08.08.10 20:37 Uhr
 10.912
 

Berlin: Radioaktive Strahlung in einer Straße ein Rätsel

Von einer "unbekannten Strahlenquelle" wird aus der Stargarder Straße im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg berichtet.

Die Radioaktivität sei "um ein Vielfaches höher als normal", hieß es nach der Überprüfung der Feuerwehr. Bei einer Routineprüfung oder Messübung des Deutschen Roten Kreuzes sei diese erhöhte Strahlung aufgespürt worden. Ein geparkter PKW war zunächst im Verdacht.

Unter dem Asphalt trete die Radioaktivität aus. Warum und wieso die Strahlung dort so enorm ist, muss erst geklärt werden. Zur Sicherheit wurde die direkte Umgebung des Austritts gesperrt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Straße, Rätsel, Strahlung, Radioaktivität
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2010 20:57 Uhr von conane
 
+48 | -26
 
ANZEIGEN
scheiße: ich muss mal eben meine A-bombe umiedeln.
...is die doch aufgefallen...

oder wie wäre es mit einer verschwörungstheorie???die amis haben beim 2. weltkrieg eine atombombe auf berlien geworfen. die hat nicht funktioniert. man arbeitete weiter und bei japan hats dann geklappt. in berlien hat hitler einfach ne straße drüber gebaut und die ausgelacht.
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:16 Uhr von penetrada
 
+16 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:27 Uhr von SXMPanther
 
+13 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:31 Uhr von LhJ
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
sxmpanther: ja natürlich. Und das trifft bei genau einer einzigen Straße in ganz Berlin zu.
Vorher beim U-Bahnbau und allen tausend bisherigen Baustellen, wo auch die oberen Schichten abgetragen werden, ist nirgends was aufgefallen.
Sicher ist bei kaum einer Baustelle zufällig gerade jemand mit nem Gaigerzähler unterwegs, aber der Zufall verlangt, das es bei deiner bekloppten Theorie schon längst hätte auffallen müssen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:37 Uhr von SXMPanther
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Tja LhJ: Zumindest ist die Theorie wesentlich plausibler als die oben genannte, oder nicht? Sicher gibt es die angesprochenen Probleme, das bestreitet auch niemand. Um sich eine Theorie aus den Fingern zu saugen genügt ein bisschen Fantasie die mit Tatsachen nicht viel gemeinsam haben muß. Um eine wirkliche Theorie aufzustellen benötigt es Fakten die bisher noch nicht bekannt sind. Anhand der Fakten kann man erst eine Theorie aufstellen die unweigerlich die richtige sein muß.
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:45 Uhr von jpanse
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich tippe auf sowas hier: http://de.wikipedia.org/...

Möglich das durch nen Blöden zufall so eine Kapsel da reingeraten ist.
Man glaubt ja nicht was auf Baustellen alles so im Erdreich verschwindet...
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:45 Uhr von LhJ
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin mir ziemlich sicher das der Kommentar von conane als Scherz gemeint war.
Du hingegen versuchst hier auf die nerdigste Art und Weise irgendwas "plausibles" zu erdenken.

Wo besteht die Notwendigkeit, sich unbedingt um eine Theorie zur Entstehung Gedanken zu machen?
Ich sehe auch erst Recht keine Notwendigkeit, solche "Theorien" mit denen von anderen zu vergleichen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:46 Uhr von httpkiller
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich vorkommendes uran, verstraltes Baumateriel das kann vieles sein. Wie hoch die Strahlung ist würde mich dann schon mal interessieren.
Kommentar ansehen
08.08.2010 22:24 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
..und auf einmal kriegen sie alle da urplötztlich Krebs der verschiedensten Sorten...

Sowas könnt ich mir echt vorstellen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 22:46 Uhr von snfreund
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
shice, hab ich doch mein a-kapsel in berlin verloren, ....
Kommentar ansehen
09.08.2010 00:13 Uhr von eichlober
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: "Bei einer Routineprüfung oder Messübung des Deutschen Roten Kreuzes"

*lol* Wer´s glaubt, wird selig!
Bei uns hier rennt das Rote Kreuz nicht mit Geigerzählern durch die Gegend!
Kommentar ansehen
09.08.2010 00:52 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auto am straßenrand geparkt...?

radioaktivität?

hilfe, terroristen...schmutzige bombe.
Kommentar ansehen
09.08.2010 01:32 Uhr von httpkiller
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: OMG das ist hier ja schlimmer als am Stammtisch.

"Das Haus sei total verstrahlt" ... Ja ist es verstrahlt oder nicht? Das lässt sich ja ganz einfach fest stellen.

Und zu deiner Röntgengerät Theorie. Das ist der größte Schwachsinn. Nur weil etwas radioaktiver Strahlung ausgesetzt wird, beginnt es nicht selbst zu strahlen. Du schaust zu viel Fernsehen. Ein Röntgengerät enthält kein radioaktives Material welches austreten kann, und kann somit nichts anderes konterminieren.


Also wenn es wirklich an dem Haus liegt, dann würde ich eher Stoffe wie Asbest etc. verdächtigen. Wobei es durchaus radioaktive Substanzen in vielen Haushalten ohne das Wissen der Bewohner gibt. Uranglas, Uranglasuren auf Fließen und Keramik, Radium Farbe in Uhren, Thorium Glühstrümpfe. Aber solange man diese Gegenstände nicht gerade isst dürfte das Risiko relativ gering sein.

