09.08.10 16:05 Uhr
 114
 

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig zeigt Porzellanausstellung "Von Leipzig in die Welt"

Anlässlich des 300-jährigen Jubiläums der Meissener Porzellanmanufaktur präsentiert das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig eine Ausstellung: Unter dem Titel "Von Leipzig in die Welt" werden viele Aspekte angesprochen. Unter anderem die Herstellung und der Handel mit dem wertvollen "weißen Gold".

Das Meissener Porzellan begann seinen Siegeszug im frühen 18. Jahrhundert und gilt seitdem als Synonym für äußerst kunstvoll gearbeitete Stücke. Es stellt nicht nur einen Teil der Tischkultur dar, sondern zeigt auch den künstlerischen Einfluss der verschiedenen Epochen während der 300-jährigen Geschichte.

Die zeitgleich stattfindende Studioausstellung "Als wär´s ein Stück von mir" gibt zusätzliche Informationen über die Hersteller dieser Kunstwerke preis. Am 11. und 18. August finden zwei umfassende Führungen statt, in denen sich die Besucher eingehend über die Geschichte der Meissener Porzellans informieren können.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Leipzig, Porzellan, Manufaktur
Quelle: www.l-iz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 16:05 Uhr von alphanova
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Stück Kulturgeschichte - aber nicht zum Anfassen ;)
Leider etwas kurzfristig und zu weit weg, aber wenn man in der Nähe wohnt, ist es vielleicht den einen oder anderen Blick wert, weil man dort bestimmt Informationen vermittelt bekommt, die jetzt nicht so einfach auf Wikipedia usw zu finden sind. Außerdem ist es immer noch etwas anderes, wenn man es mit eigenen Augen sieht, anstatt darüber zu lesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?