09.08.10 11:26 Uhr
 1.019
 

"Beach Boys"-Label verklagt Katy Perry wegen einem einzigen Satz

Katy Perry hat wieder Ärger wegen Frauen: Das Label der "Beach Boys", "Rondor Music", verklagt die Sängerin wegen ihres Songs "California Girls". Der Vorwurf lautet, Perry habe bei dem Song geklaut.

Jedoch geht es nicht um musikalischen Diebstahl, sondern um die bekannte Textzeile "I Wish They All Could Be California Girls", die am Ende des Songs von Perrys Duett-Partner Snoop Dogg zitiert wird.

Die Anwälte wollen nun Anteile von dem erfolgreichen Lied, das über drei Millionen Mal verkauft wurde, für die Schreiber des Songs Brian Wilson und Mike Love. Die Zwei hatten sich im Vorfeld allerdings positiv über diese Hommage an die Beach Boys geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Katy Perry, Label, Satz, Beach Boys, Rondor Music
Quelle: www.motor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach drei Jahren wollen sich Katy Perry und Taylor Swift vertragen
Katy Perry betete in Teenagerzeit gegen Homosexualität
Beziehungspause zwischen Orlando Bloom und Katy Perry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2010 11:28 Uhr von Win7
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nur noch: Geldmacherei in der Branche, zum kotzen ist das.
Kommentar ansehen
09.08.2010 11:53 Uhr von logan7
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
naja, andererseits wäre es schon schön, wenn sich katy & co mal selber etwas einfallen lassen könnten...
Kommentar ansehen
09.08.2010 13:04 Uhr von PakToh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat - sehr recht Fürs Zitieren sind aber keine Urheberabgaben zu zahlen - ich kenn das Amerikansiche Recht nciht, aber zumidnest in Deutschland muss man schon deutlich mehr als ein Zitat übernehmen und darüber hinaus sehr wenig eignee Leistung hinzusteuern,d amit man mit Plagiaten oder Urheberrechten kommen kann.

Auch in den Staaten dürfte da mehr von nöten sein als ein Satz, ansosnten könnte niemand Paradien machen wie Weird Al oder aber die ganzen Coverversionen und Samplings, welche gang und gäbe sind, wären alle illegal.

Schon ab den 60ern / 70ern ist das Covern verbreitet und ab den 80ern nicht mehr zu ignorieren...
Kommentar ansehen
09.08.2010 16:19 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Musikindustrie macht nur vor was die achso poesen Raubmordkopierer nachmachen....kopieren...
Ich find das Lied ja ganz lustig, so in der Kategorie ´gute Laune Stueck fuers Radio im Hintergrund, wo hinterher egal is, wie es heisst und von wem es ist´, aber die Tatsache, dass es immer mehr Mashups gibt, weil die Lieder in sich wirklich aehnlich klingen. Warte noch auf ein Mashup von California Gurls und TikTok...die klingen naemlich teilweise verdammt aehnlich...
Kommentar ansehen
12.08.2010 10:15 Uhr von BigTX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmuh2.0: California Girls basiert auf der Club-Variante von Tik Tok! Das ist fakt :) Ich hatte mich am Anfang auch gewundert, weil es mir so extem ähnlich vorkam und dann mal gegoogelt. Wahrscheinlich gibts das bei youtube sogar als beweis. ich schau mal nach und mach den link dann per edit rein.

edit: ich hab keinen sound, aber das hier scheit es zu zeigen:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von BigTX ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach drei Jahren wollen sich Katy Perry und Taylor Swift vertragen
Katy Perry betete in Teenagerzeit gegen Homosexualität
Beziehungspause zwischen Orlando Bloom und Katy Perry


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?