09.08.10 18:34 Uhr
 1.530
 

Fußball: FC Bayern lässt Franck Ribéry nicht zu Anhörung

Am 17. August soll eine Anhörung der Disziplinar-Kommission des französischen Fußball-Verbandes FFF zu den Vorkommnissen während der WM stattfinden, zu der auch Franck Ribéry vorgeladen war. Der FC Bayern wird Ribéry zu diesem Termin aber nicht freistellen, wie Karl-Heinz Rummenigge bestätigte.

Da die Vorladung nicht mit dem Verein abgestimmt sei und es laut den FIFA-Statuten auch nicht vorgeschrieben sei, Spieler für Nicht-Pflichttermine freizustellen, haben für den FC Bayern die Vorbereitungen auf die neue Saison Vorrang, so Rummenigge weiter. Dies wurde dem FFF bereits mitgeteilt.

Der französische Verband wollte neben Ribéry auch andere Spieler der französischen Nationalmannschaft zum Trainingsboykott während der Fußball-WM in Südafrika befragen. Der FC Bayern bestreitet hingegen am 16.08. das erste DFB-Pokalspiel und den Liga-Auftakt am 20.08.2010.


WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Frankreich, Franck Ribéry, Verband, Anhörung
Quelle: bundesliga.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 18:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Auch hier finde ich das einschreiten des Vereins richtig. Die Nationalspieler hatten sowieso kaum Vorbereitungszeit, jetzt soll er auch noch dauernd hin und herfliegen.
Reichen ja schon die Verhöre zu seiner Sex-Affäre...
Kommentar ansehen
09.08.2010 20:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
gut so: wenn die ihren laden nich im griff haben^^
Kommentar ansehen
09.08.2010 20:10 Uhr von Subzero1967
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2010 20:29 Uhr von KKvin
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Subzero1967: Anscheinend findest du immer ein Haar in der Suppe, nur um negativ über Bayern München zu reden.

Hier geht es darum, dass der FCB den Spieler nicht für den Termin abstellen muss und genau das werden sie eben auch nicht machen. Er würde wichtige Trainingseinheiten verpassen in Vorbereitung auf das Wolfsburg-Spiel.

DIe Franzosen hätten Ribéry doch für das Länderspiel am Mittwoch nominieren können, haben sie aber nicht. Also Pech gehabt.

Das alles ist reine Schikane. Man will der Öffentlichkeit zeigen, dass was unternommen wird, weil die Spieler das Land blamiert haben bei der WM. Mehr auch nicht.
Kommentar ansehen
09.08.2010 21:33 Uhr von Subzero1967
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@KKvin: Also mal halblang , kein WM Teilnehmer darf für Frankreich auflaufen.Deshalb will man ja auch die Geschichte aufklären.
Und deshalb soll Herr Ribbery gefälligst seine Sicht der Ereignisse vortragen.
Und das geht mit Verlaub Herrn Rummenigge nichts an.

Denn dies ist in seiner Freizeit möglich.

Und Nein ich bin nicht nur negativ gegen Bayern eingestellt.
Da schon er Schalke
Kommentar ansehen
09.08.2010 22:00 Uhr von KKvin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Subzero1967: Ja, Laurent Blanc hat das so entschieden, dass kein WM-Teilnehmer beim nächsten Länderspiel dabei sein wird. Das bedeutet aber nicht, dass das beim übernächsten Spiel auch so sein wird. Ribéry und einige andere werden definitiv wieder ins Team zurückkehren. So viele gute Spieler haben die ja nun auch nicht.

Wenn sie jene Spieler aber zu einer Anhörung geladen haben, hätten sie sie für das Spiel nominieren müssen. Dann hätten sie abgestellen werden müssen. Es geht Herrn Rummenigge sehr wohl was an, wenn sein Spieler vom franz. Verband geladen wird. Die Freizeit ist hierfür auch nicht ausreichend. Es ist schliesslich jeden Tag Training.

Die sollen ihre Anhörung machen, wenn Zeit dafür ist.
Kommentar ansehen
09.08.2010 22:02 Uhr von TheRoadrunner
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ subzero: Ich könnte (rein zeitlich) nicht in meiner Freizeit unter der Woche mal eben nach Paris, und wenn die mehr als einmal täglich trainieren (was ich vermute), geht das auch da eben nicht in der Freizeit - mal abgesehen davon, dass die Anhörung wohl zu einem bestimmten Termin festgesetzt ist.
Kommentar ansehen
10.08.2010 08:02 Uhr von lossplasheros
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie stellt ihr euch das Leben von Ribery vor? Meint ihr die trainieren morgen´s ein stündchen und dann ist Feierabend?

Wie stellst du dir das vor ^^ das er "mal eben" nach Frankreich fliegt :-)

deine Freizeit hätte ich gerne
Kommentar ansehen
10.08.2010 08:17 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Die Nationalmanschaft Frankreichs, hat das Land bis auf die Knochen blamiert. Und da ist es doch das gute Recht eines Verbandes die Hauptübeltäter zu einer Auswsprache zu bitten. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten Unstimmigkeiten zu regeln. Die einen machen dies mittels Aussprache, die anderen (siehe Deutschland) schicken Übeltäter nach Hause. Herr Rummenigge ist nicht der Gott der Fußballer. Und beliebt macht er sich sowieso nicht damit.
Kommentar ansehen
10.08.2010 08:32 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@KamalKurt: Aber nur weil es für Frankreich bei der WM nicht optimal gelaufen ist heißt es nciht dass der FCB auf Ribery verzichten kann.

Soll der Verband doch schnell auf ein Gläschen nach München fliegen
Kommentar ansehen
10.08.2010 09:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: "Und da ist es doch das gute Recht eines Verbandes..."

