08.08.10 20:47 Uhr
 1.210
 

Auch in normalen Apotheken gibt es gefälschte Arzneien

Laut Recherchen des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Markt" müssen Verbraucher nicht mehr nur beim Kauf in Internetapotheken aufpassen, falsche Medikamente geliefert zu bekommen. Auch in normalen Apotheken sollen gepanschte und nicht zugelassene Medikamente verkauft werden.

Nach Erkenntnissen der Recherchen ermitteln gleich mehrere Staatsanwaltschaften in ähnlichen Fällen und die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat bereits Anklage erhoben. Der betreffende Apotheker in Braunschweig soll sich so illegal um 1,7 Millionen Euro bereichert haben.

Während früher meist falsche Viagara Tabletten verkauft wurden, kann man heutzutage in ziemlich vielen Bereichen falsche Medikamente verkauft bekommen. Vom Krebsmittel angefangen, bis hin zu falschen Antibiotika. Medikamente werden dann mit billigeren, nicht zugelassenen Wirkstoffen gemischt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Betrug, Medikament, Achtung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Geflohener nordkoreanischer Soldat hat 27 Zentimeter langen Wurm in Darm
Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2010 20:54 Uhr von Praggy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schnelltest: es müsste so eine art "drogentest" schnelltest geben um medikamente zu testen. klar, bei der menge der wirkstoffe sicher nicht machbar aber vielleicht könnte man eine probe einer tablette zum hersteller einschicken? so ein bisschen abrieb... ich nehme blutdruckmittel, wenn ich mir vorstelle doc morris würde was gepanschtes liefern? wie will man das sonst testen??
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:53 Uhr von Pacman44
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ziemlich vielen: ?
Kommentar ansehen
09.08.2010 08:49 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: wie soll das weiter gehen?

wenn man nicht mal mehr in der "normalen" Apotheke ohne Sorgen einkaufen kann...
Kommentar ansehen
09.08.2010 09:48 Uhr von BK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0815 Kommentar [Biite nicht lesen]: Das Ziel ist es doch nur unser ApothekenSystem zu zerstören....
Kommentar ansehen
11.08.2010 13:42 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1.7 Millionen: na toll, ich gehe einfach mal davon aus das der apotheker bei der menge nur durch nen dummen zufall beim verkauf von als originalware verpackter generika aufgeflogen ist und nicht das tausende patienten auf einmal dahinsiechten weil sie wirkungslose medikamente erhielten...

1.7 millionen die die kassen für die behandlung zuviel gezahlt haben, in jedem fall... und das ist nur die spitze des eisberges...

mal wieder ne filmempfehlung von großmeister moore: sicko ;)

jm2p zeph

PS: Der Apotheker sollte natürlich für jeden ernsthaft zu Schaden gekommenen Menschen dreifach bestraft werden...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?