08.2010 15:09 Uhr von aniko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verstand sollte mit Gefuehl begleitet gelten: Verehrter FAlschparka
haben Sie schon mal eine "Sache" erlebt, die sich an Sie schmiegt und Sie vor Freude mit lautem Winseln Begruesst und wenn dieser "Sache" was nicht gefaellt, Sie beisst?
Wohl kaum moeglich. Es waren entweder Fachidioten Juristen, die Lebewesen so begriffen oder hat man einfach aus finanziellen Gruenden wieder auf den Kosten deren, Gesetze erlassen. Deswegen duerfen Huehner weiterhin auf klopapiergrosser Flaeche weiter vegetieren und Schweine im Minigatter, wo sie sich nicht mal wenden koennen, nach ihrer geplanten kurzen Lebenszeit auf eine "angenehme" Schlachtung warten.

[ nachträglich editiert von aniko ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 15:22 Uhr von aniko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ted 1405: Nicht jeder, der Tiere quaelt und Freude am Toeten hat wird ein Menschenmoerder. Fakt ist, mit ausnahme vom Toeten aus affekt zB. Eiferesucht etc, quasi alle andere Toetungsdellikte werden von Taeter, die schon eine Vorgeschichte , bezueglich quaelen und toeten von Tieren in ihrem Jugend haben.
Kommentar ansehen
11.08.2010 17:53 Uhr von theRuff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der name: wurde ja auch von bild politisch korrekt in timo geändert - sieht aber eher nach einem timur aus

früh übt sich - hoffentlich wird er auch mal zusammengetreten
Kommentar ansehen
12.08.2010 16:32 Uhr von z0Nk0R
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott weint doch alle um den armen Hund...hab mir die Quelle zwar nicht durchgelesen, aber das wird bestimmt wieder ne Hundehalterin gewesen sein, die ihren Hund hat überall hinmachen lassen, ohne irgendetwas ordnungsgemäß zu entfernen. - Imho verdient. Danke "Timo".

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?