Welches "gute Recht"?
Auf Kosten des Arbeitgebers? Wer bezahlt, schafft an. War schon immer so.

"Herr Rummenigge ist nicht der Gott der Fußballer"

Nein, aber der Chef von Ribéry.
Soll der FFF bitte warten, bis wirklich Zeit ist, dann kann man Ribéry auch mal einen (wohl eher zwei) Tag(e) entbehren. Aber nicht in einer Woche, wo zwei wichtige Spiele sind. Nachdem man bereits Wochen auf die Nationalspieler verzichtet hat, aber trotzdem ihr Gehalt bezahlen musste.
Kommentar ansehen
10.08.2010 09:45 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009, könnte mich mit deinem Lösungsvorschlag anfreunden, wenn nur Ribéry angehört werden sollte. Nicht aber wenn es Schelte für die ganze Manschaft gibt.

@Im Leben von Herrn Rummenigge gibt Ingnoranz, aber leider keine Toleranz. Wie lange ist es denn her, dass Ribéry auf der Bank saß und geschmollt hat, weil er den Verein nicht wechseln durfte? Bitte nicht mit der Ausrede, er war verletzt kommen, kommen. Er ist auch wegen schlechter Leistung zurecht auf der Bank gesessen.

Ist er wirklich der Leistungsträger des Vereines, dass man ohne ihn in Wolfburg nicht gewinnen kann? Das wäre schon ein große Armutszeugnis
Kommentar ansehen
10.08.2010 10:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: "Ist er wirklich der Leistungsträger des Vereines, dass man ohne ihn in Wolfburg nicht gewinnen kann? Das wäre schon ein große Armutszeugnis"

Wieso ist das ein Armutszeugnis?
Das Ribéry mehr kann, als die meisten Bundsliga-Profis wirst du hoffentlich nicht bestreiten.
Und da Robben jetzt ausfällt, wäre es sicher nicht schlecht, wenn er über die Außenposition Gefahr bringt. Der FCB hat sich am Anfang der Saison oft schwer getan, ein Fehlstart bringt immer Unruhe rein. Warum also etwas riskieren?

Auch Ribéry könnte man ersetzen, wenn es unbedingt sein muß. Wegen einer Verletzung. Aber nicht, weil der französische Verband seine Probleme genau jetzt klären will.

Ribéry arbeitet für Bayern, wird von Bayern bezahlt. Warum sollten sie ihn einfach so abstellen, nachdem er bereits viel von der Vorbereitung wegen den Einsätzen für die franz. Nationalmannschaft verpasst hat?
Kommentar ansehen
10.08.2010 15:09 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jolly Roger ich gehe immer mehr Kompromisse ein. Was hindert den Herr Rummenigge einen Schritt dem FFB entgegenzukommen und ihm einen fuer die Manschaft Bayern Muenchen und dem FFB einen Termin auszuhandeln. Dies waere eine Woche Abwesenheit des Spielers.

Was wird Herr Rummenigge machen, wenn der angeblich beste Spieler des FCBM wegen seiner Sexaffaere mit einer Minderjaehrigen, die auch zur Debatte steht, vielleicht fuer immer ausfaellt. Ich bitte dich mir zu antworten
Kommentar ansehen
10.08.2010 16:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: "Was hindert den Herr Rummenigge einen Schritt dem FFB entgegenzukommen und ihm einen fuer die Manschaft Bayern Muenchen und dem FFB einen Termin auszuhandeln. Dies waere eine Woche Abwesenheit des Spielers."

Wer sagt denn, das er das nicht tun wird?
Er hat nur gesagt, dass er Ribéry nicht zu dem Termin am 17.08. abstellen wird.
Der FFF hat es auch nicht für nötig befunden, diesen Termin mit dem FCB abzusprechen. Die Rollen sind aber klar verteilt: Der FFF ist der Bittsteller weil Ribéry nunmal bei den Bayern unter Vertrag steht und da schon Spiele stattfinden.

Die Sex-Affäre ist was anderes.
Auch wenn Ribéry sich schwer verletzt oder vom Panzer überfahren wird, kann Rummenigge nichts machen. Außer den Panzerfahrer zu verklagen...

Als Vergleich vielleicht:
1. Dein Arbeitgeber muß dir freigeben, wenn du als Zeuge oder gar Angeklagter vor Gericht mußt.

2. Dein Arbeitgeber muß dir NICHT kurzfristig Urlaub geben, weil deine Freundin eine Aussprache wegen deiner Weigerung abzuspühlen haben will.
Und er wird es dir auch nicht geben, wenn gerade ein Millionen-Geschäft ansteht, dass aufgrund deines Fernbleibens u.U. scheitert oder deinen Arbeitgeber in eine schlechte Position bringt, weil auch noch dein Kollege krank ist.

Nochmal: Der FFF kann sicher bei Kalle anfragen, wann er Ribéry für das Theater abstellen kann. Wird sicher am Anfang der Saison auch mal ne Woche geben, wo nur ein Spiel ist. Aber einfach festzulegen, wann der FCB Ribéry abzustellen hat, ausgerechnet zwischen zwei wichtigen Spielen, ist schon etwas frech und deshalb wundert mich die Weigerung nicht.
Auf die Gesundheit der Spieler während der WM hat man ja auch keine Rücksicht genommen.
Kommentar ansehen
10.08.2010 23:36 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das was: Jolly.Roger schreibt ist wahr und daran kann nicht gerüttelt werden.

Der Arbeitgeber hat Entscheidungsfreiheit, und diese wurde vom Rummenigge genutzt, ob es dem franz. Fussballbund passt oder nicht. Sollen sie einen Termin aushandeln an dem alle Spieler freigestellt werden können und gut.

Mehr ist dazu auch nicht zu sagen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?