An sonsten, wie gesagt eine schöne "Gruselgeschichte" für den Stammtisch.
Kommentar ansehen
09.08.2010 05:35 Uhr von Hyoscyamus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
altes Erbe? Zu DDR-Zeiten wurden Trinkwasserbrunnen mit Kobaltsonden keimfrei gemacht - ich vermute, entweder war da früher ein Brunnenschacht oder einer hat nach dem Ausbau einer solchen, dort so eine Sonde verloren. Auch Bauschutt aus Tschernobyl unter dem Asphalt ist nicht auszuschließen, die haben das Zeug ja überall hingekarrt.
Kommentar ansehen
09.08.2010 09:44 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@eichlober, es kann doch: doch wirklich der Grund dafür sein, dass das DRK in der
Umgebung jener Straße Messungen deshalb vornahm, weil es dort auffällig mehr zu Blutkrebsfällen gekommen ist, als anderswo in Berlin.
Kommentar ansehen
09.08.2010 10:33 Uhr von Dark_Apollo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die sollten den Reichstag: auch mal überprüfen. Der ist mit Sicherheit auch total verstrahlt
Kommentar ansehen
09.08.2010 10:41 Uhr von Rex_Eistee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
andere Theorie: Vor dem Mauerfall ham die Leute von der MfS eine Atombombe mit Zeitzünder hinterlegt, die geht wohl bald hoch
Kommentar ansehen
09.08.2010 13:06 Uhr von dreamlive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss wohl etwas mit DDR Altlasten zu tun haben, denn die Russen waren nicht gerade bekannt für den sorgfältigen Umgang mit gefährlichen Stoffen. Auch kann es sich um Abfälle oder Baumaterial von Tschernoby handeln. Denn zu dieser Zeit des Gaus lag die Straße auf Ostberliner Boden. Oder es liegt etwas gefährliches in der Kanalisation oder oder oder.

Aber die wahren Gründe erfahren wie nicht, das wird geheim gehalten.
Kommentar ansehen
09.08.2010 13:22 Uhr von karsten77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Radioaktive Strahlung Und welche? Alpha, beta oder gamma?
Bei gamma-Strahlung nützt eine Absperrung über ein paar Meter nun wirklich garnichts. Ein paar Kilometer - o.k.
Kommentar ansehen
09.08.2010 13:31 Uhr von dreamlive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@httpkiller: insofern hast Du recht, dass Röntgenstrahlen nicht radioaktiv sind. Aber beide Strahlen unterscheiden sich nur aufgrund ihrer Wellenlänge, ansonsten sind sie elektromagnetischer Art. Aber der Ton macht die Musik. Wenn alle hier das Superwissen hätten, würden sie sich auf solch einem Forum gar nicht bemühen.

Viele Menschen lernen auf diesem Forum,
Kommentar ansehen
09.08.2010 17:29 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätze mal, daß natürlich vorkommendes Radon-Gas daran "schuld" ist.

Durch die Bodenversiegelung in den Städten kann dieses durch natürliche Zerfallsprozesse radioaktiver Stoffe im Boden entstehende (ebenfalls) radioaktive Gas nicht mehr richtig in die Atmosphäre entweichen und sammelt sich so konzentriert z. B. in Privatkellern oder eben unter einer Straße. Die Betondecke wirkt dabei wie ein umgedrehter Trichter.

Eine Stadt ist halt nach wie vor etwas "unnatürliches", sprich ein Fremdkörper für die Natur. Das Gas kann nicht raus und das Wasser nicht rein in den Boden, wodurch übrigens es u. a. auch regelmäßig zu diesen schlimmen Überschwemmungen (wie derzeit gerade) kommt.
Kommentar ansehen
10.08.2010 11:27 Uhr von Offi78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ eichlober: „Spezialeinheiten“ vom DRK und Feuerwehr (zum Beispiel ABC-Zug) machen bei einigen Übungen Probemessungen!

Bei einer Straße in unserem Landkreis sind auch erhöhte Messwerte festgestellt worden, was aber auf das Kopfsteinpflaster zurückzuführen ist.

Noch zur Erklärung: Das ABC in ABC-Zug steht nicht Schreibanfänger sondern für Atomar, Biologisch Chemisch.
Kommentar ansehen
10.08.2010 12:42 Uhr von httpkiller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dreamlive: Dass Röntgenstrahlen nicht radioaktiv sind war eigentlich nicht mein Hauptargument. Ich meinte das radioaktive Strahlung alleine nichts konterminiert. Nicht das mit radioaktiver Strahlung in Berührung kommt strahlt nachher selbst. Dazu müssen schon radioaktive Partikel wie Staub austreten. Und da in einem röntgen gerät kein radioaktiver Strahler ist kann auch kein radioaktives Material austreten. Die Strahlung in einem Röntgengerät wird ja durch eine Röhre erzeugt.

[ nachträglich editiert von httpkiller ]
Kommentar ansehen
10.08.2010 18:25 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Youtuberin hat sich das ganze mal angeschaut:
http://www.youtube.com/...

Ist schon lustig was die Presse für einen Müll schreibt. Schaut es euch einfach mal an.

Aber die Strahlung scheint schon ziemlich hoch gewesen zu sein. Nicht wirklich bedrohendes, aber trotzdem.

[ nachträglich editiert von httpkiller ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:19 Uhr von DEMOSH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Rätsel: Ist kein Rätsel.
Der Hitlerbunker war ganz in der Nähe.
Er wollte mit einer Atombombe mit seinem Selbstmord
zusammen, ganz Berlin zerstören.
Gott sei Dank hat es ein geheimer Mensch aus Oebisfelde
bei Wolfsburg verhindert.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?