09.08.10 15:35 Uhr
 535
 

Kommt bald das Blackberry-Verbot für Deutschlands Politiker?

Bereits jetzt warnt der Bundesinnenminister Thomas de Maizère Politiker davor, Blackberrys oder iPhones im Dienst zu benutzen. Auch andere Politiker warnen vor der Sicherheitslücke in Regierungs- und Firmennetzwerken, die die Telefone darstellen.

Die aufwändigen Smartphones sind nämlich nicht sicher vor Hacker-Angriffen.

In Indien wurden die Geräte deshalb bereits verboten, in anderen Ländern wird über ähnliche Konsequenzen nachgedacht.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Handy, Politiker, Verbot, Saudi-Arabien, BlackBerry
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 16:11 Uhr von atrocity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
BES: Man kann Blackberrys so einrichten das die Kommunikation über einen eigenen Server läuft....

Indien und die Arabischen Länder machen nur so en Aufstand weil die Kommunikation so gut verschlüsselt ist das sie diese nicht mitschneiden können...
Kommentar ansehen
09.08.2010 16:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zeit wird´s! Das Problem sind nicht irgendwelche Hacker oder die Verschlüsselung, sondern die Tatsache dass jegliche Kommunikation mit den Dingern den direkten Weg durch die USA über ein Drittland zum Empfänger geht der neben einem sitzt.
Für vertrauliche Kommunikation ist das denkbar ungeeignet!
Kommentar ansehen
09.08.2010 18:49 Uhr von atrocity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#: Die Kommunikation des Blackberry Endgeräts und des Blackberry Enterprise Servers hat eine AES-256 Ende zu Ende Verschlüsselung. Selbst wenn man den Traffik direkt über NSA-Server leiten würde, könnte niemand an den Inhalt der Kommunikation kommen.
Kommentar ansehen
09.08.2010 20:14 Uhr von Mathew595
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
grade: Blackberry kann sich kaum Sicherheitslücken leistung.

Eine Marke die sich auf Geschäftskunden spezialisiert hat wird das nicht so einfach hinnehmen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?