09.08.10 12:38 Uhr
 1.184
 

Asbach: Jugendliche töten 13-jährigen Dackel mit Fußtritten

Drei Jugendliche haben in der Rheinland-pfälzischen Stadt Asbach einen 13 Jahre alten Dackel zu Tode getreten.

Das Tier wartete vor dem Haus seines Eigentümers. Das Herrchen war nur kurz unterwegs, um etwas einzukaufen.

Nach der Tat ließen die Jugendlichen den geschundenen kleinen Hund liegen und flohen vom Tatort. Die Täter konnten noch nicht gefasst werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hund, Jugendliche, Tier, Tritt, Dackel
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 12:45 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
a) Woher weiß man dann das es Jugendliche waren? b) Egal wer diese Tat verübt hat, ich hoffe das es neben dem "ordentlichen Gerichtt" auch noch andere Leute gibt, die sich der Erziehung dieser Spinner annehmen...
Kommentar ansehen
09.08.2010 12:59 Uhr von Jorka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@penetrada: Ein sensiblerer Kommentar ist dir wohl nicht eingefallen was?!
Unglaublich...
Kommentar ansehen
09.08.2010 13:03 Uhr von aknobelix
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
was kann man von einem penetrada schon groß verlangen?mitleid,mitgefühl für sein umfeld nebst tieren?

europa braucht solche menschen,denn denkt dran-die werden euch die rente von morgen sichern.....
Kommentar ansehen
09.08.2010 13:27 Uhr von nemesis128
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Und wieder Kandidaten fürs Straflager. - Schade, dass es das bei uns nicht gibt!
Kommentar ansehen
09.08.2010 14:09 Uhr von U.R.Wankers
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
feige Schweine: ein wehrloses Tier zu Tode trampeln, einfach nur wiederlich.
Kommentar ansehen
09.08.2010 14:32 Uhr von Marknesium
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
omfg: solche untermenschen.

mir egal ob es kinder, pensionisten oder psychos waren.
bei solchen sachen bekomm icheinfach nur wut.
[edit;prepina]
naja...es reicht auch 1 woche im gefängniss, dafür sollen sie dort so übelst durchgenudelt werden......
Kommentar ansehen
09.08.2010 14:36 Uhr von aniko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: und schon wieder. Niemand hat was gesehen, niemand hat was gehoert. Was fuer Eltern moegen die denn haben?
Normale Weise Tiere zu schaetzen ev. moegen lern man zu Hause von den Eltern oder schon eine von Geburt an vorhandene Gabe, welche spaeter als Zuneigung zu Tieren sich zeigt.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass hier auch die Erziehung eine grosse Rolle spielt.
Erst den Dackel, dann den Penner und irgendwann die eigene Eltern. So kann es sich noch weiter entwickeln.

Ich liess meine Hassgefuehle nicht walten aber es ist verdammt schwer und kann durchaus verstehen die ,die diese hier kund tun .

[ nachträglich editiert von aniko ]
Kommentar ansehen
09.08.2010 18:22 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: > "a) Woher weiß man dann das es Jugendliche waren?"

Tja, Jugendliche sind eben immer die "üblichen Verdächtigen"... ;)
Kommentar ansehen
09.08.2010 22:38 Uhr von brycer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum Jugendliche?! Leider gibt die Quelle und auch andere nicht sehr viel her. Aber überall ist von 3 Tätern die Rede. Also muss es Zeugen geben, die zumindest die Personen zählen konnten. Um sie zählen zu können muss man sie sehen. Wenn man sie sieht kann man schon entscheiden ob es Jugendliche waren oder nicht.

Edit:
Es müssen also Zeugen da gewesen sein. Der Tat verdächtig ist ein 15jähriger:
"...Er wurde nach einem Zeugenhinweis ausfindig gemacht und räumte die Tat weitgehend ein, wie die Polizei Straßenhaus am Montag mitteilte...."

aus http://archiv.rhein-zeitung.de/...

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 02:37 Uhr von Marple67
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich will wetten das der der 15 jährige bei seiner Festname gesagt hat: "ej Alda vorsischt sonst holl isch meine Brüda"
Kommentar ansehen
10.08.2010 02:59 Uhr von Rupur
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Marple67: Auf jeden alda, war bestimmt so ein kanake also können wir ja alle wieder beruhigt schlafen nachdem wir wissen das es ein scheiß ausländer war
Kommentar ansehen
11.08.2010 10:20 Uhr von zimBow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob sowas halt einfach assozial ist: sollte man mit den tätern genau so machen - meiner meinung nach

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?